Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.08.2009
Werbung

Sichere Kapitalanlage in unsicheren Zeiten

Am 1. Oktober 2009 beginnt die dritte Verkaufstranche von BayernZertifikat Plus, der zertifikatgebundenen Rentenversicherung der Versicherungskammer Bayern

Ab 1. Oktober 2009 bis 23. Dezember 2009 kann das BayernZertifikat Plus gezeichnet werden. Die Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag investiert in ein Garantiezertifikat mit 12 Jahren Laufzeit. „Das Produkt richtet sich an Personen, die bei der Kapitalanlage auf Nummer sicher gehen und trotzdem von steigenden Kursen profitieren möchten,“ erläutert Frank A. Werner, Leiter Produkte Leben bei der Versicherungskammer Bayern. Der Einstieg lohnt jetzt besonders, da die Kurse auf einem niedrigen Stand sind. Das Zertifikat ist so lange erhältlich bis das begrenzte Kontingent ausgeschöpft ist.

Gute Renditechancen kombiniert mit Garantie

Das BayernZertifikat Plus kann ab einem Betrag von 5.000 Euro abgeschlossen werden. Vom Vertragsbeginn am 1. Januar 2010 bis zum Start des Garantiezertifikats am 1. Februar 2010 wird das investierte Kapital mit dem für 2010 deklarierten Überschusssatz verzinst. Die Wertentwicklung orientiert sich dann an dem führenden Index der Eurozone, dem Dow Jones Euro STOXX 50®. Eine Mindestrückzahlung von überdurchschnittlichen 133 Prozent des Einmalbeitrags zur Fälligkeit des Zertifikates ist in jedem Fall durch den Emittenten garantiert, egal wie sich das Zertifikat entwickelt.

Wertentwicklung nach dem Dow Jones Euro STOXX 50®

Der Dow Jones Euro STOXX 50® hat sich in seiner jungen Geschichte sehr schnell als „Barometer“ des Aktienmarktes der Staaten der Europäischen Währungsunion etabliert. Mit 50 Aktien bietet der Index eine optimale Streuung über die größten und wichtigsten Aktiengesellschaften in der Eurozone, die jeweils Marktführer in ihrem Segment sind.

An vierteljährlichen Feststellungstagen wird die Wertentwicklung des Dow Jones Euro STOXX 50® im Vergleich zum Startkurs ermittelt und der Durchschnitt aus allen Feststellungstagen berechnet. Liegt dieser Durchschnitt mindestens 5 Prozentpunkte über dem garantierten Mindestwertzuwachs wird ein neuer Wertzuwachs an dieser 5-Prozent-Stufe gesichert und zur Fälligkeit garantiert (Lock-in-Mechanismus).

Wird dieser neu gesicherte Wertzuwachs an einem späteren Feststellungstag während der Laufzeit abermals um weitere 5 Prozent-Punkte übertroffen, wird eine neue Stufe des Wertzuwachses gesichert. Dieser wird zur Fälligkeit des Zertifikats garantiert und kann auch bei zwischenzeitlichen Kursrückgängen nicht mehr unterschritten werden.

Steuervorteile gegenüber reinen Kapitalmarktprodukten

Bis zur Auszahlung fällt auf die Erträge keine Steuer an. Zum Ablauf des Zertifikats hat der Kunde die Wahl zwischen einer kosten- und steuerfreien Umschichtung des angesparten Kapitals in Fondsanteile und damit die Weiterführung als fondsgebundene Versicherung, einer Auszahlung oder einer lebenslangen Rente. Bei einer Auszahlung nach mindestens zwölf Jahren und ab dem 60. Lebensjahr fällt keine Abgeltungsteuer an und die Hälfte der Erträge ist steuerfrei. Steuerlich besonders lukrativ ist die lebenslange Rentenzahlung. Nur ein geringer Teil der Rente – der Ertragsanteil – ist hier zu versteuern. Hohe Freibeträge im Ruhestand führen sogar oftmals dazu, dass gar keine Steuern bezahlt werden müssen.

Das BayernZertifikat Pluskann bei allen Sparkassen, Genossenschaftsbanken sowie den Agenturen der Versicherungskammer Bayern gezeichnet werden.

Der Konzern Versicherungskammer Bayern ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte er Beitragseinnahmen von 5,89 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern beschäftigt rund 6.500 Mitarbeiter.




Frau Claudia Scheerer
Pressesprecherin
Tel.: (089) 2160 - 3050
Fax: (089) 2160 - 3009
E-Mail: presse@vkb.de


Herr Thomas Bundschuh
Stellvertretender Pressesprecher
Tel.: 089 / 2160-1775
Fax: 089 / 2160-3009
E-Mail: presse@vkb.de

Versicherungskammer Bayern
Maximilianstraße 53
80530 München
http://www.vkb.de

Der Konzern Versicherungskammer Bayern ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte er Beitragseinnahmen von 5,89 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern beschäftigt rund 6.500 Mitarbeiter.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de