Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.06.2011
Werbung

Sicherheit kombiniert mit Rendite

Am 1. Juli startet die 6. Verkaufstranche der zertifikatgebundenen Rentenversicherung BayernZertifikat Plus der Versicherungskammer Bayern

Garantien und Rendite stehen bei Vorsorgefragen weiterhin ganz oben auf der Liste der Kundenbedürfnisse. Beide Anforderungen erfüllt die Versicherungskammer Bayern mit BayernZertifikat Plus, einer Rentenversicherung gegen Einmalbeitrag, die in ein Garantiezertifikat mit 13 Jahren Laufzeit investiert. Ab 1. Juli kann BayernZertifikat Plus bei den Sparkassen, Genossenschaftsbanken in Bayern und der Pfalz sowie den Agenturen der Versicherungskammer Bayern gezeichnet werden. Die Mindestanlage beträgt 5.000 Euro. Das Kontingent ist limitiert.

Maximale Sicherheit und Rendite

BayernZertifikat Plus ist eine zertifikatgebundene Rentenversicherung mit Kapitalschutz und Mindestwertzuwachs. Erfahrener Emittent des Garantiezertifikats ist die BayernLB. Zum Laufzeitende garantiert der Emittent einen Wertzuwachs in Höhe von 33 Prozent. Darüber hinaus profitiert der Kunde von den Renditechancen des Kapitalmarktes. Im Rahmen des Zertifikatmechanismus partizipiert er an zwei Anlageklassen der Eurozone: Aktien und Anleihen. Die Zusammenstellung beider Anlageklassen bildet drei Profile ab: spekulativ, ausgewogen und konservativ. Dabei muss sich der Kunde nicht für ein Anlageprofil entscheiden. Denn relevant für die Leistung bei Fälligkeit des Zertifikats ist die rückblickend höchste durchschnittliche Wertentwicklung in einem der drei Profile.
Beispiel: Bei einem Einmalbeitrag von 50.000 Euro (angelegt zum 1.8.2011) garantiert der Emittent bei Fälligkeit eine Rückzahlung von 66.871 Euro. Zusätzlich lassen sich die Renditechancen des Zertifikats nutzen: Bei einer angenommenen Wertentwicklung von 6 Prozent würde der Kunde zum Ende der Laufzeit 101.879 Euro erhalten.

Flexibilität und Steuervorteile nutzen

Nach dem Laufzeitende kann der Kunde wählen, ob er den Vertrag mit einer neuen Anlagestrategie fortsetzen, über sein Kapital verfügen oder sich dieses als lebenslange Rente auszahlen lassen möchte. Auch eine Kombination der Optionen ist möglich. Es gelten darüber hinaus die vorteilhaften Steuerregelungen für private Rentenversicherungen. Steuerlich besonders lukrativ ist die Auszahlung als lebenslange Rente. Denn nur ein geringer Teil der Rente – der Ertragsanteil – ist hier zu versteuern.



Frau Claudia Scheerer
Pressesprecherin
Tel.: (089) 2160 - 3050
Fax: (089) 2160 - 3009
E-Mail: presse@vkb.de

Herr Thomas Bundschuh
Stellvertretender Pressesprecher
Tel.: 089 / 2160-1775
Fax: 089 / 2160-3009
E-Mail: presse@vkb.de

Versicherungskammer Bayern
Maximilianstraße 53
80530 München
http://www.vkb.de

Der Konzern Versicherungskammer Bayern ist bundesweit der größte öffentliche Versicherer und unter den Top Ten der Erstversicherer. Im Geschäftsjahr 2010 erzielte er Beitragseinnahmen von 7,07 Mrd. Euro. Mit seinen regional tätigen Gesellschaften ist das Unternehmen in Bayern, der Pfalz, im Saarland sowie in Berlin und Brandenburg tätig; im Krankenversicherungsgeschäft zusammen mit den anderen öffentlichen Versicherern bundesweit. Der Konzern ist mit dem Zertifikat „Beruf und Familie“ als familienfreundliches Unternehmen ausgezeichnet und beschäftigt rund 6.500 Mitarbeiter.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de