Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.03.2009
Werbung

Sommerzeit: So vergeht der Mini-Jetlag im Flug

Am nächsten Sonntag, am 29. März, ist es wieder soweit: Zur Sommerzeit werden die Uhren um 2.00 Uhr nachts eine Stunde vorgestellt. Die fehlende Stunde macht nach Angaben der Techniker Krankenkasse (TK) vielen Menschen zu schaffen und löst einen Art Mini-Jetlag aus.

"Dass viele Leute nicht zur gewohnten Uhrzeit einschlafen können und nachts immer wieder aufwachen, hängt mit der inneren Uhr zusammen", so Dr. Peter Düker, Arzt bei der TK. Der Biorhythmus des Menschen lässt sich nicht so einfach vorstellen wie der Uhrzeiger: "Der Körpers reagiert mit dem \'Schlafhormon\' Melatonin auf den Wechsel von Hell und Dunkel. Ist die Zeit umgestellt, sind daher viele Menschen noch nicht müde, obwohl die Uhr ihnen bereits die gewohnte Schlafenszeit anzeigt", so Düker.

Zwischen zwei und sieben Tagen kann es dauern, bis sich der Körper an den neuen Tag-Nacht-Rhythmus gewöhnt hat. Auch der Appetit kann nach der Zeitumstellung leiden. Besonders Babys und Kleinkindern fällt der Wechsel schwer, wenn die Eltern auf starren Essens- und Schlafenszeiten beharren. Der TK-Experte rät: "Am besten sollten sich die Betroffenen schon ein paar Tage auf die neue Uhrzeit einstellen und schrittweise etwas früher ins Bett gehen und auch früher Abendbrot essen." Zusätzliche Schlafmittel seien aber nicht nötig. Der Körper schaffe die Umstellung alleine. Allenfalls naturheilkundliche Mittel wie Baldrian, Hopfen und Melisse sollten nach Ansicht Dükers eingenommen werden, um die Probleme beim Einschlafen in den Griff zu bekommen.



Pressestelle
Tel.: 040 / 6909 - 1783
Fax: 040 / 6909 - 1353
E-Mail: pressestelle@tk-online.de

Techniker-Krankenkasse
Bramfelder Straße 140
22305 Hamburg
http://www.tk-online.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de