Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.07.2007
Werbung

Standard & Poor’s hebt ihr Rating für Allianz auf "AA"

Helmut Perlet, Vorstandsmitglied der Allianz SE, kommentierte das Rating.

Standard & Poor's (S&P) hat gestern das 'long-term counterparty credit' und das 'insurer financial strength' Rating für die Allianz SE und verschiedene wesentliche ('core') operative Einheiten von "AA-" auf "AA" angehoben. Daraus resultierte eine Anhebung des Ratings für verschiedene strategisch wichtige Tochtergesellschaften der Allianz im Versicherungsbereich von "A+" auf "AA-". Die Ratingagentur bestätigte die kurzfristigen Ratings der Allianz SE und verschiedener wesentlicher ('core') operativer Einheiten mit "A-1+". Der Ausblick lautet für alle Einheiten auf 'stabil'.

"Wir freuen uns sehr über das Upgrade von S&P. Es bestätigt die positiven Veränderungen, die zu profitablem Wachstum der Allianz Gruppe in den letzten Jahren geführt haben, die Anstrengungen des Managements und der Mitarbeiter sowie die langfristige Strategie", so Helmut Perlet, Vorstandsmitglied und Finanzvorstand der Allianz SE.
Diese Aussagen stehen, wie immer, unter unserem Vorbehalt bei Zukunftsaussagen, der Ihnen oben rechts zur Verfügung gestellt wird.



Herr Eduard Stipic
Tel.: +49.89.3800-5665
Fax: +49.89.3800-85665
E-Mail: eduard.stipic@allianz.com

Allianz Group
Königinstraße 28
80802 München
Deutschland
www.allianz.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de