Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.05.2009
Werbung

Startquartal 2009: OVB baut in schwierigem Marktumfeld Kunden- und Beraterbasis weiter aus

- Konzernumsatz erreicht 54,6 Mio. Euro - Ergebnis vor Zinsen und Steuern von 4,1 Mio. Euro - Konzernüberschuss beträgt 3,2 Mio. Euro - Klassische Vorsorgeprodukte im Kundenfokus

Die OVB Holding AG hat sich in einem von der Finanzmarktkrise geprägten Umfeld alles in allem gut behauptet. „Aber auch die OVB ist keine Insel“, so fasst Michael Frahnert das 1. Quartal 2009 zusammen. „Zudem müssen die ersten drei Monate des Jahres 2009 mit den sehr starken Vorjahresmonaten konkurrieren.“ In einem erwartungsgemäß als schwierig eingeschätzten Umfeld hinterließ ein schwacher Jahresbeginn – trotz deutlicher Erholungstendenzen im März – auch bei der OVB bei Umsatz und Ergebnis Spuren. Der Konzernumsatz lag mit 54,6 Mio. Euro um 21,4 Prozent unter dem Rekordwert des Vorjahres von 69,4 Mio. Euro. Erfreulich robust zeigte sich die Umsatzentwicklung in Deutschland, wo man mit 21,4 Mio. Euro nur 7,9 Prozent hinter dem guten Vorjahreswert von 23,2 Mio. Euro zurückblieb. In der Region Mittel- und Osteuropa führte ein massiver Einbruch beim Absatz banknaher Produkte zu einem Umsatzrückgang um 33,2 Prozent auf 21,7 Mio. Euro. Auch die Region Süd- und Westeuropa konnte sich dem Abwärtstrend nicht entziehen. Hier sank der Umsatz auf 11,6 Mio. Euro (nach 13,8 Mio. Euro im Vorjahr). Grund des Umsatzrückgangs war insbesondere die Entwicklung in Österreich: Waren die Vorjahre hier von einer Ausrichtung auf Produkte geprägt, die auf Aktien oder Immobilien basieren, ist aktuell eine deutliche Zurückhaltung gegenüber solchen langfristigen Anlageformen spürbar. Maßgeblich litt hier die Beratungstätigkeit bei Privatkunden auch unter Vertrauensverlusten, ausgelöst durch andere Marktteilnehmer. Lesen Sie hierzu mehr unter http://www.ovb.ag/Default.aspx?tabid=5279




Frau Katja Meenen
Manager Public Relations
Tel.: 0221 / 2015-464
Fax: 0221 / 2015-325
E-Mail: kmeenen@ovb.ag


Frau Cornelia von Poser

Tel.: 069 / 1338 96-18
Fax: 069 / 1338 96-19
E-Mail: cvp@stockheim-media.com

OVB Vermögensberatung AG
Heumarkt 1
50667 Köln
www.ovb.de

Der OVB Konzern mit Sitz der Holding in Köln ist einer der führenden europäischen Finanzvertriebe. Seit Gründung der OVB Vermögensberatung AG im Jahr 1970 in Deutschland steht die kundenorientierte Beratung privater Haushalte hinsichtlich Vermögensschutz, Vermögensauf- und -ausbau, Altersvorsorge und Immobilienerwerb im Mittelpunkt der OVB Geschäftstätigkeit. Derzeit berät die OVB europaweit rund 2,8 Mio. Kunden und arbeitet mit über 100 renommierten Produktpartnern zusammen. Die OVB ist aktuell in insgesamt 14 Ländern aktiv, wobei gut 4.900 hauptberufliche Finanzberater für den Konzern tätig sind. 2008 erwirtschaftete die OVB Holding AG, die seit Juli 2006 an der Frankfurter Wertpapierbörse (Prime Standard, ISIN DE0006286560) notiert ist, mit ihren Tochtergesellschaften Gesamtvertriebsprovisionen in Höhe von 260,2 Mio. Euro sowie ein EBIT von 28,8 Mio. Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de