Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.04.2007
Werbung

Stellungnahme zur Gesundheitsreform 2007

Das Forum Patientenvertretung in Hamburg stimmt nicht in den lauten Chor der Ablehnung dieser Gesundheitsreform ein. Wir sehen auch Gutes – und üben zugleich Kritik.

Doch zunächst zwei Vorbemerkungen.

1. Wettbewerb ist für uns kein Wert an sich. Er darf nicht ausschließlich um die Kosten (und damit um die Gesunden und Schönen, die sogenannten „guten Risiken“) geführt werden, sondern muss die Qualität der Leistungen in den Mittelpunkt stellen.

2. Je kränker Patienten sind, desto weniger sind sie Kunden. Diese Reform stellt Anforderungen, die viele Patienten nicht wie „mündige“ Kunden oder Verbraucher problemlos bewältigen können; oft sind sie überfordert, sehr häufig bedingt durch ihre Krankheit.

Wir sehen etliche positive Regelungen dieser Reform: allen voran die Krankenversicherung für alle, aber zum Beispiel auch einige zusätzliche Leistungen der Krankenkassen oder eine stärkere Betonung der Qualität im Gesundheitswesen.

Zugleich stehen wir vielen Regelungen kritisch gegenüber, und etliche Neuerungen müssen wir ganz ablehnen: allen voran die Regelungen zur Kostenerstattung, die Bestrafung des „selbstverschuldeten Behandlungsbedarfs“ mit der Einführung des Verschuldensprinzip in der gesetzlichen Krankenversicherung, den Zwang zu „therapiegerechtem Verhalten“ und den Zusatzbeitrag zum Gesundheitsfonds ab 2009.

Schließlich fallen uns wichtige Punkte auf, die schon lange auf eine gesetzliche Regelung warten: etwa die Erschließung neuer Felder für die Patientenbeteiligung auf Landesebene.

Im Anhang haben wir einzelne Regelungen detaillierter bewertet.

Ergänzend verweisen wir auf die Stellungnahmen

die wir in ihren Kernaussagen unterstützen.

Anhang (siehe Datei im Downloadbereich)



Herr Christoph Kranich
Tel.: (040) 24832-132
E-Mail: presse@vzhh.de

Verbraucherzentrale Hamburg e.V.
Kirchenallee 22
20099 Hamburg
http://www.vzhh.de/

Download

070402_GesRef-Stellung-ForumPatBet.pdf (53,26 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de