Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.09.2006
Werbung

Steuer-Ersparnis-Rechner bricht Verkaufsrekorde

Große Nachfrage im Versicherungsvertrieb

Altenstadt, 21.09.2006 – Seit der Markteinführung des Steuer-Ersparnis-Rechners im August steht das Telefon nicht still beim Institut für Vorsorge und Finanzplanung. In nur sechs Wochen verkaufte sich die handliche Berechnungs-Drehscheibe mehr als 25.000 Mal. Die Sparkassen Finanzgruppe, die BHW Lebensversicherung AG und auch die Standard Life Versicherung haben die clevere Drehscheibe bereits ; neben vielen kleineren Makler-Unternehmen liegen von drei weiteren renommierten Versicherungsunternehmen Großbestellungen vor.

„Sicherlich waren wir von dem innovativen Vertriebsansatz überzeugt und rechneten uns gute Absatzchancen aus. Doch dieser riesige Erfolg überraschte uns dann doch,“ berichtet Michael Hauer, Geschäftsführer des Instituts. „Wir haben mit der Scheibe eindeutig ins Schwarze getroffen, denn die Berater möchten ihren Kunden kurz und bündig aufzeigen wie hoch ihre Steuerersparnis aufgrund des Alterseinkünftegesetzes allein durch die Beiträge in die gesetzliche Rentenversicherung ist. Die Branche reißt uns die Drehscheiben geradezu aus der Hand.“ 

Bis vor kurzem mussten Besteller längere Lieferzeiten von bis zu drei Wochen in Kauf nehmen, da die Altersvorsorge-Profis von der großen Nachfrage fast überrannt wurden. Nun ist der Steuer-Ersparnis-Rechner wieder druckfrisch erhältlich. Ab einer Bestellmenge von 1.000 Stück liefert das Institut versandkostenfrei innerhalb Deutschlands. Für fachliche Fragen wurde zudem eine Hotline eingerichtet: 09001 / 327287 (Gebühren: 0,24 € / Min., erreichbar Mo. Bis Fr. 9.00 – 17.00 Uhr).

Auf die große Nachfrage der Finanz- und Versicherungsbranche, das Thema Steuerersparnis aus dem AltEinkG zu vertiefen, reagierte das Institut prompt und entwickelte hierzu eine spezielle Software, die die Steuerersparnis individuell und exakt nicht nur für Angestellte, sondern auch für Freiberufler und Selbständige berechnet. Diese Software, die sowohl offline, als auch online eingesetzt werden kann, ist direkt über das Institut zu beziehen.



 



PR
Frau Michaela Finnie
Tel.: 09122 / 888 623
Fax: 09122 / 888 624
E-Mail: presse@vorsorge-finanzplanung.de

Institut für Vorsorge und Finanzplanung GmbH
Auf der Haide 1
92665 Altenstadt/WN
Deutschland
www.vorsorge-finanzplanung.de

Das Institut für Vorsorge und Finanzplanung unter fachlicher Leitung von Prof. Dr. Thomas Dommermuth wurde 2001 gegründet und hat sich seither als unabhängige Gesellschaft auf den Bereich private und betriebliche Altersversorgung spezialisiert. Das Kerngeschäft des Instituts für Vorsorge und Finanzplanung liegt in der Erstellung von Gutachten und der Zertifizierung von Produkten und Beratungsprozessen zur Altersvorsorge, der Entwicklung und Implementierung von Altersvorsorge-Beratungssoftware sowie Fachseminaren an der hauseigenen Akademie. Unter den Kunden, die das Institut betreut, finden sich viele namhafte Unternehmen, wie z.B. Postbank AG, LBS Bayern, Sparkassen Finanzgruppe, Union Investment, impuls AG, DBV Winterthur Versicherungen, BHW Lebensversicherung AG, Bausparkasse Schwäbisch Hall, Aachener und Münchener und Volksfürsorge.




Logo
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de