Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.02.2006
Werbung

Steuern sparen bei der Reisekostenabrechnung

Was genau versteht man unter einer „regelmäßigen Arbeitsstätte“? Wie hoch ist 2006 der Pauschbetrag für Verpflegungsmehraufwendungen oder einer Übernachtung bei einem geschäftlichen Aufenthalt in Österreich? Und was hat sich bei der Firmenwagenbesteuerung nun wirklich geändert? – Das umfangreiche Thema Reisekosten betrifft beinahe jeden Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Selbstständigen. Es ist ein oftmals schwer überschaubares Feld mit einer äußerst komplexen Rechtslage, die sich laufend wandelt. So hat auch der Koalitionsvertrag der neuen Regierung vom 11. November 2005 einige Änderungen im Bereich Reise- und Fahrtkosten mit sich gebracht, die man als Steuerzahler unbedingt kennen sollte, um optimal Steuern sparen zu können. Darunter fallen vor allem die neuen Sachbezugswerte sowie die geänderten Regelungen bei der so genannten Einsatzwechseltätigkeit und der Doppelten Haushaltsführung.

Mit dem Ratgeber „Reisekosten 2006“ bringt der Rudolf Haufe Verlag Licht ins Dunkel der Reisekostenabrechnung. Das nützliche Werk erläutert nicht nur die Grundzüge zum steuerlichen Reisekostenrecht auf dem aktuellen Stand der Rechtslage 2006, sondern klärt ebenso knifflige Detailfragen und wird dadurch auch für erfahrene Praktiker wie Steuerberater, Lohnbuchhalter oder Betriebsleiter zur unverzichtbaren Lektüre.

Der Ratgeber beantwortet ausführlich sämtliche Fragen zu Dienstreisen, Firmenwagen, Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte, Doppelter Haushaltsführung und Bewirtungskosten. Die übersichtlichen Tabellen, zahlreiche Fallbeispiele, Checklisten und Berechnungsformulare erleichtern dem Leser die sichere Umsetzung des aktuellen Reisekostenrechts in die Praxis. Hilfreiche Tipps zur Gestaltung der Reisekostenabrechnung, wertvolle Hinweise für Selbstständige und Freiberufler sowie eine Auflistung der Auslands-Reisekostensätze runden die Darstellung gelungen ab.

Für eine entscheidende Arbeitserleichterung sorgt die zugehörige CD-ROM. Die dort bereitgestellten Arbeitshilfen wie der Rechner Auslandsreisekosten 2006 und viele Formulare – etwa für das Fahrtenbuch – zum direkten Bearbeiten und Ausdrucken am PC sparen Zeit und Mühe.

Der Autor Diplom-Finanzwirt (FH) und Oberamtsrat Rainer Hartmann hat sich bereits durch zahlreiche Fachveröffentlichungen und Vorträge zu Lohnsteuer und steuerlichem Reisekostenrecht einen Namen gemacht. Mit seinem Ratgeber „Reisekosten 2006“ ermöglicht er Arbeitgebern, Arbeitnehmern und Selbstständigen, alle Vorschriften des Reisekostenrechts 2006 gezielt umzusetzen und dabei den steuerlichen Gestaltungsspielraum optimal auszunutzen.

„Reisekosten 2006“
Von Rainer Hartmann
10., völlig überarbeitete Auflage 2006, Ratgeber mit CD-ROM, 224 Seiten, 24,80 Euro.
Rudolf Haufe Verlag, Freiburg.
ISBN 3-448-06754-7
Bestell-Nr. A03809



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Tanja Eckenstein
Tel.: 0761-3683-940
Fax: 0761-3683-900
E-Mail: pressestelle@haufe.de

Haufe.de
Rudolf Haufe Verlag GmbH & Co KG
Hindenburgstraße 64
79102 Freiburg
Deutschland
www.haufe.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de