Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.03.2008
Werbung

Stiftung Warentest über Öko-Aktienfonds:

Ökologisch, sozial und ökonomisch erfolgreich

Gutes Gewissen bringt Geld, stellt die Stiftung Warentest bei ihrem jüngsten Test von Öko-Aktienfonds fest. Besonders hervorgehoben wird, dass Öko-Fonds sich bei den ökologischen und sozialen Auswahlkriterien und bei der Kursentwicklung sehr deutlich unterscheiden.

Zu den Spitzenreitern zählt die Stiftung Warentest den Fonds GreenEffects, der sich durch hohe Kursgewinne, niedrige Kosten und konsequente ökologisch-soziale Maßstäbe auszeichnet.

Im langfristigen Dauer-Test von über 5.000 Fonds gehört GreenEffects zu den besten weltweit investierenden Aktienfonds. GreenEffects ist zugleich einer der wenigen Fonds, die seit Jahren ohne Unterbrechung immer überdurchschnittlich oder sogar stark überdurchschnittlich abgeschnitten haben.

In der Einzelbewertung der Top Ten unter den weltweit anlegenden Ökofonds  (Finanztest 4-2008) schneidet GreenEffects in allen Kategorien besonders gut ab: GreenEffects hat die niedrigsten laufenden Kosten, einen niedrigen Ausgabeaufschlag und einen hohen Wertzuwachs von 14,1 Prozent jährlich in den vergangenen fünf Jahren.

Außerdem zeichnet sich GreenEffects beim Fondsvergleich der Stiftung Warentest durch die ökologischen und sozialen Kriterien aus: uneingeschränkte Transparenz, die konsequentesten Auswahlmaßstäbe, ein unabhängiger Expertenausschuss und externer Research sowie Orientierung an einem objektiven Index (Natur-Aktien-Index NAI).

Diese fundierte Untersuchung der Stiftung Warentest zeigt, worauf es bei ökologischen Geldanlagen ankommt, betonte GreenEffects-Sprecher Norbert Schnorbach. Anleger sind gut beraten, wenn sie sich an der Untersuchung der Stiftung Warentest orientieren. Sie bestätigt unsere Erfahrung, dass sich konsequenter Umweltschutz auch an der Börse auszahlt.



Herr Norbert Schnorbach
Pressestelle
Tel.: 040-3860800
Fax: 040-38608090
E-Mail: presse@securvita.de

SECURVITA Gesellschaft zur Entwicklung
alternativer Versicherungskonzepte mbH
Lübeckertordamm 1-3
20099 Hamburg
www.securvita.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de