Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 10.01.2012
Werbung

Studie: Unternehmen setzen verstärkt auf Inkasso-Dienstleister

- 37 Prozent der deutschen Unternehmen beauftragten 2011 bei unbezahlten Rechnungen einen Inkasso-Dienstleister, 2010 waren es noch 27 Prozent. - Im Gegensatz zum Verbraucher-Inkasso gilt der Forderungseinzug bei Unternehmen als seriös. - Über 80 Prozent der Kunden von Atradius Collections sagen, dass die Einschaltung des Inkasso-Spezialisten die Beziehung zu ihrem Geschäftspartner nicht beeinträchtigt.

Während das unseriöse Vorgehen einiger Inkassounternehmen bei Verbrauchern weiter hohe Wellen schlägt, wird die Einschaltung eines Spezialisten beim Forderungseinzug zwischen Unternehmen immer beliebter. Das ist das Ergebnis einer Studie von Atradius Collections, dem Inkasso-Dienstleister innerhalb der Atradius Gruppe. Danach griffen im gerade abgelaufenen Jahr 37 Prozent der deutschen Unternehmen auf die Hilfe eines Inkasso-Spezialisten zurück, wenn Geschäftskunden ihre Rechnungen nicht bezahlten. 2010 waren es noch 27 Prozent. „Der Erfolg beim Einzug von Außenständen bleibt das wichtigste Kriterium bei der Auswahl eines Inkasso-Dienstleisters, aber schon auf Platz zwei rangiert der gute Ruf des Anbieters“, so Raymond van der Loos, Managing Director von Atradius Collections. In einer aktuellen Kundenbefragung des Inkasso- Spezialisten gaben über 80 Prozent an, die Einschaltung von Atradius Collections habe die Beziehung zu ihrem Geschäftspartner nicht beeinträchtigt.

Professionelles Inkasso kann Insolvenzen verhindern

Wenn Zahlungen ausbleiben, befinden sich Unternehmen häufig in einer Zwickmühle. Sie wollen den Kunden so schnell wie möglich zur Begleichung der Rechung bewegen, den langjährigen Geschäftspartner dadurch aber auch nicht verlieren. Einem professionellen Inkasso-Dienstleister steht hier ein ganzer Baukasten von Möglichkeiten zur Verfügung, um als neutraler Mittler beiden Seiten gerecht zu werden. In den meisten Fällen lassen sich Forderungen schon außergerichtlich realisieren, zum Beispiel durch die Vereinbarung von Ratenzahlungen. Denn oft handelt es sich nur um einen vorübergehenden Liquiditätsengpass und nicht um eine drohende Insolvenz des Schuldners. Oft kann durch das umsichtige Vorgehen des Inkasso-Spezialisten sogar eine Insolvenz und damit ein Totalausfall der Forderung verhindert werden. In jedem Fall gilt: Umso schneller der Gläubiger oder sein Inkasso-Dienstleister mit dem säumigen Zahler Kontakt aufnimmt, umso besser die Erfolgsaussichten.

60 Prozent der chinesischen Unternehmen lagern Forderungseinzug aus

Spätestens bei Lieferungen ins Ausland kommt das firmeninterne Mahnwesen leicht an seine Grenzen. Denn rechtliche Rahmenbedingungen und gelebte Wirtschaftspraxis können von Land zu Land sehr unterschiedlich sein. Das gilt auch für deutsche Unternehmen als Schuldner ausländischer Lieferanten. In China beispielsweise setzen 60 Prozent der Unternehmen auf den Forderungseinzug durch Externe, obwohl reine Inkasso- Gesellschaften hier offiziell verboten sind.

Über die Studie

Für den aktuellen „Atradius Collections Review“ wurden branchenweit rund 5.400 Unternehmen aus 27 Ländern weltweit befragt. Der detaillierte Bericht steht kostenlos unter www.atradiuscollections.com zum Download bereit.

Über Atradius Collections

Atradius Collections, ein Geschäftsbereich der Atradius Gruppe, bietet effiziente, schnelle und flexible Lösungen für den Einzug von Forderungen bei Unternehmen im In- und Ausland. Mit einem globalen Netzwerk von Inkassospezialisten, Rechtsanwälten und Insolvenzverwaltern betreut Atradius Collections über 15.000 Kunden und bearbeitet rund 100.000 Inkassofälle pro Jahr. Über 85 Jahre Erfahrung im internationalen Forderungsmanagement machen Atradius Collections zu einem weltweit führenden Anbieter von Inkassodienstleistungen im gewerblichen Bereich.



Frau Andrea Neumann
Tel.: 0221 2044 1145
E-Mail: andrea.neumann@atradius.com

Atradius Kreditversicherung
Opladaner Straße 14
50679 Köln
http://www.atradius.de/

Über die Atradius Gruppe

Die Atradius Gruppe bietet weltweit Kreditversicherung, Bürgschaften und Inkassodienste an und ist mit 160 Büros in 42 Ländern vertreten. Atradius hat Zugang zu Bonitätsinformationen über 60 Millionen Unternehmen weltweit und trifft täglich mehr als 20.000 Kreditlimitentscheidungen. Das Produktangebot hilft Unternehmen auf der ganzen Welt, sich vor Zahlungsrisiken aus Verkäufen von Waren und Dienstleistungen zu schützen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de