Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.05.2007
Werbung

SunGard führt Lösung zur Unterstützung der erweiterten MiFID-Aufbewahrungspflichten ein

Frankfurt, 26. April 2007 – SunGard (www.sungard.de) gab heute die Einführung der „MiFID Hub“-Software bekannt, die Finanzinstituten eine Lösung für die erweiterten Aufbewahrungspflichten nach der neuen EU-Richtlinie MiFID (–„Markets in Financial Instruments Directive“) bietet. Der MiFID Hub wurde von SunGards Geschäftseinheit EXP entwickelt und beinhaltet die Erfahrungswerte und Ideen von mehr als 70 Finanzinstituten, die an den von SunGard veranstalteten MiFID-Workshops in Frankfurt, Brüssel, London und Stockholm teilnahmen. Über 70 Prozent der Workshop-Teilnehmer sind fest davon überzeugt, dass sie ihre Aufbewahrungsfunktionalitäten bedeutend ausbauen müssen, um die von MiFID vorgeschriebenen Richtlinien zu erfüllen.

Gemäß den Definitionen von MiFID müssen Finanzinstitute eine Vielzahl unterschiedlicher Daten für einen Zeitraum von mindestens fünf Jahren aufbewahren. Die Anforderungen zur Erfassung, Archivierung und Bereitstellung von Daten sind durch MiFID noch komplexer und umfassender geworden, als es existierende Gesetze oder Unternehmensstrategien bisher verlangten. Beispielsweise müssen Transaktionsdaten, Ticker-Daten sowie Kunden- und Marketingunterlagen so gespeichert werden, dass jede einzelne Phase der Auftragsabwicklung ohne weiteres auch nach mehreren Jahren noch rekonstruierbar ist.

Basierend auf offenen Standardtechnologien ist die MiFID Hub-Software eine skalierbare Lösung, die rasch in existierende Hardware, Betriebssysteme, Datenbanken und Messaging-Architekturen integriert werden kann, unabhängig davon ob es sich um Front-, Middle- und Back Office-Systeme handelt. Die Daten selbst werden im Rahmen eines Korrelationsverfahrens erfasst und verwaltet. Die Browser-basierte Oberfläche des MiFID Hub ermöglicht einem Prüfer die schnelle Recherche und unterstützt die internen Mitarbeiter im Zusammenhang mit Kundenanfragen. In der geforderten Nachhandelstransparenz kann der MiFID Hub die Einhaltung der besten Ausführung (Best Execution) nachweisen, indem Transaktionen noch einmal komplett rekonstruiert werden. Die gleichzeitig verfügbaren Prozessdaten ermöglichen die Analyse, Optimierung und Fehlerbehebung von Organisations- und Systemabläufen.

„Viele Teilnehmer der MiFID–Workshops von SunGard waren der Meinung, dass Ihre jetzigen Datenerfassungs- und Aufbewahrungsmechanismen nicht mehr ausreichen”, erläutert Dr. Dirk Lüth, Senior Vice President EMEA von SunGards Geschäftseinheit EXP. „In weiteren detaillierteren Einzel-Workshops mit den teilnehmenden Finanzinstituten wurde bestätigt, dass unser MiFID Hub den Kunden dabei helfen wird, die Richtlinien ohne störende Eingriffe in bestehende Systemlandschaften zu erfüllen und dies bei kurzen Projektlaufzeiten, wenn man an den engen Zeitrahmen denkt, der noch verbleibt.“

Neben der Erfüllung der verpflichtenden Anforderungen trägt der MiFID Hub dazu bei, auch Wettbewerbsvorteile zu erzielen. Denn die intelligente Nutzung der angesammelten Informationen kann zur Kostenreduzierung, zur Produktentwicklung und Kundengewinnung eingesetzt werden.



Frau Kristina Rümmler
Tel.: +49 (0)69 70768-209
E-Mail: kristina.ruemmler@sungard.de

SunGard Forbatec GmbH
Solmsstr.18
60486 Frankfurt
Deutschland

Über SunGards Geschäftseinheit EXP

Die Geschäftseinheit EXP von SunGard ist ein führender Hersteller von Business Process Management-Software (BPM) und Enterprise Content Management-Software (ECM) für Finanzdienstleister.

Die BPM-Produktfamilie EXP CARNOT zur Steuerung und Kontrolle von Geschäfts¬pro¬zessen basiert vollständig auf Java 2 Enterprise Edition (J2EE). EXP CARNOT Produkte sind auf allen gängigen Application Server-Plattformen lauffähig und daher besonders leicht integrier-, skalier- und wartbar. Darüber hinaus bietet die Software umfangreiche Workflow-Funktionalität für interaktive Anwendungen auf Desktop, Browser oder mobilen Endgeräten. Lösungen auf Basis von EXP CARNOT sind weltweit bereits bei zahlreichen Großunternehmen und öffentlichen Verwaltungen in unternehmenskritischen Anwendungen im Einsatz.

Weiterhin unterstützt SunGard EXP mit seinen ECM-Produkten Unternehmen bei der Erfassung, dem Management, der Speicherung und der Bereitstellung von Unternehmensinhalten. Neben den eigenen Lösungen vertreibt SunGard komplementäre Produkte des Business Partners SER Solutions Deutschland GmbH an Banken und Kapitalanlagegesellschaften. Weitere Informationen sind einsehbar unter www.sungard.de/exp.

Über SunGard

Mit einem Umsatz von 4,3 Milliarden US-Dollar ist SunGard einer der führenden Anbieter von Software- und Processing-Lösungen für die Finanzindustrie, das Hochschulwesen und den Öffentlichen Sektor. SunGard hilft informationsabhängigen Unternehmen aller Branchen dabei, die Kontinuität ihres Geschäfts zu sichern. SunGard unterstützt mehr als 25.000 Kunden in über 50 Ländern, u.a. die 50 weltweit größten Finanzdienstleister. Weitere Informationen sind einsehbar unter www.sungard.com oder www.sungard.de.

Informationen zu Warenzeichen: SunGard, das SunGard-Logo und EXP sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen von SunGard Data Systems Inc. oder von Tochterfirmen in den USA und in anderen Ländern. Alle anderen Produkt- oder Markennamen sind Warenzeichen oder eingetragene Warenzeichen ihrer jeweiligen Eigentümer.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de