Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.10.2008
Werbung

Swiss Life Vorsorge-Know-how: Staatliche Förderung für die Altersvorsorge nutzen

Die Qual der Wahl bei staatlichen Förderungen

München, Oktober 2008 (St) – Der Staat bietet unterschiedliche Formen der Unterstützungen beim Aufbau einer zusätzlichen Altersvorsorge. Viele Menschen sind jedoch nur unzureichend über diese Möglichkeiten informiert und kennen nur die Zulagen zur Riester-Rente. Staatliche Förderungen sind aber bei weitem nicht darauf beschränkt. Beispielsweise gibt es auch das Modell der Entgeltumwandlung, mit der Arbeitnehmer für ihren Ruhestand vorsorgen und gleichzeitig Steuern und Sozialabgaben sparen. Das Swiss Life Thema des Monats Oktober gibt unterwww.swisslife.de/vorsorge Einsteigern einen Überblick über die unterschiedlichen Wege zur staatlichen Förderung. Und Fortgeschrittene profitieren von detaillierten Zusatzinformationen.

Der Staat fördert den Aufbau einer zusätzlichen Absicherung im Alter mit unterschiedlichen Konzepten. Dabei wird Eigeninitiative belohnt. Das Modell der Entgeltumwandlung beispielsweise bringt Steuer- und Sozialabgaben-Ersparnisse mit sich. Das Prinzip dieser Form der Altersvorsorge ist einfach: Der Arbeitnehmer verzichtet auf einen Teil des Bruttolohns, um im Ruhestand eine lebenslange Zusatzrente zu erhalten. So fließen seine Beiträge zu 100 Prozent in die Altersvorsorge ein.

„Die Vorteile der betrieblichen Altersvorsorge für den Arbeitnehmer liegen auf der Hand. Aber auch Arbeitgeber profitieren von diesem Modell: Sie können ihren Beschäftigen ein zusätzliches, finanziell attraktives Angebot machen und so die Mitarbeiterbindung und -motivation steigern. Zudem sparen auch die Unternehmen Sozialbeiträge“, erklärt Hubertus Harenberg, Leiter der Abteilung Vertriebsunterstützung bAV bei Swiss Life, die positiven Aspekte der betrieblichen Altersvorsorge.

Was häufig vergessen wird: Auch die klassische Lebensversicherung wird unter bestimmten Voraussetzungen durch Steuervorteile begünstigt und somit staatlich gefördert. Beispiel Kapitallebensversicherung: Beträgt die Laufzeit mindestens 12 Jahre und hat der Versicherte bei der Auszahlung das 60. Lebensjahr vollendet, sind die Erträge zur Hälfte steuerfrei.

Weitere Tipps und Informationen zur Entgeltumwandlung und anderen staatlichen Förderungen der Altersvorsorge unter www.swisslife.de/vorsorge.  



Frau Karin Stadler
Tel.: 089/3 81 09 - 1343
Fax: 089/3 81 09 - 4474
E-Mail: karin.stadler@swisslife.de

Swiss Life
Berliner Straße 85
80805 München
http://www.swisslife.de/

Über Swiss Life
Swiss Life zählt heute zu den führenden ausländischen Versicherern auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen ist unabhängiger Anbieter für innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Vorsorge und Sicherheit.
Das breite Produktangebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Im Privatkundensegment bringt Swiss Life langjährige Erfahrung unter anderem in der privaten Rentenversicherung, der Lebensversicherung sowie in der Absicherung gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit ein.
Für Geschäftskunden stehen speziell für ihren Bedarf entwickelte Versorgungsmodelle im Bereich der betrieblichen Altersversorgung zur Verfügung. Mehr als 50.000 namhafte Unternehmen aus den verschiedensten Branchen erhalten mittlerweile eine betriebliche Versorgungslösung von Swiss Life.
Die 1866 gegründete deutsche Niederlassung des Schweizer Marktführers für Lebensversicherungen hat ihren Sitz in München und wird von Klaus G. Leyh, Hauptbevollmächtigter der Niederlassung für Deutschland, geleitet. Derzeit sind rund 780 fest angestellte Mitarbeiter im Innen- und Außendienst sowie unseren Tochtergesellschaften beschäftigt. Mit 23 Filialdirektionen gewährleistet Swiss Life ein flächendeckendes Servicenetz. Der Hauptvertrieb erfolgt über die Zusammenarbeit mit Maklern, Mehrfachagenten und Finanzdienstleistern.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de