Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.01.2011
Werbung

Swiss Life erreicht erneut die Höchstnote beim Berufsunfähigkeits-Unternehmensrating von Franke und Bornberg

Für ihren professionellen Umgang mit dem Risiko Berufsunfähigkeit erhält Swiss Life im Folgerating des unabhängigen Analyseunternehmens Franke und Bornberg die Höchstnote („FFF“ – hervorragend). Untersucht wurden die Teilbereiche „Kundenorientierung in der Angebots- und Antragsphase“ sowie „Kundenorientierung in der Leistungsregulierung“, wobei die „Stabilität des BU-Geschäfts“ doppelt gewichtet wurde. Bei allen drei Bewertungsbereichen überzeugte Swiss Life jeweils mit der Bestnote.

„Schön, dass die bedarfsorientierte Absicherung unserer Kunden ebenso gelobt wurde wie die übersichtlich gestalteten, kundenorientierten Anträge und die Qualität unserer Antragsbearbeitung“, freut sich Matthias Jacobi, Vertriebschef von Swiss Life in Deutschland. Bei der Leistungsregulierung spiegelte sich die ausgeprägte Kundenorientierung des Unternehmens unter anderem in den Bearbeitungsdauern und der Regulierungsdauer wider. Die unterdurchschnittlich geringe Quote von Rücktritten und Anfechtungen fiel ebenfalls positiv auf. Zudem habe die Gesellschaft sehr gute Voraussetzungen, um Tarife und Bestände stabil zu führen.

Bei Swiss Life kann man sich bereits seit 1894 gegen dieses Risiko absichern. Im Laufe der Jahrzehnte sammelte der Münchner Anbieter reichlich Erfahrung in puncto intelligente Vorsorgekonzepte. Großen Wert legt man darüber hinaus auf kundenfreundliche Bedingungen und ein faires Preis-Leistungs-Verhältnis. „Sicherheit muss schon auch bezahlbar bleiben“, so Jacobi. „Ein 25-jähriger zahlt in der günstigsten Berufsgruppe für 1.000 Euro monatliche BU-Rente etwa 31 Euro Monatsbeitrag.“

Beim Neugeschäft 2010 wurde bei Swiss Life bereits bei der Hälfte aller Lebensversicherungen eine Berufsunfähigkeitsversicherung mitversichert, wobei die monatliche Durchschnittsrente mit etwa 810 Euro deutlich über dem Marktdurchschnitt liegt.

In Deutschland muss mittlerweile jeder vierte Arbeitnehmer aus gesundheitlichen Gründen seinen Beruf aufgeben. Als Ursachen für Berufsunfähigkeit sind Erkrankungen am Bewegungsapparat, insbesondere an der Wirbelsäule, sowie psychische Erkrankungen auf dem Vormarsch.

Die Franke und Bornberg Research GmbH, Hannover, analysiert und bewertet Versicherungsprodukte und -unternehmen unabhängig, kritisch und praxisnah. Auf Basis der gewonnenen Daten werden elektronische Informations- und Beratungssysteme für Versicherungsvermittler entwickelt. Basierend auf den erhobenen und aufbereiteten Informationen konzipiert und vermarktet Franke und Bornberg zudem Produktdatenbanken sowie elektronische Informations- und Beratungssysteme über Versicherungsprodukte und -unternehmen.




Frau Karin Stadler

Tel.: 089/3 81 09 - 1343
Fax: 089/3 81 09 - 4474
E-Mail: karin.stadler@swisslife.de


Frau Julia Boos

Tel.: 089/45 22 78 - 14
Fax: 089/45 22 78 - 22
E-Mail: swisslife@fortispr.de

Swiss Life AG
Niederlassung für Deutschland
Berliner Straße 85
80805 München
http://www.swisslife.de/

Swiss Life in Deutschland

Swiss Life zählt zu den führenden ausländischen Versicherern auf dem deutschen Markt.
Das Unternehmen ist unabhängiger Anbieter für innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Vorsorge und Sicherheit.

Das breite Produktangebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Firmenkunden.

Im Privatkundensegment bringt Swiss Life langjährige Erfahrung unter anderem in der privaten Rentenversicherung, der Lebensversicherung sowie in der Absicherung für den Fall einer Berufsunfähigkeit ein. Moderne fondsgebundene Vorsorgeprodukte mit wählbaren Garantien runden das Angebot ab. Gerade in den Bereichen der Berufsunfähigkeitsabsicherung und fondsgebundenen Vorsorgelösungen setzt Swiss Life auf dem deutschen Markt Maßstäbe.

Für Firmenkunden stehen speziell für ihren Bedarf entwickelte Versorgungsmodelle im Bereich der betrieblichen Altersversorgung zur Verfügung. Durch das Angebot aller fünf Durchführungswege deckt Swiss Life das gesamte Spektrum der betrieblichen Vorsorge ab. Rund 100.000 Unternehmen aller Branchen und Größen erhalten mittlerweile eine betriebliche Versorgungslösung von Swiss Life.

Die 1866 gegründete deutsche Niederlassung des Schweizer Marktführers für Lebensversicherungen hat ihren Sitz in München und wird von Klaus G. Leyh, Hauptbevollmächtigter der Niederlassung für Deutschland, geleitet. Derzeit sind rund 700 fest angestellte Mitarbeiter/innen im Innen- und Außendienst sowie bei unseren Tochtergesellschaften beschäftigt. Mit 17 Filialdirektionen gewährleistet Swiss Life für ihre Vertriebspartner ein flächendeckendes Servicenetz. Der Vertrieb der Vorsorgeprodukte erfolgt über die Zusammenarbeit mit Maklern, Mehrfachagenten, Finanzdienstleistern und Banken.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de