Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.07.2010
Werbung

TELOS bewertet Multi Asset Strategy von Fidelity mit Note AAA-

Fidelity International hat für die beiden Publikumsfonds Fidelity Multi Asset Strategic Defensive Fund (MASD) und Fidelity Multi Asset Strategic Fund (MASF) ein AAA- erhalten. Das sehr gute Rating honoriert die Kombination aus strategischer Diversifikation über fünf Assetklassen, der Auswahl aktiver Manager für die einzelnen Anlageklassen und Regionen sowie der aktiven taktischen Asset Allokation.

Der Fidelity Multi Asset Strategic Fund (ISIN LU0267387685) und der Fidelity Multi Asset Strategic Defensive Fund (ISIN LU0393653166) sind von der Ratingagentur TELOS GmbH mit einer sehr guten Bewertung ausgezeichnet worden. Mit der Note AAA- wird vor allem die taktische Asset Allokation, die im Mittelpunkt des Portfoliomanagementprozesses steht, ausgezeichnet.

Die beiden Fonds gehören zu den Mischfonds von Fidelity. Während der Fidelity MASF einen langfristigen Anlagehorizont hat, eignet sich der Fidelity MASD für einen kurz- bis mittelfristigen Horizont und weist ein entsprechend niedrigeres Risiko auf. "Das gute Rating ist der Lohn für einen erfolgreichen Investmentansatz. Aus der taktischen Asset Allokation resultieren im Durchschnitt zwei Drittel des Anlageerfolgs. Mit Hilfe unseres bewährten Investment Clock-Modells kann die strategische Asset Allokation im Verlauf eines Konjunkturzyklus\' taktisch optimiert werden", sagt Klaus Mössle, Leiter des institutionellen Geschäfts bei Fidelity International in Deutschland.

Die Kombination aus strategischer Diversifikation über fünf Assetklassen, der Auswahl aktiver Manager für die einzelnen Anlageklassen und Regionen sowie der aktiven taktischen Asset Allokation sind auch für institutionelle Investoren interessant. Daher bietet Fidelity das Konzept auch als Spezialfonds an.

Das Anlageuniversum der Fonds besteht aus fünf Assetklassen. In der Benchmark werden diese unterschiedlich gewichtet: Beim Fidelity MASD zum Beispiel mit 50 Prozent europäischen Rententiteln, 25 Prozent Geldmarkt, 15 Prozent globalen Aktien, fünf Prozent globalen REITS und fünf Prozent Rohstoffen. Der Fondsmanager Trevor Greetham entscheidet je nach Wirtschaftszyklus, wie stark die Gewichtung einzelner Assetklassen von der Benchmark abweicht. Das Investment Clock-Modell zielt darauf ab, Wendepunkte im Konjunkturzyklus frühzeitig zu erkennen und die Gewichtung der Assetklassen entsprechend anzupassen. Stark vereinfacht heißt das: Aktien werden im Aufschwung, Rohstoffe bei Überhitzung, Geldmarktanlagen in der Stagflation und Renten im Abschwung übergewichtet.




Frau Marion Dreßler
Kommunikationschefin
Tel.: 0 61 73.5 09-38 70
Fax: 0 61 73.5 09-48 79
E-Mail: marion.dressler@fil.com


Frau Eva Lechner

Tel.: 0 61 73.5 09-38 75
Fax: 0 61 73.5 09-48 79
E-Mail: eva.lechner@fil.com


Frau Sarah v. Hauenschild

Tel.: 0 61 73.5 09-38 74
Fax: 0 61 73.5 09-48 79
E-Mail: sarah.vonhauenschild@fil.com

FIL Investment Services GmbH
Kastanienhöhe 1
61476 Kronberg im Taunus
www.fidelity.de

Fidelity International ist eine auf allen bedeutenden Finanzmärkten aktive Fondsgesellschaft mit einem verwalteten Fondsvermögen von 148,7 Milliarden Euro (Stand 31.12.2009). Die mehr als 1.000 Fondsmanager und Analysten von Fidelity bilden das größte Investment-Expertenteam der Welt. Zahlreiche Auszeichnungen belegen die hohe Qualität der Investmentprodukte und -dienstleistungen, die Fidelity International privaten und institutionellen Anlegern anbietet.

Die deutschen Unternehmen FIL Investment Services GmbH, FIL Investments International - Niederlassung Frankfurt, FIL Investment Management GmbH, FIL Pensions Services GmbH und FIL Finance Services GmbH mit Sitz in Kronberg im Taunus vertreiben 131 Publikumsfonds direkt sowie über mehr als 600 Kooperationspartner. Mit einem Fondsvolumen von 10,5 Milliarden Euro gehört Fidelity zu Deutschlands führenden Asset Managern. Daneben betreibt Fidelity mit der Frankfurter Fondsbank (FFB) eine der größten unabhängigen Fondsplattformen des Landes. Die FFB verwaltet ein Vermögen von 16,6 Mrd. Euro in 912.290 Kundenkonten. In beiden Geschäftsbereichen - dem Asset Management und dem Plattformgeschäft - zusammen beschäftigt Fidelity in Deutschland 316 Mitarbeiter (Stand 31.12.2009).

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de