Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.01.2012
Werbung

Talanx übernimmt Warta

- Warta ist zweitgrößtes Versicherungsunternehmen in Polen. - Kaufpreis: 770 Mio. Euro. - Talanx stärkt Marktanteil in Polen erheblich.

Erneut gelingt Talanx im strategischen Zielmarkt Polen ein bedeutender Zukauf: Die Talanx International AG kauft 100 Prozent der Anteile der TUiR Warta S.A. (Towarzystwo Ubezpieczeń i Reasekuracji Warta S.A.) von der belgischen KBC-Gruppe zum Preis von 770 Mio. Euro, vorausgesetzt die zuständigen Behörden stimmen der Übernahme zu. Die Transaktion soll in der zweiten Jahreshälfte 2012 abgeschlossen sein. Im Anschluss wird Talanx\' japanischer Partner Meiji Yasuda Life Insurance Company 30 Prozent der Warta-Anteile übernehmen.

Im Geschäftsjahr 2010 verzeichnete die Warta-Gruppe nach lokaler Rechnungslegung ein Bruttoprämienvolumen von umgerechnet etwa einer Milliarde Euro (Lebensversicherung: 560 Mio. Euro; Kompositversicherung: 443 Mio. Euro). Zur Gruppe gehört auch der Lebensversicherer Warta Towarzystwo Ubezpieczeń na Życie S.A.

Insgesamt hat Warta etwa 1,5 Mio. Kunden. In der Kompositversicherung setzt sich der Kundenstamm zu etwa zwei Dritteln aus Privat- und zu etwa einem Drittel aus Firmenkunden zusammen. Die Gruppe mit 2765 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verfügt über ein Vertriebsnetzwerk mit circa achttausend festen und freien Agenten, viertausend Agenturen und etwa 240 Warta-Zweigstellen. Im polnischen Industrieversicherungsgeschäft zählt Warta zu den führenden Gesellschaften. Über eine starke Stellung verfügt das Unternehmen insbesondere in der See- und Luftfahrtversicherung.

Bislang war Talanx in Polen mit zwei Gesellschaften in der Kraftfahrt-, der Haftpflicht- und allgemeinen Sachversicherung sowie im Bereich Lebensversicherung tätig: HDI Asekuracja TU S.A. und HDI-Gerling Życie TU S.A.

Im Dezember 2011 hatten Talanx und ihr japanischer Partner Meiji Yasuda Life Insurance Company angekündigt, die Europa Group, Wrocław (Breslau), zu übernehmen (s. Unternehmensmeldung vom 14.12.2011: http://www.talanx.com/de/presse/presseinformationen/pressemitteilungen_2011/zukauf_polen.jsp).

Nach Abschluss der heute angekündigten Transaktion wird der Talanx-Konzern in Polen nach einer Statistik der polnischen Finanzaufsichtsbehörde für das Jahr 2010 auf Platz zwei der polnischen Versicherungsgruppen vorrücken.

Mit dem weiteren Zukauf in Polen gelingt Talanx ein großer Schritt in der Strategie des Konzerns, die eine deutliche Verstärkung des internationalen Geschäfts vorsieht. Als Zielmärkte hat der Talanx-Konzern einerseits Mittel- und Osteuropa, andererseits Lateinamerika definiert. Der Anteil der im Ausland generierten Bruttoprämie aus der Erstversicherung (Industrie- sowie Firmen- und Privatkunden) soll dabei langfristig die Hälfte der gesamten Erstversicherungsbruttoprämie betragen.

Polen gehört zu den wichtigen Versicherungsmärkten in Zentral- und Osteuropa. Das Land ist für Talanx International heute schon einer der umsatzstärksten Märkte. Die Zeichen in diesem Markt stehen für Talanx weiter auf Wachstum.

"Mit der Akquisition der Warta partizipieren wir in größerem Maße als bisher an der Entwicklung eines sehr dynamischen Versicherungsmarkts und kommen damit der Erfüllung unseres strategischen Wachstumsziels einen weiteren wichtigen Schritt näher", sagt Torsten Leue, Vorstandsmitglied der Talanx AG und Vorstandsvorsitzender der Talanx International AG.

Nach Abschluss der anschließenden Transaktion zwischen der Talanx International AG und Meiji Yasuda wird die Talanx International an Warta 70 Prozent der Anteile halten und Meiji Yasuda 30 Prozent. "Unsere Zusammenarbeit ist ein Erfolg. Das Rezept, mit gebündelten Kräften die Chancen beider Unternehmen beim Eintritt in neue Märkte zu erhöhen, geht auf", erklärt Leue.

Der Vorstandsvorsitzende des Talanx-Konzerns, Herbert K. Haas, kommentierte den Geschäftsabschluss: "Wir freuen uns sehr, Warta als neues Mitglied in unserem Konzern willkommen zu heißen. Wir werden sicherstellen, dass Wartas Kunden weiterhin hervorragende Versicherungsdienstleistungen von hoch motivierten Mitarbeitern erhalten, die jetzt in einem neuen und sehr vielversprechenden Umfeld arbeiten werden. Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den neuen Kollegen, die nach unserer Auffassung exzellente Arbeit leisten."




Herr Thomas von Mallinckrodt

Tel.: 0511/3747-2020
Fax:
E-Mail: thomas.mallinckrodt@talanx.com


Herr Martin Schrader

Tel.: +49 (0) 511-3747-2749
Fax:
E-Mail: martin.schrader@talanx.com

Talanx AG
Riethorst 2
30659 Hannover
www.talanx.com

Über Talanx

Der Talanx-Konzern ist mit Prämieneinnahmen von rund 23 Mrd. Euro (2010) drittgrößte1 deutsche und elftgrößte2 europäische Versicherungsgruppe. Talanx arbeitet als Mehrmarkenanbieter; dazu zählen HDI, HDI-Gerling, Hannover Rück als einer der weltweit führenden Rückversicherer, Targo Versicherungen, PB Versicherungen, Neue Leben und der Finanzdienstleister AmpegaGerling. Der Konzern mit Sitz in Hannover ist in 150 Ländern aktiv. Die Ratingagentur Standard & Poor's bewertet die Finanzkraft der Talanx-Erstversicherungsgruppe mit A+/stable (strong) und die der Hannover Rück-Gruppe mit AA-/stable (very strong). Zum Konzern gehört auch die Talanx International AG. Sie betreibt internationales Privat- und Firmenversicherungsgeschäft in 12 Ländern mit einem Prämienvolumen von rund. 2,2 Mrd. Euro. Ihre Angebotsmarken sind HDI, HDI-Gerling und Magyar Posta.

(1 FAZ-Ranking; 2 Geschäftsberichte der Unternehmen)

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de