Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.05.2006
Werbung

Talanx-Konzern startet neue Wachstumsphase

Mit der Bildung zweier effizienter, schlagkräftiger Gruppen, einer Sachversicherungs- und einer Lebensversicherungsgruppe, plant der Talanx-Konzern für die Zeit nach der Integration der operati-ven Gerling-Gesellschaften starkes organisches Wachstum im Privatkundengeschäft und einen ertragsorientierten Ausbau sei-nes Industriegeschäfts. Dadurch soll auch der sich aus der Integ-ration ergebende Planstellenabbau so gering wie möglich gehal-ten werden. In der Rangliste der deutschen Versicherungsgrup-pen steht der Talanx-Konzern inklusive Gerling nach Bruttoprä-mieneinnahmen in der Schaden/Unfall Erstversicherung mit Prä-mieneinnahmen 2005 von 7,8 Mrd. € mittlerweile an 2. Stelle, in der Lebensversicherung mit Prämieneinnahmen 2005 von 4,9 Mrd. € auf Rang 4.

Auf einer Pressekonferenz in Köln, auf der auch das Jahresergebnis des Gerling-Konzerns 2005 vorgestellt wurde, präsentierten Dr. Chris-tian Hinsch, Vorstandsmitglied der Talanx AG sowie Vorstandsvorsit-zender der HDI Versicherungen und mit Wirkung zum 1.6. auch der Gerling-Konzern Allgemeine Versicherungs-AG, und Dr. Hans Löffler, ebenfalls Vorstandsmitglied der Talanx AG und Vorstandsvorsitzender von HDI Leben und Aspecta, die neue Struktur, mit der die Sach- und die Lebensgruppe künftig im Markt auftreten. Beide Gruppen werden im deutschen Markt mit der großen Marke HDI Gerling arbeiten, in spe-ziellen Vertriebswegen wird die Sachversicherungsgruppe mit HDI Di-rekt und die Lebensgruppe mit Aspecta aktiv.

Effiziente Organisation der Zwischenholdings sichert

Kostenvorteile trotz Fortführung der Mehrmarkenstrategie

Geführt werden die beiden Gruppen zukünftig jeweils von einer Ser-vicegesellschaft mit Holdingfunktion, beide 100%ige Tochtergesellschaften der Talanx AG. Diese Dienstleistungsholdings vereinen sämt-liche Zentralfunktionen für die operativen Gesellschaften und sichern durch maximale Ressourcenbündelung den Fortbestand der hervorra-genden Kostenpositionierung der bisherigen HDI-Gesellschaften. Mit dieser Struktur setzt der Talanx-Konzern seine bewährte Praxis konse-quent fort, Gesellschaften sachlich zusammengehörender Funktions-bereiche durch eine Verwaltungsgesellschaft zentral und kostengünstig zu steuern. Kennzeichen der Holdings wird eine effiziente, schlanke Aufstellung sein, die es ermöglicht, im Markt mit einem günstigen, hoch konkurrenzfähigen Preis-/Leistungsverhältnis zu arbeiten.

Vertriebswege bilden nahezu das vollständige

Marktspektrum einschließlich einiger Nischenmärkte ab

Dadurch, dass sich die Vertriebswege der beiden früheren Konzerne Talanx und Gerling im deutschen Privatkundengeschäft komplementär ergänzen, verfügen die Sach- und die Lebensgruppe über ein Ver-triebswegespektrum, das in dieser Breite im deutschen Markt einzigar-tig ist. Dr. Christian Hinsch: „Talanx und Gerling haben im Firmen-/Privatkundengeschäft bislang über unterschiedliche Vertriebswege gearbeitet. Gemeinsam bilden wir jetzt nahezu alle Vertriebswege in-klusive einiger Nischenmärkte in einem Konzern ab.“ In diesem Zu-sammenhang hob Hinsch insbesondere die Gerling-Ausschließlichkeitsorganisation hervor, die mit Erfolg im Markt tätig ist. Hinsch: „Die Bedeutung des für den Talanx-Konzern neuen Assets Ausschließlichkeitsorganisation werden wir in unserem Vertriebswe-gemix weiter ausbauen.“ In der Sachgruppe wird sich die Gesellschaft HDI Gerling Firmen und Privat des beratungsintensiven Marktseg-ments annehmen, dabei wird ein Fokus auch auf dem Gewerbege-schäft liegen.

Die Gesellschaft HDI Direkt wird im preisgünstigen Marktsegment ar-beiten und die Vertriebswege Kundendienst, Belegschaftsgeschäft (Affinity-Geschäft), Annex-Geschäft (Vertriebskooperationen) sowie Direkt Service bedienen. Mit dieser Gesellschaft strebt der Konzern die Kostenführerschaft im deutschen Kompositversicherungsmarkt an.

Zum Industriegeschäft legte Hinsch ein klares Bekenntnis ab. Es werde auf breiterer Basis mit dem gemeinsamen Know-how und der von HDI und Gerling gewohnten Qualität und Professionalität weitergeführt. Die neue Größe ermögliche langfristig, hohe Kapazität zur Verfügung zu stellen. Auf Basis 2005 liegt die Prämieneinnahme der HDI Gerling Industrie Versicherung AG bei ca. 2,5 Mrd. €, die der HDI Gerling Fir-men und Privat AG bei ca. 750 Mio. € und die der HDI Direkt bei ca. 800 Mio. €.

Im Ausland ist der Talanx-Konzern in der Erstversicherung nunmehr weltweit in 23 Ländern deutlich besser aufgestellt. Die Erstversiche-rungsprämieneinnahme insgesamt betrug 2005 im Ausland 5,0 Mrd. €.

Lebensgruppe macht einen deutlichen Schritt nach vorn

Auch für die Lebensgruppe ist laut Löffler die Ausschließlichkeitsorga-nisation ein wichtiger Punkt in der zukünftigen Strategie. „Unsere ver-triebliche Aufstellung ergänzt sich in der Lebensversicherung optimal und verschafft uns eine hervorragende Ausgangsposition im Markt. Mit einer zentralen, kostengünstigen Verwaltung und Steuerung können wir darüber hinaus ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis bieten“, so Löffler. Für die kommenden Jahre rechnet er mit einem marktüber-durchschnittlichen Wachstum der Lebensversicherungsgruppe im Pri-vatkundengeschäft.

Den Vertriebsweg über Makler und freie Vertriebe, der weiterhin einen starken Schwerpunkt bildet – Aspecta ist sogar ausschließlich auf die-se Vermittler fokussiert – wird zukünftig eine Vertriebsgesellschaft für alle Produktgesellschaften der Lebensgruppe betreuen. Durch die Zu-sammenfassung der Betreuung der unabhängigen Vermittler aller Ge-sellschaften sichert die Lebensgruppe zum einen den hohen Standard der Dienstleistung für diese Zielgruppe, zum anderen stellt sie sicher, dass dieses Ziel gleichzeitig mit einer effizienten Lösung erreicht wer-den kann.

Potenzierte Stärke in der betrieblichen Altersversorgung

„In der betrieblichen Altersversorgung haben wir unsere Stärke poten-ziert“, sagte Löffler. Als finanzstarker Anbieter, der neben dem Zugang zur Wirtschaft über exzellentes Know-how und guten Service verfügt, habe der Konzern gute Voraussetzungen, um an der zunehmenden Bedeutung dieses Bereichs überdurchschnittlich zu partizipieren. Für eine schlagkräftige Positionierung im Geschäft mit der betrieblichen Altersversorgung stehen neben den Lebensversicherungsgesellschaf-ten die Gesellschaften HDI Gerling Pensionskasse AG sowie HDI Ger-ling Pensionsfonds AG, die von der HDI Gerling Pensions-Management & Consulting unterstützt werden.

Auf Basis 2005 liegt die Prämieneinnahme der Lebensgruppe bei 2,8 Mrd. €. Darin nicht enthalten ist die Prämieneinnahme der Bank- und Postvertriebsgruppe des Talanx-Konzerns (CiV Versicherungen, PB Versicherungen, Neue Leben) in Höhe von 1,7 Mrd. €.

Die Presseinformation zum Gerling-Jahresergebnis finden Sie unter www.gerling.com/de



Presse und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Thomas von Mallinckrodt
Tel.: 0511/3747-2020
Fax: 0511/3747-2025
E-Mail: pr@talanx.com

Talanx AG
Riethorst 2
30659 Hannover
Deutschland
www.talanx.com

Der Talanx-Konzern ist mit geplanten Prämieneinnahmen für 2006 von über 20 Mrd. € die drittgrößte deutsche Versicherungsgruppe. Talanx arbeitet als Mehrmarkenanbie-ter; dazu zählen HDI, Gerling, Hannover Rück als einer der weltweit größten Rückver-sicherer, Aspecta, CiV Versicherungen, PB Versicherungen, Neue Leben und der Fi-nanzdienstleister Ampega. Die Gruppe ist in den Segmenten Erstversicherung Scha-den/Unfall, Erstversicherung Leben, Schaden-Rückversicherung, Personen-Rückversicherung sowie Finanzdienstleistungen tätig. Der Konzern mit Sitz in Hanno-ver ist in 150 Ländern aktiv. Unter den größten europäischen Versicherungsgruppen wuchs Talanx in den letzten Jahren am schnellsten. Die Ratingagentur Standard & Poor’s bewertet die Finanzkraft der Talanx mit einem AA-/watch neg. (excellent).

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de