Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.12.2005
Werbung

Techniker Krankenkasse lässt Beitragssatz unverändert

Der Verwaltungsrat der Techniker Krankenkasse (TK) hat heute den Haushaltsplan 2006 beschlossen und entschieden, mit unverändertem Beitragssatz von 12,8 Prozent in das neue Jahr zu gehen. Harald Schulte, Vorsitzender des Mitgliederparlamentes: "Angesichts der wieder schwieriger werdenden Finanzsituation in der gesetzlichen Krankenversicherung ist das eine gute Nachricht. Richtig ist allerdings auch: Das von der Politik angekündigte Sparpaket muss kommen und möglichst bald in Kraft treten, da die finanziellen Spielräume der Kassen enger werden." Schulte verwies darauf, dass die TK für die ersten neun Monate des laufenden Jahres einen Überschuss von 16 Millionen Euro verzeichnet; angesichts wöchentlicher Ausgaben von 250 Millionen Euro sei dies eine "schwarze Null". Für das Gesamtjahr 2005 rechne die TK mit einem ausgeglichenen Ergebnis. Positiv kämen im letzten Quartal zwar die zweite Rate des Bundeszuschusses aus der Tabaksteuer sowie höhere Beitragseinnahmen aufgrund von Weihnachtsgeldzahlungen zum Tragen; diese Effekte würden jedoch überkompensiert durch Zusatzbelastungen im Risikostrukturausgleich (RSA). 

Krankenversicherung

Der Etat der Krankenversicherung umfasst für das kommende Jahr rund 13,7 Milliarden Euro. Größter Posten im Ausgabentableau ist der Risikostrukturausgleich: Mehr als 3,8 Milliarden Euro wird die TK 2006 als Stützungszahlungen an andere Kassen abführen. Bei den Leistungsausgaben nimmt die Krankenhausbehandlung mit 2,7 Milliarden Euro den größten Umfang ein gefolgt von der ärztlichen Behandlung (1,9 Milliarden Euro) und den Arzneimitteln (1,6 Milliarden Euro). 

Pflegeversicherung

Das Haushaltsvolumen der TK-Pflegeversicherung umfasst 2006 rund 1,5 Milliarden Euro. Davon werden voraussichtlich 397 Millionen Euro für Pflegeleistungen aufgewandt; mit knapp 1,1 Milliarden Euro geht der größte Teil an den Ausgleichsfonds, aus dem die Pflegekassen unterstützt werden, deren Ausgaben die Einnahmen überschreiten. 

Basisdaten TK

Die TK gehört mit 3,9 Millionen Mitgliedern und insgesamt 5,9 Millionen Versicherten zu den größten Krankenkassen in Deutschland. Ihr Beitragssatz ist seit vier Jahren stabil und liegt deutlich unter dem Durchschnitt der gesetzlichen Krankenversicherung von derzeit 13,3 Prozent. 

Das TK-Finanzergebnis für das erste bis dritte Quartal 2005 steht als Flyer "Die TK in Zahlen" im Presse-Center zum Download zur Verfügung.



Pressesprecherin
Frau Dorothee Meusch
Tel.: 040 - 6909 -1783
Fax: 040 - 6909 - 1353
E-Mail: Dorothee.Meusch@TK-online.de

Techniker Krankenkasse
Bramfelder Straße 140
22305 Hamburg
Deutschland
http://www.tk-online.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de