Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.08.2011
Werbung

Therapietreue – unverzichtbar für Patienten, Ärzte und Krankenkassen

Chronisch Kranke nehmen die verordneten Medikamente nicht konsequent ein

Die Therapietreue der Patienten nimmt bei den Krankenkassen den ersten Platz vor anderen Mehrwerten ein, die sie sich von einer Zusammenarbeit mit Pharmaunternehmen wünschen. Das belegt eine aktuelle Studie der health-activate GmbH aus Lübeck.

In dieser Studie wurde analysiert, dass die befragten Krankenkassen ein sehr großes Interesse an der Compliance (Therapietreue) ihrer Versicherten haben.

Diese Einstellung der Krankenkassen wird seitens der Deutschen Gesellschaft für bürgerorientiertes Versorgungsmanagement e.V. (DGbV), Berlin, sehr begrüßt, so der Präsident der Gesellschaft Dr. John N. Weatherly. Die DGbV sieht sich durch ihr jahrelanges Eintreten für das Patientencoaching bestätigt, mit dem die Therapietreue, die Einsicht in notwendige therapeutische Maßnahmen sowie das Selbstmanagement der Patienten nachhaltig verbessert werden können.

Etwa jeder zweite chronisch Kranke nimmt derzeit die ihm verordneten Medikamente nicht konsequent ein. Abgesehen von den gesundheitlichen Risiken, denen sich der Patient aussetzt, entstehen der Solidargemeinschaft der Versicherten enorme Schäden. Beipielsweise durch vermeidbare Klinikaufenthalte, unnötige Arbeitsunfähigkeitszeiten und vorzeitige Verrentungen. Die Folgekosten werden von Experten auf 15 bis 20 Milliarden Euro jährlich beziffert. Deshalb ist die Förderung der Versicherten- und Patienten-Compliance seitens der Krankenkassen eine zukunftsweisende Investition in ein effizientes Versorgungsmanagement, betonte Weatherly.

Die bei der DGbV tätige Arbeitsgruppe Patientencoaching hat in Kooperation mit zahlreichen Experten Konzepte erstellt, die in Kürze im Verlag Monitor Versorgungsforschung erscheinen werden. Angesichts der Zunahme von chronischen Erkrankungen, kann auf die bisher unzureichend genutzten Ressourcen Patientenverhalten, Mitarbeit und Patientenkompetenz nicht mehr verzichtet werden betonte Dr. Klaus Meyer-Lutterloh, Leiter der Arbeitsgruppe Patientencoaching und Vizepräsident der DGbV.



Herr Jürgen Bause
Tel.: 07391 7773819
Fax: 07391 71819
E-Mail: presse@dgbv-online.de

Deutsche Gesellschaft für bürgerorientiertes
Versorgungsmanagement e.V. (DGbV)
Genter Straße 53
13353 Berlin
Deutschland
http://www.dgbgev.de/

„Die Deutsche Gesellschaft für bürgerorientiertes Versorgungsmanagement e.V. (DGbV) begleitet und entwickelt Konzepte für Verbesserungen des Versorgungsmanagements im deutschen Gesundheitswesen unter Berücksichtigung der Komplexität des gesamten Systems und der wichtigen Rolle der Bürger, also der Versicherten und Patienten. Die DGbV ist unabhängig, fachübergreifend und gemeinnützig."

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de