Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.11.2008
Werbung

Trotz Finanzmarktkrise – Kurzfristig keine Veränderungen der Assekurata-Ratings

Köln, November 2008 – Die internationale Krise an den Finanzmärkten ist mittlerweile auch in Deutschland angekommen. Bereits Anfang Oktober kündigte die Rating-Agentur Assekurata an, die Situation bei den deutschen Versicherungsunternehmen intensiv zu beobachten. Nun liegen erste Zwischenergebnisse vor.

Assekurata steht in regelmäßigem Kontakt mit den Versicherern

Bereits seit Mitte September steht Assekurata in regelmäßigem Kontakt mit den gerateten Versicherungsunternehmen, um sich über die Folgen der Entwicklungen an den Kapitalmärkten zu unterrichten. Darüber hinaus informierte sich Assekurata mittels einer quantitativen Abfrage bei den von Assekurata gerateten Gesellschaften über die jeweilige Ertragserwartung. Der Schwerpunkt der Untersuchung lag hierbei auf den Kranken- und Lebensversicherern, weil diese Versicherungssparten aus der Kapitalanlage ein Mindestergebnis in Höhe der rechnungsmäßigen Verzinsung erwirtschaften müssen. Gegenstand der Prüfung war damit in erster Linie ein Abgleich des erwarteten Ergebnisses und der Rechnungszinsanforderungen, um die Verpflichtungen gegenüber den Versicherungsnehmern erfüllen zu können.

Sinkende Kapitalanlageergebnisse und sinkende Nettoverzinsung

Die Untersuchung zeigt, dass die Kapitalanlageergebnisse der Versicherer im Durchschnitt sinken. Damit fällt auch die Nettoverzinsung ab, die sich bei manchen Gesellschaften dem Niveau der Mindestverpflichtungen annähert. Gleichzeitig sind die Auswirkungen von Unternehmen zu Unternehmen unterschiedlich. Einflussfaktoren sind hier sowohl unterschiedliche Ausprägungen der Risikotragfähigkeit, die zu unterschiedlichen Asset Allokationen führen, als auch die sehr verschiedenen Ansätze im Risikomanagement der Unternehmen.

Assekurata erwartet im Markdurchschnitt für 2009 sinkende Deklarationen

Für die Gewinnbeteiligung lassen sich aus heutiger Sicht keine verlässlichen Aussagen treffen. Dies liegt nicht nur an den unterschiedlichen Kapitalanlageergebnissen. Auch die versicherungstechnischen Ergebnisse und die vorhandenen Passivreserven in Form der freien Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) weichen von Unternehmen zu Unternehmen stark ab. Insgesamt rechnet Assekurata aber infolge der aktuellen Entwicklungen mit einer im Marktdurchschnitt sinkenden Deklaration für das Jahr 2009.

Kurzfristig keine Ratinganpassungen

„Für die von Assekurata gerateten Unternehmen lässt sich insgesamt nach aktuellem Stand feststellen, dass zwar einerseits Einschränkungen der Erfolgslage mit möglichen Folgen für die Gewinnbeteiligung gegeben sind. Andererseits schränken diese die Sicherheitslage nicht wesentlich ein“, erklärt Assekurata-Geschäftsführer Dr. Reiner Will. „Deshalb sieht Assekurata aktuell auch keine Notwendigkeit, einzelne Versicherer zur weiteren Beobachtung auf die Watch List zu setzen, oder einzelne Ratings ad hoc zu verändern.“ Allerdings ist nicht auszuschließen, dass es mittelfristig bei den regelmäßigen Aktualisierungen oder aufgrund einer weiteren Verschärfung der Kapitalmarktentwicklung zu Veränderungen der Assekurata-Ratings kommen kann. Dies hängt aber vom Einzelfall ab und inwieweit die Gesellschaft im Vergleich zum Gesamtmarkt von der Krise betroffen ist.




Herr Russel Kemwa
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0221 27221-38
Fax: 0221 27221-77
E-Mail: kemwa@assekurata.de


Herr Dr. Reiner Will
Geschäftsführender Gesellschafter
Tel.: 0221 27221-10
Fax: 0221 27221-77
E-Mail: reiner.will@assekurata

ASSEKURATA
Venloer Str. 301 - 303
50823 Köln
www.assekurata.de

Über die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur

Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur ist die erste unabhängige deutsche Ratingagentur, die sich auf die Qualitätsbeurteilung von Erstversicherungsunternehmen spezialisiert hat. Mit den von Assekurata durchgeführten Ratings wurde ein Qualitätsmaßstab für Versicherungsunternehmen im deutschen Markt etabliert. Er dient dem Verbraucher als Orientierungshilfe bei der Wahl seines Versicherungsunternehmens.

Kundenbefragung bei über 800 Versicherungskunden

Das interne, interaktive Rating von Assekurata bewertet Versicherungsunternehmen aus Kundensicht. Hierzu nutzt Assekurata unter anderem eine Kundenbefragung, in der über 800 Versicherungskunden befragt werden. Das Rating ist jeweils ein Jahr gültig und bedarf dann einer Aktualisierung. Die gültigen Ratings und ausführlichen Berichte werden auf www.assekurata.de veröffentlicht.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de