Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 25.05.2010
Werbung

UBS informiert: UBS emittiert erste Rolling Aktienanleihe auf den Euro Stoxx 50 (Total Return)

UBS bringt als erster Emittent eine Rolling Aktienanleihe auf den Markt. „Mit dieser Innovation bieten wir Anlegern eine interessante Alternative zum Festgeld, die bei moderat höherem Risiko eine Rendite erzielen kann, die deutlich oberhalb des risikolosen Zinssatzes liegt“, sagt Marcel Langer, Director bei UBS. Das Produkt spiegelt eine fortlaufende Investition in eine Aktienanleihe auf den Euro Stoxx 50 Total Return mit einmonatiger Laufzeit wieder. „Die Rolling Aktienanleihe bietet Investoren dadurch monatlich die Chance auf eine Kuponzahlung, die – auf ein Jahr hochgerechnet – drei Prozentpunkte oberhalb des Leitzins der Europäischen Zentralbank liegt.“ Mit einem speziellen Mechanismus trägt UBS dazu bei, dass der Wert der Rolling Aktienanleihe möglichst in der Nähe ihres Ausgangsniveaus notiert.

Basiswert der UBS Rolling Aktienanleihe (WKN: UB2RAA) ist der Euro Stoxx 50 (TR). Die entsprechende einmonatige Aktienanleihe ist zu Laufzeitbeginn mit einem Kupon ausgestattet, der sich aus dem aktuellen EZB-Zins (derzeit 1,0 Prozent) plus drei Prozentpunkte errechnet. Den zu Beginn einer jeden Rollperiode festgelegten Kupon erhält der Anleger in jedem Fall – unabhängig davon, wie sich der Euro Stoxx 50 (TR) entwickelt.

Die Kuponhöhe wird jeden Monat neu festgelegt. Ob die Strategie für den nächsten Monat die maximale Kuponhöhe wählt, hängt von der Performance des Euro Stoxx 50 (TR) ab. Hintergrund: Falls der Euro Stoxx 50 im vergangenen Monat deutlich verloren hat und daher am Beobachtungstag unterhalb des gewählten Basispreises notiert, reduziert dies in abgeschwächter Form den Wert der Rolling Aktienanleihe. Um den Wert der Rolling Aktienanleihe hiernach wieder an die 100-Prozent-Marke des Ausgangsniveaus anzugleichen, fließt ein Teil der nächsten Kuponzahlung in den Wert der Rolling Aktienanleihe.

„Um das Risiko zu senken, wird der Basispreis für die monatliche Aktienanleihe nicht bei 100 Prozent, sondern zwischen 85 und 95 Prozent des jeweiligen Euro Stoxx (TR) Niveaus festgelegt“, sagt Langer. „Die Strategie kann somit auf Monatssicht einen Schutz vor Kursrückgängen bis zu 15 Prozent ermöglichen.“

Die Zeichnungsfrist der UBS Rolling Aktienanleihe endet am 18. Juni 2010.

Details zur Funktionsweise enthält das beigefügte Factsheet.




Herr Marcel Langer

Tel.: 069-1369 7979
Fax:
E-Mail: invest@ubs.com


Herr Sven Schickor

Tel.: 0221-912887-27
Fax:
E-Mail: ubs@ergo-komm.de

UBS Deutschland AG
Stephanstr. 14-16
60313 Frankfurt/M.
www.ubs.com/deutschland

Download

Final_Factsheet_Rolling Aktienanleihe.pdf (155,91 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de