Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.11.2011
Werbung

UNIQA Gruppe stärkt ihre Position in Südosteuropa durch weiteren Ausbau der Marktführerschaft in Albanien, Lizenz für Lebensversicherung im Kosovo

- Ausbau der klaren Marktführerschaft in Albanien: 36,1 Prozent Marktanteil, Plus von 18,17 Prozent beim Prämienvolumen im ersten Halbjahr 2011. - UNIQA im Kosovo auf zweite Marktposition aufgestiegen, Lizenz zur Gründung einer Lebensversicherungsgesellschaft. - Laufend erweiterte Produktpalette in Mazedonien. - Insgesamt Stärkung der Position von UNIQA in Südosteuropa, weiterhin sehr gute Entwicklungschancen in der Region.

Großes Wachstumspotenzial in der Region Südosteuropa

Die UNIQA Gruppe hat seit ihrem Einstieg in Südosteuropa die Präsenz in der Region massiv ausgebaut. Der Versicherungskonzern ist aktuell in 21 Märkten tätig und sieht hervorragende Wachstumsmöglichkeiten für die Märkte Albanien, Kosovo und Mazedonien. Wolfgang Kindl, Vorstandsvorsitzender der UNIQA International AG, einer eigenständigen Auslandsholding, die die Steuerung der über 40 Auslandsgesellschaften wahrnimmt: „Wir beweisen durch den Ausbau unserer Präsenz in Südosteuropa, dass wir großes Vertrauen in die weitere Entwicklung der Region haben. Dass dieses Vertrauen gerechtfertigt ist, zeigt sich nun etwa in Albanien, wo wir im ersten Halbjahr 2011 unsere klare Marktführerschaft weiter ausbauen konnten.“ Über die UNIQA International steuert die UNIQA Gruppe ihre mehr als 40 Auslandsgesellschaften die bereits mehr als 40 Prozent des Prämienvolumens des Konzerns erwirtschaften.

Die Märkte in Albanien, Kosovo und Mazedonien betreut UNIQA über ein zentrales Kompetenzcenter in Albanien. Moderne Produktangebote und die nach wie vor geringe Versicherungsdichte (Prämie pro Kopf), kombiniert mit relativ guten Wirtschaftsprognosen, lassen auch künftig positive Entwicklungs- und Wachstumschancen für die Märkte erwarten.

Weiterer Ausbau der Marktführerschaft von UNIQA in Albanien

In Albanien ist UNIQA klarer Marktführer am Versicherungsmarkt – sowohl betreffend Prämienvolumen als auch Marktanteile. UNIQA liegt in den beiden Segmenten Leben und Nicht-Leben an einer unangefochtenen Spitzenposition und konnte im ersten Halbjahr 2011 den Vorsprung gegenüber den Mitbewerbern deutlich ausbauen.

UNIQA bietet mit ihren beiden Gesellschaften SIGAL UNIQA und SIGAL UNIQA Life in Albanien neben Versicherungen im Bereich Leben und Nicht-Leben auch Pensionsfondsprodukte an. Mit einem um 2,9 Prozentpunkte auf 36,1 Prozent gesteigerten Marktanteil zum ersten Halbjahr 2011 konnte UNIQA am albanischen Versicherungsmarkt den klaren Abstand gegenüber den Mitbewerbern weiter vergrößern. Im Lebensbereich hält SIGAL UNIQA Life aktuell einen Marktanteil von 50,7 Prozent. Die Prämien wurden dabei um 20,1 Prozent gesteigert. Im Bereich Nicht-Leben konnte SIGAL UNIQA ebenfalls ein hervorragendes Plus von 17,8 Prozent an Prämienvolumen erreichen und hält nun 34,1 Prozent Marktanteil.

SIGAL wurde 1999 gegründet und ist seit März 2007 als SIGAL UNIQA Teil der UNIQA Gruppe. Als Kompositversicherer bietet SIGAL UNIQA neben Produkten aus Sach- und Lebensversicherung auch Rückversicherungslösungen an. Im Bereich Leben ist SIGAL UNIQA Life, seit 2004 lizensiert und aktuell klarer Marktführer. Gute Wachstumschancen bestehen in Albanien insbesondere beim weiteren Ausbau des Bereichs Lebensversicherung sowie bei der Einführung von Krankenversicherungsprodukten.

UNIQA erhält Lizenz für Betrieb einer Lebensversicherungsgesellschaft im Kosovo

Im Kosovo ist SIGAL UNIQA seit 2003 im Bereich Sachversicherung operativ tätig. Per September erhielt UNIQA – als zweites Unternehmen am lokalen Versicherungsmarkt – zusätzlich die Lizenz für den Betrieb der Lebensversicherung.

Auch die Entwicklung im Kosovo erwies sich für UNIQA in den letzten Jahren als erfreulich: SIGAL UNIQA hat sich 2011 mit einem Marktanteil von 12,9 Prozent und einem Prämienvolumen von rund 5,0 Mio. Euro zum Halbjahr bereits an die zweite Stelle am Markt hochgearbeitet. Der Marktanteil steigerte sich leicht um 0,2 Prozentpunkte. Das Prämienvolumen konnte gegenüber 2010 um ausgezeichnete 11,1 Prozent erhöht werden.

Stetig wachsendes Produktangebot in Mazedonien

In Mazedonien ist UNIQA mit einer Sachversicherung und einer Lebensversicherung vertreten. Alle am lokalen Versicherungsmarkt tätigen Unternehmen erzielten im Jahr 2010 insgesamt ein Prämienplus von 4,8 Prozent, wobei UNIQA mit einem überdurchschnittlich großen Prämienwachstum von plus 14,5 Prozent hervorsticht. Unter den am mazedonischen Markt aktiven Versicherungsunternehmen rangierte UNIQA 2010 insgesamt an siebter Stelle und hielt einen Marktanteil von 6,6 Prozent.

Im Segment der Sachversicherung hält UNIQA in Mazedonien mit 7,1 Prozent Marktanteil den siebten Platz unter den Mitbewerbern. Die Lebensversicherung hat im Mai 2011 die Lizenz der zuständigen Behörden erhalten und befindet sich im Aufbau.



UNIQA Versicherungen AG – Presseservice
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
01029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com




Wolfgang Kindl
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de