Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.12.2009
Werbung

UNIQA Kapitalerhöhung erfolgreich platziert

Bezugspreis für 11.312.217 junge Aktien mit je 13,26 Euro festgelegt

Der Vorstand der UNIQA Versicherungen AG hat am 24.11.2009 mit Zustimmung des Aufsichtsrats unter teilweiser Ausnützung des in der Satzung der Gesellschaft vorgesehenen genehmigten Kapitals (von aktuell bis zu 38,104.808 Euro) beschlossen, das Grundkapital der Gesellschaft durch Ausgabe von bis zu 11.312.217 Stück jungen, auf Inhaber lautenden, stimmberechtigten Stückaktien unter Wahrung des gesetzlichen Bezugsrechts der Aktionäre zu erhöhen.

Nach Ablauf der Bezugsfrist am 11.12.2009 hat der Vorstand den Umfang der Kapitalerhöhung mit 11.312.217 Stück jungen Aktien und den finalen Bezugspreis für diese Aktien mit 13,26 Euro je junger Aktie festgelegt. Es wurden somit alle angebotenen jungen Aktien innerhalb der Bezugsfrist erfolgreich platziert. Damit entspricht der Erlös aus der Kapitalerhöhung dem angestrebten Volumen von rund 150 Mio. Euro. Ein Bezugsrecht hatten ausschließlich bestehende Aktionäre im Verhältnis 11:1 (bestehende Aktien : junge Aktien). Nicht ausgeübte Bezugsrechte für 806.588 junge Aktien wurden wie vereinbart von den Kernaktionären (Raiffeisen-Gruppe, Austria Privatstiftung und Collegialität) der UNIQA Versicherungen AG übernommen. Der Anteil der Kernaktionäre am Grundkapital erhöht sich damit von 86,30% auf 87,26%. Es wird angestrebt, dass die jungen Aktien voraussichtlich ab 16. Dezember 2009 im Amtlichen Handel der Wiener Börse (Segment Prime Market) notieren. Zahlung und Lieferung ist ebenfalls per 16. Dezember 2009 in Aussicht genommen. Die jungen Aktien sind für das Geschäftsjahr 2009 voll dividendenberechtigt.

Das Grundkapital der UNIQA Versicherungen AG erhöht sich durch die Ausgabe der jungen, stimmberechtigten, auf Inhaber lautenden nennbetragslosen Stückaktien zum anteiligen Betrag am Grundkapital von je 1 Euro um rund 8,59% von 131.673.000 Euro auf 142.985.217 Euro.

Die Kapitalerhöhung - die erst zweite seit Gründung der UNIQA Group Austria im November 1999 - dient dazu, die Kapitalbasis angesichts einer weiterhin hohen Unsicherheit bezüglich der Entwicklung der Weltwirtschaft und der damit in Zusammenhang stehenden Volatilität der Kapitalmärkte zu stärken und die Voraussetzungen für weiterhin starkes organisches Wachstum zu schaffen.


Nicht für die Verbreitung in den USA, Kanada, Australien und Japan bestimmt. Dies ist kein Angebot und keine Einladung zur Zeichnung von Wertpapieren.



Presseservice
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
01029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de