Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 26.11.2009
Werbung

UNIQA Leihgabe für Österreichische Nationalbibliothek

Wertvolle Bilderhandschrift bei Ausstellung "Wenzel von Böhmen - Heiliger und Herrscher"

Die aktuelle Ausstellung im Prunksaal der Österreichischen Nationalbibliothek widmet sich dem Leben und Wirken des heiligen Wenzel von Böhmen. UNIQA hat vor einigen Jahren die prachtvoll ausgestattete Bilderhandschrift zu Leben und Legende des heiligen Wenzel erworben und stellt dieses wertvolle Exponat für die Ausstellung zur Verfügung.

UNIQA CEO Dr. Konstantin Klien: "Durch den Kauf dieser Bilderhandschrift bekennen wir uns ganz klar zur Verantwortung, die ein Konzern im volkswirtschaftlichen Gefüge nicht nur in direktem ökonomischen Sinn, sondern auch im Sinn des Schutzes und der Weitergabe kultureller Werte leistet. "Unser" Wenzel Codex und die Schwesterhandschrift des Prager Malers Matthias Hutský aus dem Bestand der Österreichischen Nationalbibliothek werden erstmals gemeinsam präsentiert. Wir freuen uns deshalb besonders, dass wir dazu beitragen können, dass die Besucher dieser Ausstellung nun die Gelegenheit haben, einen Blick auf diese beiden exklusiven Werke zu werfen." Nach der Ausstellung in der Österreichischen Nationalbibliothek wird der Wenzel Codex von UNIQA wieder nach Prag gebracht wo er 2007 zu Eröffnung der neuen UNIQA Zentrale in der Tschechischen Republik auch erstmals der Öffentlichkeit präsentiert wurde.

Der Wenzel Codex

Die seit 2005 im Besitz von UNIQA befindliche Bilderhandschrift entstand in Prag um 1585. In 23 eindrucksvollen Miniaturen wird das bewegte Leben des heiligen Wenzel dargestellt. Dieses wertvolle historische Dokument ist von eminenter Bedeutung für das nationale Kunstverständnis und die kulturelle Identität Tschechiens. Der Wenzel Codex befand sich lange Jahre im Depositum im Metropolitan Museum New York und stammt aus einer amerikanischen Privatsammlung. Durch den Ankauf kam die Handschrift wieder nach Europa zurück.

UNIQA und Kunst - eine traditionelle Partnerschaft

UNIQA und Kunst- und Kultursponsoring gehören seit vielen Jahren zusammen. Für UNIQA als größten Kunstversicherer Österreichs steht hinter diesem Engagement auch die Überzeugung, als Privatunternehmen zum Erhalt hochwertiger Kunstwerke beitragen zu müssen.

UNIQA unterstützt neben den Salzburger Festspielen u.a. auch die Wiener Staatsoper, die Wiener Philharmoniker, die Mörbischer Seefestspiele sowie wichtige Museen und Galerien, wie z.B. das Kunsthistorische Museum, die Albertina oder das Belvedere.



Presseservice
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
01029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com




Der Wenzel Codex
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de