Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.12.2006
Werbung

UNIQA Real Estate AG erwirbt Hotel- und Businesskomplex in Budapest

UNIQA Real Estate AG, eine 100%ige UNIQA Tochter, hat das Hotel- und Büroprojekt “First Site” im Banken- und Businessviertel erworben. Das Projekt wird von der Terra Consult GmbH - einem deutschen Developer - entwickelt. Baubeginn war im September 2006, die Fertigstellung ist für Sommer 2008 geplant.

Das Projekt hat eine Gesamtgröße von rund 23.000 m2 und gliedert sich in zwei Bereiche: ein Hotel in der Kossut Lajos ut im Norden und ein Geschäftsgebäude an der Reáltanoda utca im Süden. Eine hochwertige zweigeschossige Einkaufspassage bildet das zentrale, verbindende Element des Bauvorhabens. Gleichzeitig werden 191 Tiefgaragenplätze geschaffen.

Das Hotel wird über 176 Zimmer, davon 10 Suiten, verfügen. Es ist bereits langfristig an eine große internationale Hotelgruppe vermietet, als Generalunternehmer konnte die ungarische Bauunternehmung ARCADOM gewonnen werden. Die Gesamtinvestitionskosten belaufen sich auf rund 35 Mio. Euro.

Christian Traunfellner, Vorstand der UNIQA Real Estate AG: „Das Projekt First Site befindet sich in ausgezeichneter Lage und der Hotelbereich war schon vor Baubeginn langfristig vermietet. Mit Hotusa konnte ein internationaler Hotelbetreiber gewonnen werden, die Vermietung der Büroflächen verläuft ebenfalls nach Plan. Durch die Lage des Projektes direkt neben dem UNIQA Plaza ergeben sich zusätzliche Synergie-Effekte wie die gemeinsame Nutzung der Tiefgarage und der Konferenzräumlichkeiten.“

Neben der genannten Neuerwerbung besitzt die UNIQA Real Estate AG in Budapest bereits ein Bürogebäude, in dem sich die lokale UNIQA Zentrale befindet und das UNIQA Plaza.

UNIQA Real Estate AG
Als eine Immobiliengesellschaft des UNIQA Konzerns übernimmt die UNIQA Real Estate AG die Geschäftsbereiche Immobilien-Investment und Projektentwicklung in Zentral- und Osteuropa und das Management der Beteiligungen und der Bestandsobjekte.

„Ziel der UNIQA Real Estate AG ist der Erwerb und die Entwicklung nachhaltig ertragreicher Immobilien in den Zielmärkten der UNIQA Gruppe in Zentral- und Osteuropa. Dabei suchen wir vor allem Büro- und Hotelprojekte, sowie Wohnhäuser in guten städtischen Lagen“, so Traunfellner.

Im Portfolio der UNIQA Real Estate AG befinden sich derzeit u.a. der neu errichtete Floreasca Tower in Bukarest, das Bürohaus in der Augustaanlage in Mannheim, die Zentrale der UNIQA in Prag, das UNIQA Business Center am Korzo in Rijeka, das Hotel Gates in Berlin sowie das Haas Haus in Wien.

Das Immobilienportfolio der UNIQA Real Estate Gruppe hat einen Marktwert von aktuell rund 250 Mio. Euro. Die Nettonutzfläche beträgt ca. 95.000 m2. Diese teilt sich in 74.500m2 Büroimmobilien, 4.500m2 Wohngebäude und 16.000m2 Multi-Use-Projekte inkl. Hotels. 22.550m2 der Fläche befindet sich in Österreich, 33.500m2 in Deutschland, 17.500m2 in Ungarn, 7.600m2 in Rumänien, 5.450m2 in der Slowakei, 6.500m2 in Tschechien und 1.900m2 in Kroatien.

Insgesamt verfügt die UNIQA Gruppe über ein Gesamtveranlagungsvermögen von rund 20 Mrd. Euro, davon entfallen ca. 10 Prozent auf Immobilien.

UNIQA in Ungarn
Als eine der größten Versicherungsgruppen in Zentraleuropa ist UNIQA derzeit in 16 Ländern der Region tätig. 12.500 Mitarbeiter betreuen dabei 5,3 Mio. Kunden mit mehr als 12 Mio. Versicherungsverträgen in Deutschland, Schweiz, Italien, Liechtenstein, Polen, Tschechien, der Slowakei, Slowenien, Ungarn, Serbien, Bosnien, Rumänien, Bulgarien, Kroatien und der Ukraine.

In Ungarn ist die UNIQA Gruppe seit 2003 als UNIQA Biztosito Zrt. vertreten (1990 als Colonia gegründet). UNIQA Biztosito Zrt. zählt mit einem aktuellen Marktanteil von 6,42% zu den größten und am schnellsten wachsenden privaten Versicherungen in Ungarn. Neben innovativen Personen- und Sachversicherungen bietet UNIQA in Ungarn auch die Leistungen von Pensions- und Gesundheitskassen an. UNIQA Biztosito Zrt. hat ihren Sitz in Budapest und betreut mit ihren über 1.100 Mitarbeitern und mehr als 130 Servicestellen im ganzen Land 319.000 Kunden.

In den ersten drei Quartalen 2006 wuchs das Prämienvolumen im Vergleich zu 2005 um 56,39%. Das Durchschnittswachstum des ungarischen Versicherungsmarktes liegt bei 23,23% - UNIQA Biztosito Zrt. wächst derzeit somit mehr als doppelt so schnell wie der Gesamtmarkt.

Fotos können per E-Mail unter elfriede.wagner@uniqa.at angefordert werden.



Presseservice
Herr
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
Fax: (+43 1) 211 75-3619
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
1029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de