Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.05.2010
Werbung

UNIQA goes Apps

„UNIQA MobileServices“ ermöglichen Kfz-Kasko Schadenmeldungen über iPhone und Blackberry

Mit 3. Mai 2010 steht mit „UNIQA MobileServices“ den Kunden von UNIQA und der Salzburger Landesversicherung die – kostenlose – Möglichkeit zur Verfügung, im Falle eines Schadens am Fahrzeug oder eines Unfalls die Kasko Schadenmeldung direkt von der Unfallstelle an UNIQA zu versenden. UNIQA integriert damit die dynamische Entwicklung im Bereich der iPhone- und Blackberry-Applikationen in den Servicebereich.

Hilfestellung pur: Schadenmeldung leicht gemacht

Jeder Unfall bedeutet Stress und Anspannung. Gerade in dieser Situation ist man als Betroffener dankbar, wenn es einfache und rasche Hilfestellungen zur Abwicklung der Unfallaufnahme und der Schadenmeldung gibt. Genau hier setzt „UNIQA MobileServices“ an. Im Falle eines Unfalls füllt der Unfalllenker einfach und rasch seine Kasko Schadenmeldung über die neue Applikation aus und schickt diese direkt von der Unfallstelle an UNIQA. Der Nutzer wird anhand eines einfachen Fragenkatalogs durch die Kasko Schadenmeldung begleitet, alle relevanten Daten werden auf diese Weise ganz bequem erfasst. Über eine Touch-Skizze lassen sich Schäden am Fahrzeug eingeben und durch Fotos vom Unfallort ergänzen. Damit ersparen sich UNIQA Kunden vieles an Dokumentation im Nachhinein. Das iPhone bestimmt über GPS den genauen Unfallort. Zum Schluss schickt der Kunde die Kasko Schadenmeldung direkt an UNIQA. Und das alles ganz ohne lästigen Papierkram. Damit ist – neben der einfacheren Handhabung am Unfallort selbst – vor allem eine raschere Schadenerledigung sicher gestellt.

Rat und Tat über Notfall Hotline

Zusätzlich zu diesen Hilfestellungen bietet „UNIQA MobileServices“ einige weitere Erleichterungen. So ist in die Applikation auch eine Notfall-Hotline integriert, um UNIQA Kunden auch telefonisch mit Rat und Tat im In- und Ausland kostenlos zur Verfügung stehen zu können. Weiters erhält der Kunde unmittelbar nach Versand der Schadenmeldung eine Empfangsbestätigung von UNIQA. Nach UNIQA Schätzung gibt es am österreichischen Markt derzeit rund 350.000 iPhones und weitere hunderttausende Smartphones – Tendenz rasant steigend.

Innovativ und kundenfreundlich

Mit der neuen Applikation wird der UNIQA Slogan „Die Versicherung einer neuen Generation“ neuerlich unter Beweis gestellt. „Als erste Versicherung am heimischen Markt starten wir mit dieser hochmodernen Kommunikationslösung und tragen damit der dynamischen Entwicklung im Smartphone-Bereich Rechnung. Alles mit dem Ziel, noch näher bei unseren Kunden zu sein und ihnen noch bessere Services anzubieten,“ fasst UNIQA Vorstand Andreas Kößl den Grundgedanken zum neuen Produkt zusammen. Und das ist erst der Anfang. „Wir arbeiten bereits intensiv an einer noch umfangreicheren Ausbaustufe, die noch vor dem Sommer – also rechtzeitig zur Reisesaison – auf den Markt kommen soll,“ so Kößl weiter. Damit ist die Basis gelegt für Applikationen, die auch in Konzerngesellschaften von UNIQA im Ausland eingesetzt werden können.

Dass es einen großen Bedarf für eine derartige Applikation gibt, zeigen die Zahlen über die potentiellen Nutzer. In Summe hat der UNIQA Konzern in Österreich mit Ende März 2010 genau 1.428.157 Kfz-Risken im Bestand. Das entspricht einem Marktanteil im Jahr 2009 von etwas über 18%. Damit ist UNIQA in dieser Sparte die Nummer 3 am österreichischen Versicherungsmarkt. Rund 90.000 Kasko-Schadenfälle pro Jahr (oder rund 7.000 pro Monat bzw. 1.600 pro Woche) fallen im UNIQA Konzern an. Aufgrund der zunehmend großen Marktdurchdringung mit Smartphones ist zu erwarten, dass ein beträchtlicher Teil dieser Schadenfälle in Zukunft über die neue Applikation an UNIQA gemeldet wird – stressfrei, papierlos, sicher, rasch und unkompliziert.

Weitere Applikationen geplant

Die erste Smartphone-Applikation aus dem Hause UNIQA ist für das Unternehmen aber erst der Beginn. „Die Kfz-Kasko Schadenmeldung ist lediglich der Auftakt einer Reihe weiterer Applikationen, die hausintern bereits in Entwicklung sind. UNIQA bestätigt mit dieser Strategie und den innovativen Produkten eindrucksvoll seine Stellung als innovativster Versicherer Österreichs,“ streicht Kößl die Bedeutung dieses Weges für das Unternehmen und seine Kunden hervor.



Presseservice
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
01029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de