Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 30.10.2008
Werbung

UNIQA meldet bevorstehendes Closing der UNITA Übernahme und Kapitalerhöhung um rund 10%

- Übernahme der fünftgrößten rumänischen Versicherung steht bevor - Kapitalerhöhung um rund 10% zum entsprechenden Eigenmittelausgleich

Wie bereits im Mai 2008 erstmals angekündigt wird die UNIQA Group Austria 100% des Aktienkapitals der fünftgrößten rumänischen Versicherung UNITA von der Vienna Insurance Group übernehmen. Nach Vorliegen der letzten noch notwendigen Genehmigung - die demnächst erwartet wird - erfolgt direkt im Anschluss das Closing der Transaktion.

Die sich mit dem rechtlichen Vollzug dieser Transaktion ergebende Beeinflussung der Eigenmittel wird UNIQA über eine Kapitalerhöhung ausgleichen. Unter teilweiser Ausnutzung des von der Hauptversammlung bereits 2005 beschlossenen genehmigten Kapitals (von bis zu 50.000.000 Euro) wird die börsenotierte UNIQA Versicherungen AG ihr Grundkapital durch die Ausgabe von bis zu 11.895.192 Stück jungen, stimmberechtigten, auf Inhaber lautenden nennwertlosen Stückaktien zu einem anteiligen Betrag des Grundkapitals von je 1 Euro um etwas weniger als 10% auf bis zu 131.673.000 Euro erhöhen. Ein Bezugsrecht steht dabei ausschließlich bestehenden Aktionären im Verhältnis 10:1 (bestehende Aktien : junge Aktien) zu. Der Höchstbezugspreis wurde mit 20 Euro festgesetzt. Die Platzierung des gesamten Emissionsvolumens ist unabhängig vom Ausnutzungsgrad der Bezugsrechte durch Zusagen der Kernaktionäre sichergestellt.

Details zur Kapitalerhöhung
Der Vorstand der UNIQA Versicherungen AG hat mit einstimmiger Zustimmung des Aufsichtsrats eine Erhöhung des Grundkapitals der UNIQA Versicherungen AG von 119.777.808 Aktien auf bis zu 131.673.000 Aktien durch Ausgabe von bis zu 11.895.192 neuen Aktien beschlossen. Ausschließlich bestehende Aktionäre erhalten Bezugsrechte im Ausmaß von einer (1) neuen Aktie für zehn (10) bestehende Aktien, die während der Bezugsfrist beginnend am 31. Oktober 2008 bis 14. November 2008 ausgeübt werden können. Der Höchstbezugspreis wurde mit 20,00 Euro je neuer Aktie festgelegt. Die Kernaktionäre der UNIQA Versicherungen AG werden ihre Bezugsrechte wahrnehmen und auch etwaige Aktien aus nicht ausgeübten Bezugsrechten aufgreifen. Die neuen Aktien verfügen über volle Dividendenberechtigung für das Geschäftsjahr 2008. Die neuen Aktien werden unverzüglich in den Amtlichen Handel (Marktsegment Prime Market) der Wiener Börse einbezogen werden. Weitere Details zur Kapitalerhöhung wird die in Kürze zu veröffentlichende Bezugsaufforderung enthalten. Da die neuen Aktien nicht öffentlich angeboten werden, sondern ausschließlich von bestehenden Aktionären von UNIQA bezogen werden können und da die Kapitalerhöhung weniger als 10% der bisher ausgegebenen und an der Börse zugelassenen UNIQA Aktien umfasst, ist kein Prospekt nach Kapitalmarktgesetz oder Börsegesetz erforderlich.

Eckdaten zur Kapitalerhöhung
Emittent: UNIQA Versicherungen AG
Emissionsvolumen: bis zu 11.895.192 neue Aktien
Bezugsverhältnis: 10 bestehende Aktien berechtigen zum Bezug von 1 neuen Aktie.
Bezugsrechtshandel: Ein Bezugsrechtshandel ist nicht vorgesehen.
Bezugsfrist: 31. Oktober bis 14. November 2008. Ein vorzeitiger Abbruch oder eine Verlängerung bleibt vorbehalten.
Höchstbezugspreis: 20,00 Euro je Aktie
Valutatag: 19. November 2008
Dividendenberechtigung der neuen Aktien: ab 1. Jänner 2008
Erste Notierung der neuen Aktien: Die neuen Aktien werden voraussichtlich ab 19. November 2008 im Amtlichen Handel der Wiener Börse (Segment Prime Market) notieren

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Diese Mitteilung enthält Aussagen, die sich auf die zukünftige Entwicklung der UNIQA Group Austria beziehen. Diese Aussagen stellen Einschätzungen dar, die auf Basis aller uns zum aktuellen Zeitpunkt zur Verfügung stehenden Informationen getroffen wurden. Sollten die zugrunde gelegten Annahmen nicht eintreffen, so können die tatsächlichen Ergebnisse von den zurzeit erwarteten Ergebnissen abweichen. Eine Gewähr kann für diese Angaben daher nicht übernommen werden.



Presseservice
Tel.: (+43 1) 211 75-3414
E-Mail: presse@uniqa.at

UNIQA Versicherungen AG
Untere Donaustraße 21
01029 Wien
Österreich
http://www.uniqagroup.com

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de