Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 20.05.2010
Werbung

Umfrage zur geplanten Bankenabgabe - Über 70 Prozent der Deutschen befürworten Bankenabgabe

Während eine Sonderabgabe für Banken in den Medien aktuell kontrovers diskutiert wird, gibt es für diese in der deutschen Bevölkerung einen breiten Konsens. So befürworten laut einer repräsentativen Umfrage des Marktforschungsinstituts YouGovPsychonomics mehr als 70 Prozent der deutschen Bevölkerung, eine Bankenabgabe. Hierfür wurden Ende März 2010 über 1000 Bürger ab 16 Jahren befragt.

Im Gespräch ist derzeit ein Abgabesatz von 0,15 Prozent. Die Bankenabgabe nach US-Vorbild würde Medienberichten zufolge hierzulande bei einem Abgabesatz in Höhe von 0,15 Prozent,  angerechnet auf die Verbindlichkeiten von Banken, einen einstelligen Milliardenbetrag in die Staatskasse bringen. Studienleiter Elmar Laube kommentiert: „Interessant ist, dass es zwischen den politischen Lagern kaum Unterschiede in der Zustimmung gibt. Bemerkenswert ist weiterhin, dass sich die hohe Zustimmung zur Bankenabgabe auch bei den Personen mit höheren Einkommen fortsetzt. Auch Kunden mit einem Haushaltsnetto-Einkommen von über 4.000 € monatlich halten die Bankenabgabe zu 68% für richtig.“

Andererseits würde  laut der Umfrage durch die Einführung einer Bankenabgabe bei nur knapp der Hälfte aller Deutschen  das Vertrauen in die Banken   erhöht. Dabei zeigen sich jedoch Unterschiede im Hinblick auf die Parteipräferenz der Befragten: Tendenziell ist demnach das Vertrauen in Banken unter FDP-Wählern höher als bei Anhängern anderer Parteien. Die Wähler von Bündnis 90/Grüne zeigten sich am skeptischsten.

Kontakt zur Studienleitung:

YouGovPsychonomics AG

Elmar Laube

Tel.: +49 0221 / 42061 - 313

E-Mail: elmar.lauber@psychonomics.de
------------------------------------------------------------



Herr Simon Wolf
Tel.: +49 (0) 221 42061-596
E-Mail: Simon.Wolf@psychonomics.de

YouGovPsychonomics AG
Berrenrather Straße 154-156
50937 Köln
http://www.psychonomics.de

YouGovPsychonomics - Experten der Finanzmarktforschung seit 1991

Die YouGovPsychonomics AG ist ein international tätiges Marktforschungsinstitut und seit 1991 ausgewiesener Spezialist für die Erforschung der Finanzdienstleistungs- und Versicherungsmärkte. Zahlreiche Unternehmen vertrauen seit vielen Jahren auf unsere Leistungen und unsere Erfahrung. Wir beschäftigen über 100 hochqualifizierte Forscher und Berater und gehören zu den Top 10 der umsatzstärksten Institute Deutschlands.
YouGovPsychonomics liefert die relevanten Informationen rund um Marken, Produkte, Zielgruppen und Servicequalität und damit hochwertiges Entscheidungswissen für die Strategieentwicklung und die Optimierung von Marketing und Vertrieb. Individuelle Ad-Hoc-Studien werden ergänzt durch zahlreiche, zum Teil langjährige Monitorings im Privat- und Gewerbekundenmarkt, Image- und Werbetrackings, Vertriebspartner-befragungen und kontinuierliche Studien zu Produktinnovationen.
Wir verzahnen unsere fundierten wirtschaftspsychologischen Analysen zudem mit onlinebasiertem Realtime Research für tägliche Informationen „in Echtzeit“.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de