Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.11.2008
Werbung

Unfallversicherung 60Plus schließt Versorgungslücke nach Unglücksfall

· 6 Monate qualifizierte Hilfe Dritter für den Alltag; u. a. Haushaltshilfe, Tag- und Nachtwache · Lebenslange Rentenzahlungen ab 50-prozentigem Invaliditätsgrad · 24-Stunden-Notruf für Hilfestellung bei ersten Schritten nach Unglücksfall

Hamburg, November 2008 – Oftmals wird mit dem Alter der Schritt unsicherer und es steigt die Unfallgefahr. Gerade im Herbst bei früh einsetzender Dämmerung und laubbedeckten Gehwegen fürchten viele ältere Menschen zu stürzen.

Als Folge zieht ein Sturz oft einen langwierigen Heilungsverlauf nach sich und Betroffene sind vorübergehend auf Hilfe Dritter angewiesen. Hier setzt die neue Unfallversicherung 60Plus der Condor Versicherungsgruppe an: Sie erbringt für die Betroffenen nach einem Unfall umfangreiche Pflege- und Hilfsleistungen, damit sie in den eigenen 4 Wänden gesund werden können. So wird die Lücke geschlossen, die entsteht, wenn die gesetzliche Krankenkasse keine Leistungen mehr erbringt und der Schutz der Pflegekasse nicht greift. Die Versicherten erhalten bis zu 6 Monate diese Unterstützung durch qualifiziertes Personal im Alltag.

Garantierte Sicherheit

Der Versicherte kann  bis zu 6 Monate nach dem Unfall ganz unbürokratisch schnelle Hilfe in Anspruch nehmen: beispielsweise einen täglichen Menüdienst, Wohnungsreinigungen oder Unterstützung bei Einkäufen und Besorgungen sowie die Begleitung und einen Fahrdienst bei Arztbesuchen. Nach der Entlassung aus dem Krankenhaus wird bei Bedarf kurzfristig eine Tag- und Nachtwache gewährleistet. Neben diesen Hilfen im Alltag sorgt der Versicherer auch für die vorübergehende Pflege des Verunfallten oder lässt Angehörige schulen, sofern sie die Pflege übernehmen möchten.

Zusätzlich bietet die Unfallversicherung 60Plus ein umfangreiches Service-Paket. Für die organisatorische Unterstützung nach einem Unfall hat Condor einen 24-Stunden-Notruf eingerichtet. Dieser bietet Unfallopfern und ihren Angehörigen die Möglichkeit, über den Versicherer die nächsten Schritte nach einem Unfall einzuleiten. Hierzu zählen auch die Vermittlung von Spezialkliniken und -ärzten oder die Benachrichtigung Angehöriger.

Die Unfallversicherung 60Plus schließt darüber hinaus auch finanzielle Entschädigungen ein. Hat ein Unfall eine andauernde Behinderung zur Folge, hat der Versicherte darüber hinaus Anspruch auf vereinbarte Kapitalzahlungen: Bei einem Invaliditätsgrad von 20 Prozent erhält der Versicherte eine einmalige Zahlung – beispielsweise für einen Wohnungsumbau –, die sich bei einem Invaliditätsgrad ab 50 Prozent verdoppelt. Der Leistungsumfang der Unfallversicherung 60Plus umfasst eine vereinbarte einmalige Kapitalauszahlung bei einem Krankenhausaufenthalt ab 20 Tagen. Ab einer 50-prozentigen Behinderung kann der Versicherte zudem eine lebenslange monatliche Rente in vereinbarter Höhe beanspruchen.

Klassischer Unfallbegriff erweitert

Um die Leistungen von 60Plus auf einen hohen Standard zu setzen, hat Condor den klassischen Unfallbegriff erweitert. Unfälle infolge von Bewusstseinsstörungen durch Schlaganfall, Herzinfarkt sowie  durch die Einnahme von ärztlich verordneten Medikamenten sind im Leistungspaket enthalten. Ebenso sind Unfälle, die durch Nahrungsmittelvergiftungen, Infektionen durch Zeckenbisse sowie tauchtypische Gesundheitsschädigungen verursacht werden, abgedeckt.




Frau Tanja Lembcke

Tel.: 040 / 450210-50
Fax: +49 40 450 210 99
E-Mail: presse_condor-versicherungen@achtung-kommunikation.de


Frau Justine Zagalak

Tel.: 040 / 450210-50
Fax:
E-Mail: presse_condor-versicherungen@achtung-kommunikation.de

Condor Lebensversicherungs-AG
Admiralitätstraße 67
20459 Hamburg
www.condor-versicherungen.de

Zur Condor Versicherungsgruppe:

Die Condor Versicherungsgruppe ist spezialisiert auf Industrie, mittelständisches Gewerbe sowie auf das gehobene Privatkundengeschäft. Sie wurde 1955 von Rudolf-August Oetker gegründet, hat ihren Sitz in Hamburg und arbeitet im Vertrieb ausschließlich mit unabhängigen Vermittlern zusammen. Die Versicherungsgruppe beschäftigt rund 500 Mitarbeiter und unterhält mehr als eine Viertelmillion Kundenverbindungen.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de