Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.06.2011
Werbung

Union Investment legt neuen Immobilien-Spezialfonds für Shopping-Center auf

Mit dem UII Shopping Nr.1 profitieren Investoren zielgenau von dem positiven Marktumfeld für Einzelhandelsimmobilien

Union Investment erweitert ihr Produktangebot für institutionelle Investoren um einen Spezialfonds für Einzelhandelsimmobilien. Mit dem UII Shopping Nr. 1 können Investoren gezielt von der Ertragskraft europäischer Einzelhandelsimmobilien profitieren und ihr Immobilienportfolio so breiter diversifizieren. Der neue Fonds nutzt die umfassende Expertise von Union Investment für Einzelhandelsimmobilien. In den vergangenen drei Jahren hat die Fondsgesellschaft ihr Immobilienportfolio in diesem Segment konsequent ausgebaut und europäische Objekte für rund zwei Milliarden Euro gekauft. Das Gesamtvolumen des Spezialfonds soll bei 750 Millionen Euro liegen, wovon 30 bis 40 Prozent über Fremdkapital finanziert werden. Der neue Fonds stößt auf hohes Investoreninteresse. So liegen bereits Mittelzusagen von über 300 Millionen Euro vor.

„Einzelhandelsimmobilien, insbesondere Premium-Shopping Center, überzeugen im aktuellen Marktumfeld mit geringen Leerstandsquoten, sicheren Cash-flows und attraktiven mittelfristigen Gesamtrenditen“, sagt Dr. Christoph Schumacher, Stellv. Geschäftsführer der Union Investment Institutional Property GmbH. „Mit unserem neuen Themenfonds UII Shopping Nr. 1 können institutionelle Anleger gezielt von den positiven Ertragsaussichten der Einzelhandelsimmobilien profitieren und ihr Portfolio bewusst breiter aufstellen.“

Positives Marktumfeld für Einzelhandelsimmobilien

Die Leerstandsquoten bei Einzelhandelsimmobilien lagen in den vergangenen Jahren bei weniger als fünf Prozent und damit mehrere Prozentpunkte unter denen von Büroimmobilien. Das Einzelhandelsportfolio von Union Investment weist sogar eine Leerstandsquote von weniger als zwei Prozent auf. Mit einem jährlichen Umsatz von mehr als 400 Milliarden Euro und geringen Umsatzschwankungen in den vergangenen Jahren haben die Einzelhändler auch in der Krise stabile Cash-flows erzielt. Die Gesamtrendite von Einzelhandelsimmobilien übertrifft daher die anderer Segmente. So erzielten Shopping Center im vergangenen Jahrzehnt durchschnittlich Gesamtrenditen von knapp zehn Prozent jährlich. Gleichzeitig waren die Erträge im Einzelhandel weniger volatil als in anderen Segmenten. „Da die meisten Mietverträge im Einzelhandelssegment einen Umsatzanteil vorsehen, zeichnen sich in fast allen europäischen Märkten positive Miettrends ab. Gleichzeitig sinken die Anfangsrenditen. Wir glauben daher, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um Positionen in diesem vielversprechenden Segment aufzubauen“, sagt Felix Gold, Fondsmanager des neuen Produktes.

Themenfonds profitiert von Einzelhandels-Expertise

Der UII Shopping Nr. 1 wird vorrangig in aktiv gemanagte Einkaufszentren mit einer Fläche von mehr als 25.000 Quadratmetern und einem Investitionsvolumen von mehr als 90 Millionen Euro investieren. In das Portfolio werden insbesondere Shopping Center mit einem starken Einzugsgebiet von mehr als einer Viertel Millionen Einwohnern und einer nachhaltig guten Marktposition aufgenommen. Ergänzend investiert der Fonds auch in kleinere Fachmarktzentren und einzelne Geschäftshäuser in zentralen Lagen und einem positiven Wettbewerbsumfeld. Auch viele Objekte in Mittelzentren weisen diese Erfolgskriterien auf und bieten damit attraktive Möglichkeiten. Der Fonds profitiert von der tiefen Expertise von Union Investment in diesem Segment. So verwaltet das knapp zwanzigköpfige Expertenteam im Asset Management Shopping Center mittlerweile Einzelhandelsimmobilien im Wert von rund 4,6 Milliarden Euro.

Anlageuniversum des Fonds sind die wichtigsten Staaten des Euroraums: Deutschland, Frankreich, Belgien, Italien, Niederlande und Österreich. Ergänzend können Objekte in Polen und Tschechien dem Portfolio beigemischt werden. Aufbauend auf dem internationalen Netzwerk von Union Investment wählt das Fondsmanagement Objekte in attraktiven Lagen in den verschiedenen nationalen Ballungs- und Mittelzentren aus. So verfügt Union Investment beispielsweise über ein eigenes Expertenteam für das Immobilienmanagement in Frankreich. „Der neue Fonds verbindet die hohe Asset Management-Kompetenz und starke internationale Reichweite mit der langjährigen Erfahrung von Union Investment bei der Ausgestaltung und Verwaltung institutioneller Vermögen“, sagt Dr. Schumacher. „Unser auf Einzelhandelsimmobilien spezialisiertes Team und die vielen lokalen Experten der Union Investment in den einzelnen Zielländern stehen für eine zielgerichtete Auswahl der einzelnen Objekte. Zudem können sich Anleger bei der Ausgestaltung des UII Shopping Nr. 1 auf die langjährige Erfahrung von Union Investment bei der Auflage und Verwaltung von Spezialfonds verlassen.“



Herr Fabian Hellbusch
Leiter Immobilien Marketing, Kommunikation
Tel.: +49 (0)40 34 919-4160
Fax: +49 (0)40 34 919-5160
E-Mail: fabian.hellbusch@union-investment.de

Union Investment Real Estate GmbH
Caffamacherreihe 8
20335 Hamburg
www.union-investment.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de