Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 06.02.2008
Werbung

Union Investment weiter auf Expansionskurs in Asien: Kaufvertrag für Büroimmobilie in Tokio unterzeichnet

Erstes Japan-Investment für Global-Fonds / Weitere Abschlüsse in Asien in Vorbereitung

Hamburg, Februar 2008. Vor dem Hintergrund der anhaltend starken Mieternachfrage für Top-Büroflächen in Japans Großstädten, hat die Union Investment Real Estate AG ihr Immobilienportfolio in Tokio um ein erstes Büroinvestment erweitert. Für den Erwerb des elfgeschossigen "Shiomi Koyama Office Building" in Zentral-Tokio unterzeichnete die Hamburger Immobilieninvestmentgesellschaft einen bindenden Kaufvertrag. Das Gesamtinvestitionsvolumen beträgt umgerechnet rund 130 Millionen Euro. Das mit 17.800 Quadratmetern Mietfläche ausgestattete und vollständig vermietete Grade-A Gebäude ergänzt das Portfolio des UniImmo: Global, der in Asien bereits Immobilienbestände in Singapur und Südkorea hält. Union Investment ist seit Mitte des vergangenen Jahres im Tokioter Markt aktiv: Der Einstieg erfolgte über den Erwerb eines aus sechs Gebäuden bestehenden Wohnimmobilienportfolios mit rund 140 Wohneinheiten in der Innenstadt von Tokio.

Das 1995 fertig gestellte Bürohaus "Shiomi Koyama" profitiert von einer sehr zentralen innerstädtischen Lage im aufstrebenden Tokioter Büroteilmarkt Koto-ku. Dieser befindet sich in fußläufiger Entfernung zur Hafenkante und ist über das öffentliche Verkehrsnetz hervorragend an den Zentralbahnhof "Tokyo Station" und den Flughafen Hanenda angebunden ist. "Der Leerstand bei Grade-A Gebäuden beträgt am Nebenstandort Koto-ku zurzeit lediglich 1%. Damit sind in Koto-ku - wie auch in Central-Tokio - faktisch keine freien Büroflächen verfügbar", sagt Steffen Wolf, Leiter der Niederlassung von Union Investment Real Estate in Singapur. "Die expansive Strategie sowohl der einheimischen als ausländischen Unternehmen lässt eine weitere Verknappung hochwertiger Büroflächen und damit Ertragssteigerungen bei auslaufenden Mietverträgen erwarten. Shiomi Koyama ist im größten Büroimmobilienmarkt der Welt damit bestens positioniert."

Weitere Abschlüsse in Vorbereitung

Von Singapur aus treibt die Union Investment Real Estate AG den Ausbau des Asien-Portfolios für ihre Fonds nach dem erfolgreichen Markteintritt in vier Ländermärkte der Region weiter mit Hochdruck voran. "Wir wollen in diesem Jahr weitere Abschlüsse in Japan, aber auch in Südostasien tätigen", sagt Michael Montebaur, für das Auslandsgeschäft verantwortlicher Vorstand der Union Investment Real Estate AG. "Vorrang wird dabei die breite Streuung der Investments in der Region haben. Für unsere global  ausgerichteten Fonds sind entsprechend auch erste Asien-Investitionen in den Segmenten Einzelhandel und Hotel vorstellbar." 



Herr Fabian Hellbusch
Leiter Immobilien Marketing, Kommunikation
Tel.: 040 / 34919-160
Fax: 040 / 34919-190
E-Mail: fabian.hellbusch@union-investment.de

Union Investment Real Estate AG
Caffamacherreihe 8
20335 Hamburg
www.union-investment.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de