Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.10.2011
Werbung

Universal-Investment und Schneider, Walter & Kollegen legen Rentenfonds mit flexibler Allokation auf

- Ex-Albrech-&-Cie.-Partner und Vorstände Peter Schneider und Winfried Walter beraten neuen Fonds - Flexible Allokation richtet sich nach der relativen Vorteilhaftigkeit einzelner Rentensegmente - Mix aus Corporates, Covered Bonds und Convertibles soll attraktivere Erträge als deutsche Staatsanleihen bieten

Universal-Investment und der Kölner Vermögensverwalter Schneider, Walter & Kollegen legen den Fonds SWuK Renten Flexibel UI (ISIN DE000A1H72L9) gemeinsam auf. Der Rentenfonds kann breit gestreut in Staats-, Unternehmens- aber auch in Wandelanleihen investieren. Ziel des Fonds ist es, eine überdurchschnittliche Rendite gegenüber Bundesanleihen über einen Zeitraum von drei und mehr Jahren zu erreichen. Dabei soll überwiegend in Euro-Schuldtitel angelegt werden. Im Vordergrund der Anlagestrategie stehen der langfristige Werterhalt und eine auskömmliche Rendite. Fondsberater ist Peter Schneider, bis Ende vergangenen Jahres mit Winfried Walter zusammen Vorstand und Fondsmanager bei der Albrech & Cie. Vermögensverwaltung in Köln.

Mithilfe einer selbst entwickelten Matrix bestimmt Schneider die „relative Vorteilhaftigkeit“ zuerst der einzelnen Rentensegmente und dann der jeweiligen Wertpapiere. Parameter für die Auswahl sind gute Bonitäten, das Emissionsvolumen der jeweiligen Anleihe, ihre Laufzeit, Währung und attraktive Zins-Spreads. Aktuell befinden sich im Portfolio kaum Staatsanleihen, sondern staatsnahe Anleihen wie von der KfW oder der Landwirtschaftlichen Rentenbank sowie Unternehmensanleihen aus verschiedenen Branchen. Zudem investiert der Fondsberater in Pfandbriefe, inflationsgebundene Anleihen und Wandelanleihen, wovon Letztere maximal ein Fünftel des Portfolios ausmachen dürfen.

Mindestens 80 Prozent des Fonds müssen in Rentenpapieren investiert sein, die im Investment-Grade-Bereich liegen; das durchschnittliche Gesamtrating des SWuK Renten Flexibel UI soll mindestens bei A- liegen. Schneider beobachtet die Ratings fortlaufend und nimmt bei Bedarf entsprechende Anpassungen vor. Für die Größe der Anleihe gilt: Je höher ihr Emissionsvolumen, desto größer kann auch ihr Anteil im Fonds sein. „Die prozentualen Quoten sollen die Liquidität des Fonds erhalten“, erklärt Schneider, der seit vielen Jahren auch Spezialfonds für institutionelle Anleger berät. Im Bereich des Credit Research setzt Schneider auch auf die Expertise seines Partners Winfried Walter, der für seine Erfolge als Fondsmanager in der Vergangenheit mehrfach ausgezeichnet wurde und heute den Gutmann Optiselect Global Equity steuert.

Deutsche Staatsanleihen zu teuer

Derzeit hält Schneider deutsche Staatsanleihen für zu teuer. Angesichts der Verschuldungskrisen sei der Wunsch nach hoher Sicherheit und Liquidität verständlich, aber ein Mix aus verschiedenen Rentensegmenten dürfte auf die kommenden drei Jahre ein optimaleres Chancen-Risiko-Profil haben.



Universal-Investment-Gesellschaft mbH
Herr Bernd Obergfell
Pressereferent
Tel.: +49 69 7 10 43-575
Fax:
E-Mail: Bernd.Obergfell@universal-investment.com

Schneider, Walter & Kollegen Vermögensverwaltung AG
Herr Peter Schneider
Vorstand
Tel.: +49 221 46 75 79-50
Fax: +49 221 46 75 79-60
E-Mail: schneider@swukvv.de

Universal-Investment-Gesellschaft mbH
Am Hauptbahnhof 18
60329 Frankfurt/M.
http://www.universal-investment.de/

Über Schneider, Walter & Kollegen

Die Schneider, Walter & Kollegen Vermögensverwaltung AG (SWuK) ist eine inhabergeführte, wertorientierte Vermögensverwaltung mit Sitz in Köln. Zu den Geschäftsfeldern des Unternehmens gehören das institutionelle Portfoliomanagement sowie das Management von Spezial- und Publikumsfonds. Gründer und Eigentümer der SWuK AG sind zu 60 Prozent Peter Schneider und Winfried Walter. Die SWuK AG hat im August dieses Jahres die Geschäfte aufgenommen und steuert derzeit mit vier Mitarbeitern bereits ein Vermögen von gut 100 Mio. Euro.

Mehr Informationen unter www.swukvv.de


Über Universal-Investment

Universal-Investment ist mit einem verwalteten Fondsvermögen von 126 Mrd. Euro, 1.100 Spezial- und Publikumsfondsmandaten und rund 400 Mitarbeitern die größte unabhängige Kapitalanlagegesellschaft (KAG) im deutschsprachigen Raum. Der Fokus liegt auf der effizienten und transparenten Administration von Fonds, Wertpapieren und alternativen Anlageklassen. Die KAG ist die zentrale Plattform für unabhängiges Asset Management und vereint das Investment-Know-how von Vermögensverwaltern, Privatbanken, Asset Managern und Investmentboutiquen zu einer außergewöhnlichen Kollektion erstklassiger Private-Label-Fonds. Als Tochter renommierter Bankhäuser gehört die 1968 gegründete Universal-Investment mit Sitz in Frankfurt am Main sowie Töchter und Beteiligungen in Luxemburg und Österreich so zu den Pionieren in der Investmentbranche und ist heute Marktführer in den Bereichen Master-KAG und Private-Label-Fonds. Geschäftsführer sind Oliver Harth (stv. Sprecher), Markus Neubauer, Stefan Rockel, Alexander Tannenbaum und Bernd Vorbeck (Sprecher der Geschäftsführung. (Stand: 30.09.2011)

Mehr Informationen unter www.universal-investment.de



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de