Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.12.2009
Werbung

VEMA auch 2009 auf klarem Wachstumskurs

„Die VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G. setzt ihren Erfolgskurs fort." Dieses Fazit zogen Vorstandsvorsitzender Hermann Hübner und Vorstand Andreas Brunner nach Durchsicht der Jahreszahlen für 2009. Damit schneidet die VEMA e.G. erneut besser ab als der Markt, und kann zum Jahresabschluss mit über 20% Wachstum mit einer deutlichen Steigerung des Jahresüberschusses rechnen. „Wir haben unsere erfolgreiche Entwicklung auch 2009 weiter fortführen können – trotz der extrem schwierigen Rahmenbedingungen“, sagte Andreas Brunner. „Die Finanzkrise hat zwar den Markt belastet, jedoch ist umso erfreulicher, dass wir stabil wachsen und uns damit vom Markttrend abkoppeln.“ Gleichzeitig wurde die Mitarbeiterzahl deutlich gesteigert. So stehen 23 Mitarbeiter – davon 3 Auszubildende – dem VEMA-Partner als Dienstleister zur Verfügung.

Genossenschaftsidee die perfekte Stärke

Die VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G. ist in ihrer Form weiterhin einzigartig. 690 Maklerbetriebe mit etwa 5.000 Mitarbeitern nutzen inzwischen das umfangreiche Dienstleistungsangebot der VEMA e.G. Wir gehören zu 100 Prozent den Versicherungsmaklerbetrieben, die sich zur Zeichnung eines Genossenschaftsanteils entschlossen haben“, so die beiden Vorstände. Der Anteil ist zudem eine gute Kapitalanlage mit einer verlässlichen Rendite. Der Anteil der Genossenschaftsmitglieder liegt bei rund 30%. So stieg demnach die Anzahl der Genossenschaftsmitglieder im Jahr 2009 auf 213 Makler. Die Mitgliedschaft bietet die VEMA e.G. nur den Partnerfirmen an, die sich im Besonderen mit den Zielen der VEMA e.G. identifizieren. So können nur Qualitätsmakler Genossenschaftsanteile erwerben.

Allerdings besteht für Maklerbetriebe die Möglichkeit, auch ohne Mitgliedschaft die Dienstleistungspalette der VEMA e.G. zu nutzen. Erst nach 12 Monaten aktiver Partnerschaft bietet der VEMA-Vorstand die Mitgliedschaft in der Genossenschaft an. „So kann aus einem Partner dann Miteigentümer der Genossenschaft werden“, erläutert Andras Brunner.

„Die VEMA e.G. finanziert sich aus einer Supercourtage, von der in jedem Monat ein großer Teil in die Dienstleistungsangebote reinvestiert wird.“ Die nach Abzug aller Kosten (Verwaltung und EDV) verbliebenen Gewinne werden wieder an die Maklerbetriebe ausgeschüttet. Die beiden Vorstände Hermann Hübner und Andreas Brunner sind sich einig: „Somit ist die VEMA e.G. einzigartig und wir hoffen, dass 2010 noch mehr Maklerkollegen in unserer starken Gemeinschaft mitarbeiten.“

Service und Weiterbildung als tragende Säulen

Die Hauptaufgabe der VEMA e.G. ist die Mitgliederförderung. Dazu bietet sie besonders den mittelständischen unabhängigen Versicherungsmaklern ein großes Angebot an Dienstleistungen.

Ermöglicht wird dies durch die enge Zusammenarbeit von aktuell 76 großen und leistungsstarken Versicherern mit der VEMA e.G. Verhandlungen mit weiteren Versicherern laufen. Aber auch das Zusammenspiel der Genossenschaftsmitglieder und Partnerbetriebe untereinander trägt dazu bei, ein umfangreiches Sortiment anzubieten. Brunner: „Das Motto von Maklern für Makler wird bei uns 100 Prozent gelebt.“

Durch die enge Verzahnung untereinander und mit den Versicherern werden den Maklern durch die VEMA e.G. exklusive und maßgeschneiderte Deckungskonzepte der Versicherer angeboten, die dem VEMA-Partner auch eine Alleinstellung am Markt geben. Die Abwicklung von Geschäften und der Abruf aktueller Unterlagen ist im Extranet rund um die Uhr möglich. „Das von VEMA-Maklern eingereichte Geschäft zeichnet sich durch eine hohe Qualität aus – messbar an einer ausgesprochen niedrigen Stornoquote“, betont Andreas Brunner.

Ein weiteres Ziel ist es, das Wissen von verschiedensten Maklern zu vereinen. Die VEMA e.G. bemüht sich daher, ein Netzwerk zu bauen, von dem jeder VEMA-Partner profitieren kann. Im Rahmen eines umfangreichen Weiterbildungsangebotes haben in diesem Jahr rund 2.000 Teilnehmer an mehr als 220 Weiterbildungsveranstaltungen der VEMA-Akademie teilgenommen. Die aktuellen Fachtagungen erklären vor allem die Vorteile und Möglichkeiten des VEMA-Unternehmenskonzeptes. Dieses rahmt die gesamten Dienstleistungen der VEMA e.G. ein. „Thematisch werden nicht nur Fachkenntnisse der Unternehmens- und Mitarbeiterführung vermittelt, sondern beispielsweise auch Fachwissen hinsichtlich des Einsatzes von EDV und der Betriebsorganisation“, so der Leiter der VEMA-Akademie Andreas Jäger.

2009 wurde das VEMA-Bestandsupdate erheblich erweitert. Damit haben Partnerfirmen die Möglichkeit, die Qualität des Versicherungsschutzes im Bestand bei möglichst geringem Aufwand zu verbessern. Somit kann die Kundenerwartung nach aktuellen und überdurchschnittlich guten Bedingungen jederzeit erfüllt werden. Durch das VEMA-Bestandsupdate erfolgt natürlich auch eine Sicherung der Verträge gegenüber dem Wettbewerb. Die Geschäftsbereiche VEMA-Produktmanagement, VEMA-Wokflow, VEMA-Akademie und VEMA-Unternehmensoptimierung werden auch in Zukunft weiter ausgebaut und optimiert.

Branchen-Highlight: VEMA-Tage

Zum absoluten Branchen-Highlight haben sich in den letzten Jahren auch die jährlichen VEMA-Tage im April entwickelt. In zahlreichen Vorträgen und Workshops werden während der zweitägigen Veranstaltung mit 74 Ausstellern interessante Themen und Innovationen der Branche diskutiert. Der Erfolg dieser Veranstaltung im Jahr 2009 zeigte sich unter anderem in der von Maklern abgegebenen Gesamtbewertungsnote von 1,7.Die Themenpalette reichte dabei von den Auswirkungen des neuen Versicherungsvermittlergesetzes, über neue Ansätze in der Kraftfahrtversicherung, Haftungsmanagement, dem Zukunftsmarkt Investment“ bis hin zu Auswirkungen der Gesundheitsreform auf Versicherer und Vermittler. Die über 400 Gäste nutzen das Treffen nicht nur zum Networking, sondern auch als Informationsplattform für Maklerbetriebe. So sind bereits jetzt die VEMA-Tage 2010 am 21. und 22. April in Fulda schon in Vorbereitung. Andreas Brunner: „Wir freuen uns natürlich, wenn sich immer mehr Versicherer und Makler der VEMA e.G. im Rahmen der VEMA-Tage zum Gedankenaustausch treffen. Die VEMA e.G. ist somit optimal für die kommenden Herausforderungen gerüstet und blickt äußerst optimistisch in die Zukunft.“



Herr Andreas Brunner
Tel.: 0721 - 20 38 038
Fax: 0721 - 20 38 039
E-Mail: andreas.jaeger@vema-eg.de

VEMA Versicherungs-Makler-Genossenschaft e.G.
Steinhäuser Straße 3
76135 Karlsruhe
Deutschland

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de