Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.12.2005
Werbung

VHV Online-Bürgschaften überschreiten 100.000 Marke

Immer mehr VHV Kunden nutzen das Serviceangebot der VHV im Internet, um Bürgschaftsaufträge schnell und unkompliziert online zu stellen. Mitte Dezember wurde der 100.000 Auftrag in diesem Jahr übermittelt. Das sind bereits zu diesem Zeitpunkt etwa die Hälfte aller Bürgschaftsaufträge der VHV im laufenden Jahr 2005. Aufgrund der im Bau üblichen Abrechnungsmodalitäten werden zum Jahresende verstärkt Bürgschaften beauftragt.

„Wir freuen uns, dass der online-Service, den wir seit einigen Jahren bieten, inzwischen so stark genutzt wird“, so VHV Vorstand Thomas Voigt. „Wir arbeiten an einer ständigen Optimierung der Prozesse für unsere Kunden. Der elektronische Weg für den Bürgschaftsauftrag ermöglicht uns in unserem Bürgschafts- und Kautionsgeschäft eine noch schnellere Bearbeitung.“

Unter www.vhv.de ist im Portal für das gewerbliche Geschäft der VHV ein Formular für den Bürgschaftsauftrag hinterlegt. Hier können die Kunden ihre für eine Bürgschaft relevanten Daten eingeben und an die VHV senden, wo sie dann direkt in den Systemen der VHV weiter verarbeitet werden. Die Daten werden über SSL verschlüsselt, können also während der Übertragung weder gelesen noch manipuliert werden.

Folgende Bürgschaftsarten der VHV können über das Internet abgerufen werden:

• Ausführungsbürgschaften für die Sicherstellung der vertragsgemäßen Ausführung,

• Gewährleistungsbürgschaften für die Sicherstellung der Erfüllung von Gewährleistungsansprüchen,

• Vertragserfüllungsbürgschaften für die Sicherstellung vertragsgemäßer Ausführung und Gewährleistung.

Bauunternehmen müssen in der Regel für einen Großteil der zu erbringenden Leistungen Sicherheitseinbehalte bauvertraglich vereinbaren. Das heißt, der Auftraggeber behält einen bestimmten Prozentsatz, meist 5% oder 10% der Auftragssumme bzw. der Schlussrechnung, als so genannten Sicherheitseinbehalt ein. Dieser Betrag soll dann der zusätzlichen Sicherstellung der vertraglichen Verpflichtungen des Unternehmens dienen. Die Forderung nach Sicherheitseinbehalten kann sich gerade bei kleineren und mittleren Unternehmen auf die notwendige Unternehmens- und Auftragsfinanzierung auswirken und zu Liquiditätsengpässen führen. Die Ablösung dieser Sicherheitseinbehalte durch Bürgschaften stellt daher eine interessante Alternative, speziell für die Bauwirtschaft dar.

Die VHV als Bauspezialversicherer bietet seit 1990 Bürgschaften speziell für die Bauwirtschaft an. Dabei stellt die VHV den Bauunternehmen nach erfolgter Bonitätsprüfung für jedes Kalenderjahr einen neuen Bürgschaftsrahmen zur Verfügung. Innerhalb dieses Rahmens können die Unternehmen dann einzelne Bürgschaften abrufen. Sie tun dies immer öfter online.



Unternehmenskommunikation
Frau Martina Westholt
Tel.: 0511 / 907 4808
Fax: 0511 / 907 4898
E-Mail: mwestholt@vhv.de

VHV Versicherungen
Constantinstr. 40
30177 Hannover
Deutschland
http://www.vhv.de/

Download

Online-Bürgschaften überschreiten 100.000 Marke.pd (54,43 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de