Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.07.2006
Werbung

VHV Unfallversicherung AKTIV PLUS – Schutz für die aktive Generation ab 50

Ab sofort bietet die VHV ein neues Unfallprodukt AKTIV PLUS speziell für die Zielgruppe der Generation ab 50 Jahren an. Befragungen durch z. B. Infratest und Vermittlerworkshops bei der VHV bestätigen, dass die aktive, konsumfreudige und gesundheitsbewusste Generation 50 plus spezielle Unfallversicherungen mit Serviceleistungen wünscht, die über den reinen Versicherungsschutz hinausgehen. AKTIV PLUS ist auf diese Bedürfnisse ausgerichtet und entsprechend konzipiert.

AKTIV PLUS wird für die Altersgruppe 50 bis 75 Jahre angeboten. Es gibt kein Vertragsendalter. Durch einen Abschluss bis zum 64sten Lebensjahr besteht die Möglichkeit, eine günstige Beitragsstaffel über die gesamte Laufzeit sicherzustellen.

Grundsätzlich hat der Versicherungsnehmer die Möglichkeit, eine Invaliditätsleistung und /oder Unfallrente zu wählen. Dazu kommen die Leistungsarten Krankenhaustagegeld (auch bei Behandlung in Reha-Einrichtungen oder Sanatorien bis zu 30 Tage) mit Genesungsgeld und Todesfallsumme.

Hilfs- und Pflegeleistungen mitversichert

Hilfsleistungen, wie z. B. Erstgespräche, Tag- und Nachtwache, Hausnotrufdienst, Mahlzeitendienst, Wohnungsreinigung, Wäschedienst oder Begleitung bei Arzt- oder Behördengänge werden vom ersten Tag an nach der Entlassung aus dem Krankenhaus übernommen, unabhängig davon, ob der Unfall zu einer Invalidität führt. Pflegeleistungen werden für den Versicherten und auch den bereits pflegebedürftigen Partner übernommen. Zu den Leistungen gehören auch die Schulung in Pflegediensten für Angehörige und ein 24-Stunden-Pflegenotruf. Hilfs- und Pflegeleistungen werden dabei über den Malteser Hilfsdienst organisiert. Darüber hinaus unterstützt AKTIV PLUS durch Beratung und Vermittlung von z.B. Pflegehilfsmitteln, Umbauten des Pkw oder der Wohnung oder Tierbetreuung.

Zu den Leistungen gehören die Mitversicherung von Impfschutz-Folge-schäden, Infektionen durch Insektenstiche und –bisse, tauchtypische Gesundheitsschäden. Herzinfarkt oder Schlaganfall, der innerhalb einer Stunde nach einem Unfall eintritt, gilt als Unfallfolge und ist damit versichert.

AKTIV PLUS umfasst einen Altersvorsorgecharakter: Wird der Versicherte nach einem Unfall pflegebedürftig, zahlt die VHV eine Unfallrente, ab Pflegestufe III sogar doppelt.

AKTIV PLUS gibt es in zwei Varianten: AKTIV PLUS KLASSIK und AKTIV PLUS EXKLUSIV mit erweiterten Leistungen, z. B. Mitversicherung von kosmetischen Operationen inklusive Zahnersatz, Sofortkapitalzahlungen bei schweren Verletzungen, bei Oberschenkel-hals- oder Oberarmbruch sogar unabhängig von der Ursache.

Die Unfallversicherung AKTIV PLUS der VHV kann auch für die eigenen Eltern abgeschlossen werden. Versicherungsnehmer und versicherte Person müssen nicht identisch sein.

VHV Unfallversicherungen - leistungsstarker Schutz

Mit der neuen Unfallversicherung AKTIV PLUS komplettiert die VHV ihr leistungsstarkes Angebot an Unfallversicherungen, die aktualisiert wurden und wie bisher in den Tarifvarianten BASIS, KLASSIK und EXKLUSIV angeboten werden.

Die automatische Mitversicherung von Vorsorgeleistungen für Ehe-partner und Kinder bei Heirat und Geburt sind speziell für Familien von großer Bedeutung.

Die Unfallversicherung BASIS erfüllt bereits die Mindeststandards des „Arbeitskreises EU Vermittlerrichtlinie Dokumentation“ und bietet darüber hinaus weitere Leistungen wie, z. B. die Abdeckung kosmetischer Operationen bis 3000 Euro (ohne Zahnersatz), Krankenhaustagegeld auch für Reha-Einrichtungen und pauschales Krankenhaustagegeld bei ambulanten Operationen (drei Tagessätze).

Der KLASSIK- Tarif zeichnet sich durch eine verbesserte Gliedertaxe aus. Mitversichert sind Herzinfarkt und Schlaganfall, die innerhalb einer Stunde nach einem Unfall auftreten, sowie Lebensmittelvergiftung, Impfschutz-Folgeschäden und Infektionen durch Insektenstiche und Insektenbisse. Außerdem werden z. B. Rooming-in-Leistungen für Eltern bei Unfällen der Kinder übernommen.

„Reha-Management“ – ein besonderer Service der VHV

Ein besonderes Highlight im EXKLUSIV-Tarif ist das Reha-Management. Die VHV unterstützt und begleitet den Kunden auf Wunsch nach einem Unfall mit speziellem Know-how, um eine optimale Versorgung und bestmögliche Rehabilitation zu gewährleisten. Dazu gehört die Hilfe bei der Auswahl der richtigen Therapiemaßnahmen, die Beratung beim Umbau des Hauses bzw. Autos und die Hilfestellung für die Wiedereingliederung in das Arbeitsumfeld durch geeignete Umschulungsmaßnahmen.

Verbesserte Krankenhaustagegeldzahlungen (bis zu 1000 Tage innerhalb von 5 Jahren, Verdoppelung bei Auslandsunfällen bis zu 4 Wochen) runden das Leistungsspektrum der Unfall-Exklusiv ab.

In allen Unfall-Tarifvarianten begleitet den Kunden der spezielle VHV Unfallservice. Über eine 24-Stunden Hotline erhält er schnelle Hilfe, wie z.B. medizinische Auskünfte von Fachärzten und Notdiensten, Impfempfehlungen, etc.. In Notfällen organisiert der Unfallservice Such-, Rettungs- und Bergungseinsätze im In- und Ausland, inkl. einem Rücktransport des Schwerverletzten in sein Heimatland.



Unternehmenskommunikation
Frau Martina Westholt
Tel.: 0511 / 907 4808
Fax: 0511 / 907 4898
E-Mail: mwestholt@vhv.de

VHV Versicherungen
Constantinstr. 40
30177 Hannover
Deutschland
http://www.vhv.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de