Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 27.05.2008
Werbung

VOLKSWOHL BUND-Tool vergleicht Fondspolice und Direktanlage

Schieberegler garantieren einfache Bedienung

Fondspolice oder Fonds-Direktanlage? Wo stellt sich der Kunde besser, was soll der Vermittler empfehlen? Jetzt werden die Karten für diese oft konkurrierenden Vorsorgevarianten neu gemischt. Grund ist die Einführung der Abgeltungsteuer und der damit verbundene Wegfall der einjährigen Spekulationsfrist für steuerfreie Veräußerungsgewinne aus Fondsanteilen. Ein neues Beratungstool aus dem Hause VOLKSWOHL BUND übernimmt jetzt die komplexen Vergleichsberechnungen für den Berater und hilft so, den Kunden optimal auf die neue Steuersituation ab 2009 vorzubereiten.

Mit dem Abgeltungssteuer-Check können Finanzberater schon jetzt die konkreten Auswirkungen der Abgeltungsteuer auf beide Anlageformen – Fondspolice und Fonds-Direktanlage – anhand weniger Daten anschaulich darstellen. Das Programm vergleicht schnell und unkompliziert die Kapital- und Rentenleistung einer Fondspolice mit den Ergebnissen einer Fonds-Direktanlage nach Steuern – ganz auf die spezielle Finanzsituation des Kunden zugeschnitten.

Mit Hilfe von Schiebereglern kann der Vermittler die Daten verändern und diese Auswirkungen unmittelbar präsentieren. Werden die Fonds umgeschichtet? Ändert sich das Einkommen? Steigt die angenommene Wertentwicklung? In Echtzeit berechnet das Programm neue Zahlen und zeigt die veränderten Resultate an.

Die Beratungsergebnisse lassen sich anschließend detailliert zusammen mit wichtigen Hintergrundinformationen und grafischen Darstellungen abrufen. Natürlich sind die Ergebnisse auch als Anlage zum Beratungsprotokoll abrufbar.

Der Abgeltungsteuer-Check ist fester Bestandteil der neuen Version des VOLKSWOHL BUND-Angebotsprogramms und kann von den Vertriebspartnern der VOLKSWOHL BUND Versicherungen natürlich kostenlos schon ab dem 1. Juni aus dem Partner Portal im Internet heruntergeladen werden.



Frau Simone Szydlak
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +49 0231 5433-451
Fax: +49 0231 5433-450
E-Mail: simone.szydlak@volkswohl-bund.de

Volkswohl Bund Versicherungen
Südwall 37-41
44137 Dortmund
www.volkswohl-bund.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de