Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.09.2008
Werbung

VPV Allgemeine bestätigt im Folgerating 2008 das Qualitätsurteil A (Gut)

Köln, September 2008 – Die VPV Allgemeine Versicherungs-AG hat sich 2008 zum dritten Mal dem interaktiven Assekurata-Rating gestellt. Hierbei konnte der Kölner Sachversicherer sein Vorjahresrating bestätigen.

Erfolgsquoten im zweistelligen Bereich belegen die sehr gute Erfolgslage des Unternehmens

Nach wie vor erreicht die VPV Allgemeine sehr hohe Ausprägungen in den Erfolgskennzahlen. So beträgt beispielsweise die versicherungstechnische Ergebnisquote in 2007 15,74 %. Unternehmen mit einer ähnlichen Bestandsstruktur erreichen im Durchschnitt einen Wert von 5,22 %. Die Versicherungstechnik schlägt sich auch maßgeblich im gesamten Unternehmenserfolg nieder. Dieser wird unter anderem am wirtschaftlichen Erfolg bemessen, der mit 19,57 % ebenfalls im zweistelligen Bereich liegt. Angesichts einer risikoarmen und auf hohe Liquidität ausgerichteten Kapitalanlagestruktur ist die mit 3,73 % ausgewiesene Nettoverzinsung des Unternehmens als angemessen zu bezeichnen. Insgesamt beurteilt Assekurata die Erfolgslage der VPV Allgemeinen wie im Vorjahr mit sehr gut.

Wachstum liegt nach wie vor über dem Marktdurchschnitt      

Im Gegensatz zum Markt (-0,40 %) erzielt die VPV Allgemeine weiterhin ein positives Prämienwachstum. Gemessen am Prämienvolumen wächst die Gesellschaft um 1,54 %. Nach Vertragsstückzahlen liegt das Wachstum bei 0,80 %.

Mit der Gründung der „Vereinigte Post. Die Makler-AG“ stärkt die VPV ihre Vertriebskapazitäten. Die Forcierung des Maklervertriebs begünstigt auch die Wachstumspotenziale der VPV Allgemeinen. Über spezielle Maklertarife soll das Neugeschäft in der Schaden-/Unfallversicherung vorangetrieben werden. Zudem strebt das Unternehmen an, seinen Vertrieb sowohl quantitativ als auch qualitativ zu stärken. Auch die Einführung eines neuen Agenturmodells, mit dem Ziel die Präsenz vor Ort sowie die Nähe zum Kunden zu stärken, stützt die gute Wachstumsentwicklung des Unternehmens.

Verbesserung der Sicherheitslage von weitgehend gut auf gut  

Der VPV-Konzern hat in den letzten Jahren seine Sicherheitsmittelausstattung sukzessive gesteigert. Aufgrund der Einbindung in den Konzern kommt dies auch der VPV Allgemeinen zugute. Auch die VPV Allgemeine selbst konnte ihr Sicherheitskapital nochmals von 27,94 Mio. € auf 31,28 Mio. € aufstocken. Sowohl dem Eigenkapital als auch der Schwankungsrückstellung wurden in 2007 weitere Mittel zugeführt. Im Vergleich zum Vorjahr verbessert sich das Urteil in der Teilqualität Sicherheit damit von weitgehend gut auf gut.

Ein weiteres Indiz für die gute Sicherheitslage sind die risikopolitischen Instrumente des Unternehmens wie z. B. der Rückversicherungsschutz. Durch diesen war die Gesellschaft nur in geringem Umfang von den Ausmaßen des Sturmereignisses „Kyrill“ in 2007 betroffen.

Gute Gesamtzufriedenheit der Kunden            

Die Kundenorientierung der VPV Allgemeinen beurteilt Assekurata wie im Vorjahr mit gut. Das Ergebnis der Kundebefragung zeigt, dass 59,0 % der Kunden voll und ganz mit der VPV Allgemeine zufrieden sind. Der Durchschnitt der von Assekurata gerataten Schaden-/Unfallversicherer erzielt hier einen geringeren Wert von 57,2 %. Ebenso sprechen die Kunden dem Vermittler der VPV Allgemeinen ein hohes Vertrauen aus. Die Befragungsergebnisse unterstreichen insgesamt die kundenorientierte Unternehmenspolitik der VPV Allgemeinen.

Um den Kundenservice im Schadenfall weiter zu verbessern, hat die VPV Allgemeine besonders erfahrene Vermittler mit der Schadenregulierung betraut. Hierdurch können kleinere Schäden schneller und unkompliziert abgewickelt werden. Aufgrund der positiven Resonanz wurde die Schadenregulierung über den Vertrieb in 2008 weiter ausgebaut. Darüber hinaus führt das Unternehmen derzeit den elektronischen Antrag ein, der zukünftig das Antragsverfahren weiter beschleunigen soll.




Herr Russel Kemwa
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 0221 27221-38
Fax: 0221 27221-77
E-Mail: kemwa@assekurata.de


Herr Wolfgang Spyth

Tel.: 0221 27221-36
Fax: 0221 27221-77
E-Mail: spyth@assekurata.de

ASSEKURATA
Venloer Str. 301 - 303
50823 Köln
www.assekurata.de

Über die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur

Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur ist die erste unabhängige deutsche Ratingagentur, die sich auf die Qualitätsbeurteilung von Erstversicherungsunternehmen spezialisiert hat. Mit den von Assekurata durchgeführten Ratings wurde ein Qualitätsmaßstab für Versicherungsunternehmen im deutschen Markt etabliert. Er dient dem Verbraucher als Orientierungshilfe bei der Wahl seines Versicherungsunternehmens.

Kundenbefragung bei über 700 Versicherungskunden

Das interne, interaktive Rating von Assekurata bewertet Versicherungsunternehmen aus Kundensicht. Hierzu nutzt Assekurata unter anderem eine Kundenbefragung, in der über 700 Versicherungskunden befragt werden. Das Rating ist jeweils ein Jahr gültig und bedarf dann einer Aktualisierung. Die gültigen Ratings und ausführlichen Berichte werden auf www.assekurata.de veröffentlicht.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de