Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 13.12.2007
Werbung

VVG-Reform

Unternehmen nutzen Änderung als Vorwand für Provisionssenkungen - Vermittlerverband warnt

Der Bundesverband Deutscher Versicherungsvermittler (BVK) warnt seine Mitglieder vor Provisionsänderungen nach Inkrafttreten des neuen Versicherungsvertragsgesetz (VVG). Mit dem zum 1.1.2008 wirksam werdenden VVG müssen die Versicherungsunternehmen bei vorzeitig gekündigten Lebensversicherungsverträgen mindestens den Betrag des Deckungskapitals an den Versicherten zahlen. Bisher gingen Versicherte leer aus, wenn der Vertrag sehr früh gekündigt wurde und die Abschluss- und Vertriebskosten das eingezahlte Kapital überstiegen. Nunmehr müssen die Versicherungsunternehmen ihre Kosten über die ersten fünf Vertragsjahre verteilen. Dies wiederum nehmen die meisten Versicherer zum Anlass, auch ihre selbständigen Vermittler zu Verlängerungen der Haftungszeiten in Anspruch zu nehmen, so dass entweder die Abschlussprovisionen auch nur in 5 gleichen Jahresraten gezahlt werden, die Abschlussprovisionen gekürzt werden sollen oder die teilweise Rückzahlung von Provisionen gefordert wird, wenn der Vertrag in den ersten fünf Jahren frühzeitig beendet wird. 

„Das neue VVG hat keine Auswirkungen auf die zwischen den Versicherungsunternehmen und den Vermittlern vereinbarten Provisionen“, erklärt BVK-Vizepräsident Ulrich Zander, „insbesondere können die Unternehmen nicht einseitig Provisionsveränderungen vornehmen“. Viele Agenturen, die bisher zu Beginn von Lebensversicherungen ihre gesamten Abschlussprovisionen erhalten haben, würden nach Auffassung des BVK wirtschaftlich gefährdet, wenn sie erst nach fünf Jahren ihre Abschlussprovisionen vollständig verdient hätten. Der BVK warnt seine Mitglieder vor einer freiwilligen Annahme neuer Provisionsregelungen.



Herr Hans-Dieter Schäfer
Tel.: 0228/22805-16
Fax: 0228/22805-50
E-Mail: h.d.schaefer@bvk.de

BVK e.V.
Kerkuléstr. 12
53115 Bonn
www.bvk.de

Der BVK wurde in Berlin gegründet und feierte 2001 sein 100jähriges Bestehen. Ihm sind 12.000 selbständige und hauptberufliche Versicherungsvermittler angeschlossen. Der BVK vertritt über die Organmitgliedschaften der Vertretervereinigungen der deutschen Versicherungsunternehmen mehr als 40.000 Versicherungsvermittler in Deutschland.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de