Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 19.03.2007
Werbung

„Verbraucher wollen sich fürs Alter absichern“

„Tag des offenen Telefons“ beim BdV wieder ein voller Erfolg

„Viele Verbraucher sorgen sich um ihr Auskommen im Alter, bei Krankheit oder Pflege“, hat Lilo Blunck, Geschäftsführerin des Bundes der Versicherten (BdV) nach Auswertung der Themen am Abend des „Tages des offenen Telefons“ zum Weltverbrauchertag festgestellt. Mehr als zehn Stunden haben BdV-Versicherungsexperten hunderten von Verbrauchern am Telefon zur Verfügung gestanden. „Viele Fragen der Anrufer beschäftigten sich mit dem Thema Pflegezusatzversicherung.“ Interessant sei das große Interesse an Absicherung für das Alter gewesen. Lilo Blunck: „Das Thema Altersplanung wird uns künftig ganz sicher schwerpunktmäßig beschäftigen.“

Viele Anrufer suchten Klarheit darüber, ob sie ausreichend versichert sind. Bei vielen stellte sich heraus, dass sie zu viel Geld für ihre Policen ausgeben. Besonders häufig drehten sich die Fragen um Kapitallebens-, Unfall-, Berufsunfähigkeits-, Pflegezusatz- und Hausratversicherungen.

Darüber hinaus suchten Teilnehmer Rat, weil ihnen Versicherungen Leistungen verweigert hatten oder ihnen die Beiträge zu hoch geworden waren. Manche Anrufer wünschten Informationen darüber, wie sie möglichst schadlos aus ungünstigen Verträgen herauskommen können.

„Die Telefonaktion war wieder ein voller Erfolg“, resümiert Thorsten Rudnik, 2. Vorsitzender des BdV: „Mehr als 30 Tageszeitungen, Internetmagazine sowie zahlreiche Rundfunk- und Fernsehsender haben bereits im Vorfeld über unsere Aktion berichtet.“

Neu in diesem Jahr: „Erstmals haben wir auch einen Chat über das Internet angeboten“, berichtet Heike Fricke, Vorstandsmitglied im BdV: „Natürlich haben uns auf diesem Weg noch nicht so viel Interessenten erreicht wie mit dem Telefon. Aber wir werden dieses Instrument auch bei künftigen Aktionen einsetzen.“

Wer am Weltverbrauchertag mit seinem Anruf nicht durchgekommen ist, kann sich die anbieterneutrale BdV-Broschüre „Gut und günstig versichert“ schicken lassen. Auch Nichtmitglieder können sie kostenlos anfordern: Bund der Versicherten e. V., Postfach 11 53, 24547 Henstedt-Ulzburg (Telefon: 04193-94222, Fax: 04193-94221). Die Broschüre lässt sich auch online herunterladen: www.bundderversicherten.de/bdv/Broschueren/Gutundguenstig.pdf.



Frau Lilo Blunck
E-Mail: lblunck@bundderversicherten.de

Bund der Versicherten
Rönkrei 28
22399 Hamburg
www.bundderversicherten.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de