Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.11.2006
Werbung

Vermögenspass® macht Finanzberatung attraktiver

Wissen ist die Voraussetzung von Planung, Planung die Voraussetzung von Bestand. Das gilt nicht nur für Unternehmen, sondern auch für private Vermögen. Mit ihrem neuen Vermögenspass® will die MWS Braun Marketing GmbH, Bonn, diesem Gedanken zu noch größerer Verbreitung und den Nutzern zu einer noch zielgerichteteren und solideren Finanzplanung verhelfen. Das Unternehmen unterstützt mit seiner Braun-Finanz-Analyse® bereits seit 1985 die Arbeit der Finanzberater und ist nach DIN EN ISO 9001 zertifiziert.

Mit seiner computergestützten Finanzanalyse bietet das Bonner Unternehmen schon seit vielen Jahren ein Instrument an, mittels dessen Finanzberater ihren Kunden Stand und Bedarf des Vermögensaufbaus zielorientiert darstellen können. Nicht selten allerdings lässt sich diese detaillierte Analyse wegen des damit verbundenen Zeitaufwandes und der darauf beruhend meist vierstelligen Beratungskosten beim Kunden nicht realisieren. MWS-Inhaber Frank L. Braun hat deshalb seine Erfahrung genutzt, um eine kompaktere und damit für den Berater besser handhabbare Analyse des Kundenvermögens zu entwickeln.

Der jetzt auf den Markt gebrachte Vermögenspass® stellt eine echte und noch kundenorientiertere Alternative zur herkömmlichen Finanzanalyse dar. Mit dem neuen Instrument können bei überschaubarem Aufwand die wichtigsten Eckwerte des Privathaushalts in plakativer Form dargestellt werden. Lebensliquidität, Vermögensverlauf und Risk-Management werden in übersichtlichen Grafiken auf der Basis der Gewinn- und Verlustrechnung und der Bilanz des privaten Haushalts transparent gemacht.

Die Kosten dieses Vermögenspasses stellen sich gegenüber der Finanzanalyse erheblich günstiger dar: In Abhängigkeit vom Vermögen liegen sie bei Werten bis zu einer Million Euro zwischen 200 und 750 Euro. Erst ab Vermögen von einer Million Euro und mehr fallen

Analysekosten in vierstelliger Höhe an. Damit erhält der Finanzberater mit dem Vermögenspass® ein Instrumentarium, mit dem er dem Kunden mit einem geringen und

damit auch vermittelbaren Aufwand die Eckdaten für eine zielgerichtete Vermögensplanung aufzeigen und seine darauf ausgerichtete Produktauswahl präsentieren kann.

Damit der Kunde gegen die Wechselfälle des Lebens auch angesichts häufiger Veränderungen sowohl seiner privaten als auch der gesetzlichen Situation gefeit ist, empfiehlt die MWS Braun GmbH eine Aktualisierung des Vermögenspasses im Abstand von zwei bis drei Jahren. Bei solchem regelmäßigen Kontakt wird der Zeitaufwand für die Aktualisierung auf circa 30 Prozent des Erstaufwands beziffert. Der Finanzberater hat damit die Möglichkeit zu einer engen Kundenbindung, der Kunde eine preisgünstige Gelegenheit, in regelmäßigen Abständen aufgrund von Veränderungen erforderliche Korrekturen seiner Finanz- und Vermögensplanung vorzunehmen. Der Privathaushalt erhält damit sozusagen den Reisepass für den schwierigen und risikoreichen Weg durch ein Finanz-Leben vom Beginn der Berufstätigkeit bis zum Ruhestand.



Herr Frank L. Braun
E-Mail: Frank.Braun@mwsbraun.de

MWS Marketing + Wirtschafts Service F.L. Braun GmbH
Rheinaustraße 134
53225 Bonn
Deutschland
http://www.mwsbraun.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de