Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.01.2012
Werbung

Versicherer investieren verstärkt in die Aus- und Weiterbildung: Deutsche Lehr- und Praxisakademie zur betrieblichen Altersversorgung ein idealer Partner

Die Versicherer in Deutschland wollen ihre Beratungskompetenz steigern und planen in den kommenden 12 Monaten mehr in die Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter zu investieren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Institutes für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen in Kooperation mit einem Versicherungskonzern.

Damit gehen die Versicherungsunternehmen in Deutschland im Kampf um junge und qualifizierte Arbeitskräfte in die Offensive. Vor allem der Vertriebsbereich „betriebliche Altersversorgung“ ist nach wie vor einer der attraktiven Zielmärkte für die Finanzdienstleister. Gerade in diesem Bereich ist eine fundierte und qualifizierte Ausbildung dringend geboten.

Da die rechtliche Umsetzung von Fragen zur bAV und zu Zeitwertkonten zu weiten Teilen im klassischen Zivilrecht – also im Steuer-, Sozialversicherungs-, Arbeits- und Bilanzrecht – stattfindet, ist die rechtliche Beratung hier ausschließlich dafür zugelassenen Rechtsberatern (z. B. Rechtsanwälten und gerichtlich zugelassenen Rentenberatern) vorbehalten.

Dennoch ist es den Mitarbeitern in den Versicherungskonzernen durchaus erlaubt über die rechtliche Gestaltungsmöglichkeiten der Betriebsrente in den Unternehmen zu informieren, um später die entsprechenden Versicherungsprodukte platzieren zu können. Damit dies jedoch seriös stattfindet, ist eine fundierte Aus- und Weiterbildung im Bereich der betrieblichen Altersversorgung unerlässlich.

Die Deutsche Lehr- und Praxisakademie zur betrieblichen Altersversorgung ist hierbei ein verlässlicher Partner mit höchster Expertise. Das Fundament der Deutschen Lehr- und Praxisakademie zur betrieblichen Altersversorgung bilden ihre herausragenden Fachreferenten, die mit ihrer praktischen und wissenschaftlichen Expertise zu den bundesweit führenden Experten im Bereich der betrieblichen Altersversorgung und der artverwandten Zeitwertkonten zählen. Die Seminarleitung, wahrgenommen durch den Vorstand und die Geschäftsführung des Bundesverbandes der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ), koordiniert die entsprechende Referentenbesetzung für die einzelnen Seminarveranstaltungen.

Zielsetzung der »Akademie« ist es in erster Linie, den in Frage kommenden Mitarbeiter in mehrtägigen Seminareinheiten das notwendige fachliche »Rüstzeug« zu vermitteln, um als kompetenter Berater in den komplexen Bereichen der bAV und der Zeitwertkonten agieren zu können.

Hierbei werden an drei bzw. zwei aufeinanderfolgenden Seminartagen alle wesentlichen Themenschwerpunkte der aufgeführten Bereiche wissenschaftlich und anwendungsorientiert dargestellt. Den Abschluss der zwei- und dreitägigen Seminarreihen bildet jeweils eine schriftliche Prüfung.

Bei bestandener Prüfung werden folgende Bezeichnungen an die erfolgreichen Absolventen verliehen:

  • Zweitägige Seminarreihe: Zertifizierter Fachberater für betriebliche Altersversorgung (BRBZ e.V.)
  • Dreitägige Seminarreihe: Zertifizierter Fachexperte für betriebliche Altersversorgung (BRBZ e.V.)

Die weiteren aktuellen Aktivitäten sind wie gewohnt einzusehen unter: www.brbz.de.



Journalisten wenden sich bitte für weitere Informationen an:
Herr Detlef Lülsdorf
Geschäftsführer und Pressesprecher des BRBZ
Tel.: 0221 168 00 61 - 0
E-Mail: dl@brbz.de

Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche
Altersversorgung und Zeitwertkonten e. V.
Siegburger Straße 126
50679 Köln
http://www.brbz.de

Über den Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten
e.V. (BRBZ)

Der Bundesverband der Rechtsberater für betriebliche Altersversorgung und Zeitwertkonten e.V. (BRBZ) ist zu Fragen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) und Zeitwertkonten der führende berufsrechtliche Fachverband, der sich für die Schaffung und Gewährleistung umfassender Beratungsstandards und –sicherheit in den weiten Aufgabenfeldern der bAV und der Zeitwertkonten einsetzt. Hierzu gehört auch die explizite Herausstellung sämtlicher erlaubnispflichtiger Beratungstätigkeiten in den die bAV tangierenden Handlungsgebieten, z. B. des Arbeits- und Insolvenzrechts, sowie des Betriebsrenten- und Sozialversicherungsrechts. Sitz des Verbandes ist Köln.

Der BRBZ ist Ausrichter des BRBZ-Rechtsberatungskongresses zur betrieblichen
Altersversorgung, der BRBZ-Makler-Konferenz und der Deutschen Lehr- und Praxisakademie
zur betrieblichen Altersversorgung.

Weitere Informationen zum BRBZ erhalten Sie auch unter www.brbz.de, www.brbz-kongress.de,
www.brbz-konferenz.de und www.brbz-akademie.de.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de