Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.06.2009
Werbung

Versicherungsmakler - „Gut oder Böse?“

Mit Befremden beobachtet die INTERESSENGEMEINSCHAFT DEUTSCHER VERSICHERUNGSMAKLER (IGVM) e.V. wie undifferenziert einige Bundesministerien und Medien den Finanzdienstleistungssektor in ‚Gut oder Böse’ einteilen.

„Offenbar soll der Eindruck erweckt werden, Verbraucherzentralen, „Finanztest“ und Beratungshonorare seien allein seligmachend, während alle Versicherungs- und Finanzvermittler über einen Kamm geschert und erfolgsabhängige Vergütungen grundsätzlich abgestempelt werden“, so Matthias Helberg, Vorsitzender der IGVM.

Komplizierte Sachverhalte ließen sich jedoch nicht mit oberflächlicher Analyse und Schwarz-Weiß-Malerei erklären. Tatsache sei, dass zwar Versicherungsmakler Mindestqualifikationen nachweisen müssten und für ihre Tätigkeit auch haften, beides jedoch bislang nicht für Verbraucherschützer gelte – obwohl diese sogar mit öffentlichen Geldern finanziert würden. Auf derlei für Verbraucher existenziell wichtige Unterschiede müsse der Fairness halber hingewiesen werden, genau wie auf den Umstand, dass sich Verbraucherschutz und Versicherungsmakler nicht widersprächen, sondern ideal ergänzen könnten. Die IGVM trete bekanntermaßen für mehr Möglichkeiten der Maklerentlohnung ein – allerdings, ohne einer Form den absoluten Vorrang einzuräumen und ohne Umstellungen nach dem Hau-Ruck-Prinzip.

Auch gegenüber der Politik zeigt sich der Berufsverband kooperationsbereit; So weist der zweite stellvertretende Vorsitzende, Julius Eberhard Rüdiger, in einem Offenen Brief an Bundesarbeitsminister Olaf Scholz hin: „Ich hatte Ihnen (...) die Mithilfe unseres Verbandes für die Überarbeitung des „Checkhefts Altersvorsorge“ angeboten. (...) Damit wenigstens die gravierenden Fehler in dieser Informations-Broschüre möglichst umgehend überarbeitet und die teils diffamierenden Unterstellungen darin eliminiert werden, hat die IGVM unter maßgeblicher Federführung von Herrn Wilfried E. Simon die Überarbeitung eines Teils des „Checkhefts Altersvorsorge“ vorgenommen. Unsere Verbesserungsvorschläge werden wir Ihnen und der Öffentlichkeit in den nächsten Wochen vorstellen.“



Herr Matthias Helberg
Tel.: (0541) 33584-21
Fax: (0541) 33584-22
E-Mail: kontakt@igvm.de

INTERESSENGEMEINSCHAFT DEUTSCHER
VERSICHERUNGSMAKLER (IGVM) e.V.
Karlstr. 3
49074 Osnabrück
www.igvm.de

Die INTERESSENGEMEINSCHAFT DEUTSCHER VERSICHERUNGSMAKLER (IGVM) e.V. wurde im April 2008 gegründet, sie ist inzwischen offiziell bei der Europäischen Kommission als Interessenvertreter registriert. Die IGVM ist ein mit demokratischen Vereinsstrukturen ausgestatteter, bundesweit tätiger Berufsverband ausschließlich für Versicherungsmakler, unabhängig von deren Betriebsgröße und Rechtsform.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de