Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.10.2010
Werbung

Versicherungsvertrieb: Broker als Wachstumstreiber

- Freie Makler und Finanzberater gewinnen stark an Bedeutung - Qualität bleibt wichtigstes Positionierungsmerkmal der Assekuranz

Die Ansprache und Betreuung von Versicherungskunden wird sich in den kommenden zwei Jahren deutlich verändern. Drei von vier Versicherungsmanagern sind davon überzeugt, dass Makler und freie Finanzberater als Zugangsweg zum Kunden bis 2012 nochmals deutlich an Bedeutung gewinnen werden. Das ist ein Ergebnis des „Vertriebsmonitors für die Assekuranz 2010“, der vom Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen und vom Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G. erstellt wurde.

Sechs von zehn der befragten Fach- und Führungskräfte gehen dabei davon aus, dass sich dieser Trend schon in den nächsten zwölf Monaten abzeichnen wird. Damit gehört der Vertrieb über unabhängige Kooperationspartner eindeutig zu den künftigen Wachstumstreibern der Versicherungsbranche.

Zu dieser Erwartung passt eine eindeutige Ausrichtung auf die Produktqualität. Mehr als 90 Prozent der Versicherungsunternehmen wollen sich künftig mit einer überdurchschnittlichen Qualität ihrer Produkte positionieren – ein nochmaliger Anstieg auf bereits hohem Niveau.

Investitionen in IT-Systeme und Ausbildung nehmen zu

Um dieses Versprechen auch einlösen zu können, werden die Investitionen in Technik und Schulungen zunehmen. Zwei von drei Branchenexperten erwarten zum Beispiel schon im laufenden Jahr einen teilweise deutlichen Anstieg der IT-Ausgaben im Vertrieb. Da aber auch künftig die Technologie den Faktor Mensch nicht ersetzen kann, wird auch der Aufwand für Rekrutierung und Ausbildung nach Meinung der Befragten spürbar zunehmen.

Hintergrundinformationen

Für den „Vertriebsmonitor für die Assekuranz 2010“ wurden im April und Mai 2010 242 Fach- und Führungskräfte im Innen- und Außendienst aus der deutschsprachigen Assekuranz befragt. Die Erhebung wurde vom Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G. in Zusammenarbeit mit dem Institut für Versicherungswirtschaft der Universität St. Gallen durchgeführt.



Herr Thomas Wedrich
Pressesprecher
Tel.: 040 3599-2737
Fax: 040 3599-2297
E-Mail: Presse@DeutscherRing.de

Deutscher Ring
Ludwig-Erhard-Str. 22
20459 Hamburg
http://www.DeutscherRing.de

Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G.
Der Deutscher Ring Krankenversicherungsverein a.G. aus Hamburg hat seinen Ursprung im Jahr 1925 und ist heute einer der erfolgreichsten Anbieter von Krankenvoll- und Krankenzusatzversicherungen. Dazu tragen leistungsstarke Produkte, ein herausragender Kundenservice sowie eine außergewöhnlich hohe Beitragsstabilität bei. Seit April 2009 bildet das Unternehmen mit den drei Versicherungsvereinen auf Gegenseitigkeit der SIGNAL IDUNA Gruppe einen Gleichordnungskonzern. Der Versicherer beschränkt sich nicht auf die Erstattung von Kosten im Krankheitsfall, sondern steht als umfassender Gesundheitsdienstleister an der Seite seiner Versicherten. Das RingGesundheitsManagement zeigt Wege und gibt Hilfestellungen bei der Erhaltung bzw. Wiederherstellung der Gesundheit.

Mehr Informationen unter www.DeutscherRing.de/RingGesundheitsWelt.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de