Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.05.2010
Werbung

Vierter Fonds der Energy Capital Invest realisiert bereits früher als geplant mehr als 80 Prozent des für eine Auflösung notwendigen Gewinns

Weitere Verkäufe kurz vor dem Abschluss – vorzeitige Auflösung nicht ausgeschlossen

Die Ende 2008 aufgelegte Beteiligung „US Ölfonds IV KG“ der Energy Capital Invest verläuft ganz im Sinne der Anleger. Für die Bereitstellung von Kommanditkapital in Höhe von 12,5 Millionen Euro soll den Anlegern ein maximaler Gewinnanteil – der von den Anlegern bis auf den Progressionsvorbehalt konzeptionsgemäß steuerfrei vereinnahmt wird – von 34 Prozent ausgezahlt werden.

Obwohl der Fonds nur eine Laufzeit von zwei Jahren hat, konnte bereits im Platzierungsjahr der Frühzeichnerbonus von bis zu fünf Prozent sowie im Februar dieses Jahres eine weitere Vorabausschüttung von nominal 12 Prozent ausgezahlt werden.

Gegenstand des Fonds ist der Ankauf grundstücksbezogener Mineralgewinnungsrechte, die mit entsprechendem Gewinn veräußert werden sollen. So zum Beispiel im Haynesville Shale, dem größten Erdgasfördergebiet Nordamerikas und gleichzeitig dem viertgrößten der Welt.

„Durch den äußerst erfolgreichen Verkauf der ersten Mineralgewinnungsrechte konnten bereits zu einem sehr frühen Zeitpunkt die Ausschüttungen an unsere Anleger gezahlt werden“, erklärt Kay Rieck als Geschäftsführer des Stuttgarter Emissionshauses.

Aufgrund der positiven Entwicklungen der vergangenen Wochen geht das Management auch weiterhin davon aus, den Fonds im Rahmen der geplanten Laufzeit – und das mit dem maximalen Gewinnanteil für die Anleger – auflösen zu können. Auch eine vorzeitige Auflösung scheint derzeit nicht ausgeschlossen. „Wir sind sehr optimistisch. Denn bei den aktuell geführten Verhandlungen handelt es sich um einen uns bekannten Partner mit ernsten Kaufabsichten“, meint Kay Rieck.

Dabei kommt dem am Markt führenden Emissionshaus für US Öl- und Gasfonds zweifelsohne das mittlerweile hervorragende Netzwerk in der amerikanischen Energiewirtschaft zugute. „Inzwischen verfügen wir mit unserem Team in den USA über beste Kontakte zu nahezu allen großen Energiekonzernen, die im Erdöl- und Erdgasgeschäft aktiv sind und haben uns in der Vergangenheit selbst einen guten Namen als solventer und zuverlässiger Partner gemacht“, beschreibt Kay Rieck die Situation.

Den Anlegern der Fonds kann diese Entwicklung nur recht sein. Immerhin profitieren letztendlich sie zuerst davon.



Herr Michael Oehme
Tel.: 06031.9659.800
E-Mail: info@finanzmarketingberatung.de

Energy Capital Invest Verwaltungsgesellschaft mbH
Diemershaldenstraße 23
70184 Stuttgart
www.energy-capital-invest.de

Energy Capital Invest

Das Stuttgarter Unternehmen wurde zwar erst vor einem Jahr gegründet, zählt aber mit nunmehr sieben aufgelegten Beteiligungen im Spezialbereich der Mineral Rights in den USA zu den marktführenden Anbietern in diesem Segment. Die bislang platzierten Beteiligungen verlaufen dabei wie geplant – alle Ausschüttungen wurden wie prospektiert geleistet.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de