Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 04.08.2009
Werbung

Visa Kartentransaktionen in Europa steigen im zweiten Quartal 2009 um 14 Prozent

Visa Europe, das führende Kartenzahlungssystem in Europa, verzeichnete im zweiten Quartal 2009 bei Transaktionen mit Kredit- und Debitkarten gegenüber dem Vorjahreszeitraum eine 14-prozentige Steigerung. Die Anzahl der Transaktionen nur mit Debitkarten stieg um 19 Prozent. Damit entwickeln sich diese Karten zunehmend zum bevorzugten Zahlungsmittel. Trotz der Rezession sind die Ausgaben für Lebensmittel, Kleidung und Freizeitaktivitäten gleichbleibend stark.

In dem Zeitraum vom 1. April bis zum 30. Juni 2009 hat Visa Europe insgesamt 1,75 Milliarden Transaktionen abgewickelt, davon entfielen 1,33 Milliarden auf Debitkarten. Im Vergleich dazu wurden im zweiten Quartal 2008 1,53 Milliarden Kartentransaktionen verbucht, davon waren 1,11 Milliarden Transaktionen mit Debitkarten.

Die höchsten prozentualen Steigerungen entfielen auf Restaurants, mit einem 20-prozentigen Wachstum der Kartentransaktionen und einem 28-prozentigen Anstieg der Debitkartentransaktionen. Die Transaktionen in Supermärkten sowie Lebensmittelketten erhöhten sich insgesamt um 18 Prozent und die Debitkartentransaktionen um 21 Prozent.

Onlinehändler konnten ihren Marktanteil weiter ausbauen, weil die Tendenz zum Einkauf bei Internethändlern mit 27 Prozent stark stieg. Die Ausgaben mit Debitkarten nahmen um beachtliche 34 Prozent zu.

Der Wert aller Visa Europe Kartentransaktionen stieg im zweiten Quartal 2009 um sechs Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Dr. Steve Perry, Commercial Director von Visa Europe, sagt dazu: „Die vorliegenden Daten zeigen deutlich, dass Konsumenten verstärkt auf Kartenzahlungen – insbesondere mit Debitprodukten – setzen, auch bei geringen Beträgen. Der Grund hierfür ist, dass sie Kartenzahlungen beim Einkauf als sichere und einfache Alternative zu Bargeld wahrnehmen.“

Über diese Daten

Diese Daten messen die Konsumentenausgaben mit Visa Debit- und Kreditkarten, die von Visa Europe abgewickelt werden. Sie betreffen Transaktionen zwischen 1. April und 30. Juni 2009. Von diesen Transaktionen entfielen etwa 75 Prozent auf Debitkarten.




Frau Britta-Julia Reimund

Tel.: +49 69 7506-1508 / -1299
Fax:
E-Mail: presse.visa@cohnwolfe.com


Herr Matthias Adel

Tel.: +49 69 7506-1508 / -1299
Fax:
E-Mail: presse.visa@cohnwolfe.com

Visa International
Schillerstr. 19
60313 Frankfurt/M.
www.visa.de

Über Visa Europe

In Europa sind über 360 Millionen Visa Debit-, Kredit- und Firmenkarten im Umlauf. Der Umsatz mit diesen Karten im Handel und bei Bargeldabhebungen belief sich im vergangenen Jahr (Stichtag 30. Juni 2008) auf über 1,3 Billionen Euro. 11,4 Prozent der Verbraucherausgaben im europäischen Handel werden mit einer Visa Karte getätigt.

Visa Europe wurde im Juli 2004 als Mitgliedsorganisation gegründet und ist vollständig im Besitz und unter Kontrolle ihrer 4.600 europäischen Mitgliedsbanken. Seit Oktober 2007 ist Visa Europe mit einer exklusiven, unwiderruflichen und unbefristeten Lizenz von dem neuen weltweiten Unternehmen Visa Inc. vollständig unabhängig.

Visa genießt weltweit eine unübertroffene Akzeptanz. Außerdem ist Visa/Plus eines der weltweit größten Netzwerke von Geldausgabeautomaten und garantiert in mehr als 170 Ländern Zugang zu Bargeld in lokalen Währungen.

Weitere Informationen unter www.visa.de.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de