Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 21.11.2007
Werbung

Volksfürsorge: Neugeschäft wächst weiter

„Die Volksfürsorge entwickelt sich in 2007 sowohl in Leben als auch in Sach erheblich besser als der Markt“, unterstrich der Vorstandsvorsitzende Jörn Stapelfeld. Private Altersvorsorge bleibe auf dem Vormarsch. In den ersten drei Quartalen 2007 stieg das Neugeschäft (laufende Jahresbeiträge) der Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG gegenüber dem Vorjahr um 8,2 % (Branche: - 8,0 %) auf 181,0 Mio. Euro. Zu der insgesamt erfreulichen Entwicklung haben die Vertriebswege Banken und Makler mit rd. 74 Mio. Euro Jahresbeitrag (plus 36,8 %) einen wesentlichen Beitrag geleistet. Insgesamt wurden vom 1. Januar bis zum 30. September 2007 nahezu 200.000 Lebensversicherungsverträge neu abgeschlossen. Das sind 3,4% mehr als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. Davon sind 52.000 Riester-Verträge mit einem Jahresbeitrag von 22,0 Mio. Euro (plus 10,7 %). Weiterhin sehr positiv zeigte sich die Selbstständige Berufunfähigkeitsversicherung mit 12,3 Mio. € Jahresbeiträgen (plus 10,1 %). Der Versicherungsbestand erhöhte sich um 3,7 % auf über 68 Mrd. Euro.

Die erfolgreich abgeschlossene Integration der AMPAS Makler Service Gesellschaft gibt vor allem bei den gebuchten Bruttobeiträgen der Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG einen deutlichen Auftrieb. Diese stiegen um 21,7 % auf 579,3 Mio. Euro. Dieser Wert ist deutlich besser als der der Branche (- 0,4 % für 2007). Auch der Neuzugang entwickelte sich mit einem Zuwachs von 12,5 % auf 131,4 Mio. Euro sehr erfreulich. Maßgeblichen Einfluss haben das positive Kfz-Wechselgeschäft, aber auch die Sach-, Unfall- und Haftpflichtsparten. Insbesondere bei Hausrat konnten zweistellige Wachstumsraten erzielt werden (30.000 Stück = plus 24,1 %, Jahresprämie 2,4 Mio. Euro = plus 17,3 %).



Herr Wolfgang Otte
Tel.: (040) 2865-3239/4264
Fax: (040) 2865 - 5771
E-Mail: presse@volksfuersorge.de

Volksfürsorge Deutsche LV AG
An der Alster 57-63
20099 Hamburg
http://www.volksfuersorge.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de