Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 14.12.2006
Werbung

Volksfürsorge wächst stärker als der Markt

Die Geschäftsentwicklung der Volksfürsorge in der Lebensversicherung hat in den ersten neun Monaten 2006 einen sehr erfreulichen Verlauf genommen. Das Neugeschäft wurde nach laufendem Jahresbeitrag mit 167,3 Mio. EUR um 20,5 % (Branche plus 10,6 %) übertroffen. Stark erhöht hat sich auch das Neugeschäft gegen Einmalbeitrag. Es kletterte um 122,3 % auf 181,5 Mio. EUR. Das gesamte Neugeschäft der Volksfürsorge Leben erreichte damit ein Plus von 58,2 % auf 348,8 Mio. EUR. Für das Gesamtjahr 2006 erwartet Vorstandsvorsitzender Jörn Stapelfeld ähnlich gute Zahlen.

Zu dieser positiven Entwicklung haben u.a. Riester-Versicherungen und die Betriebliche Altersversorgung (bAV) beigetragen. Das Neugeschäft bei Riester stieg in den ersten neun Monaten um 56.000 Stück (Vorjahr: 25.000 Stück), das ist ein Plus von 126,4 %. Die Volksfürsorge hat jetzt einen Bestand von insgesamt 250.000 Stück. Die betriebliche Altersversorgung entwickelte sich ebenfalls sehr gut. Sie wuchs um 43,4 % auf 35,1 Mio. EUR (Vorjahr: 24,5 Mio. EUR) laufender Jahresbeitrag.

Die gebuchten Bruttobeiträge stiegen um 3,9 % (Branche plus 2,4 %) auf 1,8 Mrd. EUR.

Der Neuzugang der Volksfürsorge Deutsche Sachversicherung AG stieg von Januar bis September 2006 um 6,6 % auf 117,2 Mio. EUR Jahresprämie. Die Kraftfahrtsparten erreichten mit 96,0 Mio. EUR ein Plus von 11,5 %. Auch in der Wohngebäudeversicherung gab es mit 31,7 % bei 2,7 Mio. EUR Beiträgen eine erfreuliche Steigerung.

Auch bei den gebuchten Bruttobeiträgen in der Schaden-/Unfallversicherung entwickelte sich die Volksfürsorge deutlich besser als der Markt. Während für die Branche für das gesamte Jahr 2006 ein Prämienrückgang um 1,4 % prognostiziert wird, stiegen die Beiträge der Volksfürsorge in den ersten neun Monaten um 1,6 % auf 256,8 Mio. EUR.



Volksfürsorge Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Herr Wolfgang Otte
Tel.: (040) 2865 - 3239
Fax: (040) 2865 - 5771
E-Mail: wolfgang.otte@volksfuersorge.de

Volksfürsorge Deutsche Lebensversicherung AG
An der Alster 57-63
20099 Hamburg
Deutschland
www.volksfuersorge.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de