Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 31.10.2006
Werbung

Volkswagen-Versicherungsdienst GmbH: Günstigere Versicherungstarife für Volkswagen-Modelle mit ESP

10 Prozent Nachlass / Angebot gilt für alle VW Polo und Fox / Startschuss für neuartiges Tarifierungsmodell

Der Volkswagen-Versicherungsdienst (VVD) belohnt zukünftig Autofahrer, die ihr Fahrzeug mit dem Elektronischen Stabilitätsprogramm (ESP) ausrüsten lassen. Wer einen neuen VW Fox oder VW Polo mit ESP ausstattet und über den VVD versichert, erhält einen Preisnachlass auf den Tarif von zehn Prozent. „Wir sind der Ansicht, dass ein ausgeprägtes Sicherheitsdenken honoriert werden sollte“, betont Karsten Crede, Geschäftsführer der Volkswagen-Versicherungsdienst GmbH. Der VVD ist die erste Versicherungsgesellschaft, die diesen Weg geht.

ESP kann durch gezieltes Bremsen einzelner Räder ein Schleudern des Fahrzeugs im Grenzbereich verhindern. Dies senkt die Schadenquote und somit die Kosten für die Versicherungsgesellschaft. Das ESP-Bonusprogramm soll keine Einzelmaßnahme bleiben. „Wir halten es für sinnvoll, bei der Tarifierung verstärkt sicherheitsrelevante Aspekte als Kriterium heranzuziehen“, erklärt Crede weiter.



Herr Stefan Voges-Staude
Tel.: 05 31 / 2 12 26 21
Fax: 05 31 / 2 12 27 27
E-Mail: s.voges-staude@vwfsag.de

Volkswagen Financial Services AG
Gifhorner Straße 57
38112 Braunschweig
Deutschland
www.vwfsag.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de