Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 03.11.2011
Werbung

Vorsorge-Know-how: Leben und arbeiten im Ausland – Tipps für Auswanderer

Immer mehr Deutsche hat das Fernweh gepackt. Sie wollen Deutschland für ein paar Jahre oder sogar für immer den Rücken kehren. Laut Statistischem Bundesamt stieg die Zahl derer, die das Land dauerhaft verlassen haben, um gut die Hälfte. 2009 waren es knapp 155.000 Menschen. Was hinsichtlich der Altersvorsorge bei einer Auswanderung zu beachten ist und welche Auswirkungen sie auf die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung, auf Riester-Rente und Rürup-Rente sowie auf private Lebensversicherungen hat, erläutert der Verbraucher-Ratgeber in seinem aktuellen Thema "Leben und arbeiten im Ausland – Vorsorgeplanung für Auswanderer" unter www.vorsorge-know-how.de.

Das Wichtigste im Überblick:

- Verlässliche Vorsorge treffen

Wer auswandert sollte sich unbedingt mit der Planung seiner Altersvorsorge auseinandersetzen. Viele beachten nicht, dass in anderen Ländern eine gesetzliche soziale Absicherung längst nicht so komfortabel gegeben ist, wie in Deutschland.

- Die deutsche Rente wandert mit

Egal wohin es einen Deutschen zieht, die Leistungen aus der gesetzlichen Rentenversicherung werden weltweit ohne Abschlag ausgezahlt. Dabei gilt: Die Voraussetzungen der deutschen Rentenversicherung müssen erfüllt sein.

- Rückerstattung von gezahlten Rentenbeiträgen nicht möglich

Wer Deutschland für immer verlassen möchte, hat keinen Anspruch auf die Rückerstattung der bisher eingezahlten Beiträge zur gesetzlichen Rentenversicherung. Denn jeder Deutsche ist auch bei einem Aufenthalt im Ausland zur freiwilligen Versicherung berechtigt.

- Zulagen und Steuervorteile der Riester-Rente

Liegt der Hauptwohnsitz im Alter in einem EU-Land oder in einem EWR-Staat müssen Riester-Sparer ihre Zulagen und Steuervorteile nicht zurückzahlen. Liegt der Alterswohnsitz jedoch in einem anderen Land, fordert der Gesetzgeber die Leistungen zurück.

- Rürup-Rente im Ausland

Rürup-Sparer sind im Vorteil: Die Rente wird unbedenklich an jeden Alterswohnsitz im Ausland ausgezahlt.

- Private Lebensversicherungen

Alle namhaften Anbieter am deutschen Markt zahlen ihre Leistungen weltweit aus – egal ob Rente oder Kapitalauszahlung. Auch der Schutz aus einer Berufs- oder Erwerbsunfähigkeitsversicherung bleibt im Ausland erhalten.

Der Vorsorge-Know-how-Tipp zur privaten Lebensversicherung:

Erst unterschreiben, dann Koffer packen! Mit einer privaten Versicherung machen sich Auswanderer weitgehend unabhängig von den Sozialleistungen im Ausland. Außerdem starten sie mit einer verlässlichen Vorsorge im Gepäck in ein neues Leben. Denn wer erst einmal in seiner Wahlheimat angekommen ist, hat so viel um die Ohren, dass die Planung der Altersvorsorge auf unbestimmte Zeit verschoben wird. Und, je später mit der Geldanlage begonnen wird, desto mehr Mittel sind monatlich aufzubringen, um das Ansparziel zu erreichen.

Mehr zu "Leben und Arbeiten im Ausland – Vorsorgeplanung für Auswanderer" unter http://www.vorsorge-know-how.de/wendepunkte/leben-und-arbeiten-im-ausland/.



Unternehmenskommunikation
E-Mail: redaktion@vorsorge-know-how.de

Swiss Life AG
Niederlassung für Deutschland
Berliner Straße 85
80805 München
http://www.swisslife.de/

Vorsorge-Know-how

Unter www.vorsorge-know-how.de finden Verbraucher Wissenswertes rund um Altersvorsorge und Versicherungen. Ziel des Infoportals zur Vorsorge ist es, komplexe Inhalte verständlich zu erklären und aktuelle Themen sachlich darzustellen. Die Website wird von der deutschen Niederlassung des Lebensversicherers Swiss Life (www.swisslife.de) betrieben.


Über Swiss Life in Deutschland

Swiss Life zählt heute zu den führenden ausländischen Versicherern auf dem deutschen Markt. Das Unternehmen ist unabhängiger Anbieter für innovative Versicherungsprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Vorsorge und Sicherheit.

Das breite Produktangebot richtet sich sowohl an Privat- als auch an Geschäftskunden. Im Privatkundensegment bringt Swiss Life langjährige Erfahrung unter anderem in der privaten Rentenversicherung, der Lebensversicherung sowie in der Absicherung gegen das Risiko einer Berufsunfähigkeit ein.

Für Geschäftskunden stehen speziell für ihren Bedarf entwickelte Versorgungsmodelle im Bereich der betrieblichen Altersversorgung zur Verfügung. Rund 50.000 Unternehmen aller Branchen und Größen erhalten mittlerweile eine betriebliche Versorgungslösung von Swiss Life.

Die 1866 gegründete deutsche Niederlassung des Schweizer Marktführers für Lebensversicherungen hat ihren Sitz in München und wird von Klaus G. Leyh, Hauptbevollmächtigter der Niederlassung für Deutschland, geleitet. Derzeit sind rund 700 fest angestellte Mitarbeiter im Innen- und Außendienst sowie in unseren Tochtergesellschaften beschäftigt. Mit 17 Filialdirektionen gewährleistet Swiss Life ein flächendeckendes Servicenetz. Der Vertrieb der Vorsorgeprodukte erfolgt über die Zusammenarbeit mit Maklern, Mehrfachagenten, Finanzdienstleistern und Banken.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de