Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.01.2010
Werbung

Vorsorgeangebot "TwinStar" von AXA wieder komplett

AXA hat ihre Vorsorgelösung TwinStar Invest überarbeitet und neue Angebote für die Vorsorgeschichten 1 (Rürup-Rente) und 3 (Privatvorsorge) an den Markt gebracht. Damit reagiert AXA auf die veränderten Marktgegebenheiten. Mit nun wieder sechs TwinStar-Varianten in allen Schichten und einem breiten Angebot an konventionellen und fondsgebundenen Produkten für die Altersvorsorge und zur Risikoabsicherung bedient AXA die Anforderungen an die Vorsorgeprodukte der Zukunft.

Seit Anfang Januar 2010 ist AXA mit zwei weiterentwickelten Invest-Varianten des Vorsorgeprodukts TwinStar für die 1. und 3. Schicht am Markt. Neben bewährten Fonds setzt AXA dabei erstmals spezielle, für die Altersvorsorge konzipierte Fonds und Strategiedepots ein.

"Auch der neue TwinStar Invest bietet unseren Kunden eine garantierte Rente, die im Vergleich zu Fondspolicen mit Bruttobeitragsgarantie eine Spitzenposition einnimmt und gleichzeitig hohe Renditechancen eröffnet", erklärt Thomas Gerber, im AXA Vorstand verantwortlich für das Ressort Vorsorge. "Wir waren der erste Anbieter mit Variable-Annuity-Produkten am deutschen Markt, und wir sind nach wie vor von diesem Produktkonzept als wichtigem Bestandteil für ein ausgewogenes Vorsorgeangebot überzeugt."

Im Frühjahr 2009 hatte AXA den Verkauf des TwinStar Invest in der 1. und 3. Vorsorgeschicht ausgesetzt. Damit reagierte die Gesellschaft auf die veränderten Kapitalmarktgegebenheiten, denn die Absicherung der ursprünglichen Garantien war aufgrund der besonders volatilen Kapitalmärkte deutlich teurer geworden. Zu betonen ist dabei, dass die Risiken und Kosten für die Darstellung der Garantien bei TwinStar jederzeit AXA getragen hat und weiter trägt - für Kunden ist und bleibt TwinStar daher selbst in schwierigen Zeiten absolut verlässlich.

Aufgrund des weiterhin klaren Bekenntnisses von AXA zu Variable Annuities, dem Produktkonzept, auf dem TwinStar basiert, kündigte die Gesellschaft im Frühjahr gleichzeitig an, die zurückgezogenen Varianten zu überarbeiten und zu einem späteren Zeitpunkt wieder einzuführen.

Im Fokus dieser Wiedereinführung steht nun die klare Positionierung der Tarifvarianten:

- TwinStar Invest mit Bruttobeitragsgarantie für renditeorientierte Kunden mit gewissem Sicherheitsbedürfnis, das heißt, Kunden mit hoher Fondsaffinität und Renditeorientierung mit dem zusätzlichen Wunsch nach Sicherung ihres eingesetzten Vermögens.

- TwinStar Klassik mit einer der höchsten garantierten Renten für Kunden mit hohem Bedürfnis nach Sicherheit und Garantie, die gleichzeitig die Performance-Möglichkeiten an den Aktienmärkten nutzen möchten.

TwinStar ist eine Rentenversicherung mit speziellen Garantien und basiert auf dem Konzept der Variable Annuities. Für die Darstellung der Garantie bezahlt der Kunde, wie bei Versicherungsprodukten üblich, eine Risikoprämie in Höhe eines festen Prozentsatzes des Fondsguthabens pro Jahr. Kapitalanlage und Garantiemanagement sind so voneinander unabhängig und zur Sicherstellung der Garantien muss nicht auf risikoarme, jedoch renditeschwächere Anlagen zurückgegriffen werden.

Neue Fondspalette für alle Anlagepräferenzen

TwinStar Invest kann mit Einmalzahlungen ab 5.000 Euro oder mit laufender Beitragszah-lung ab 25 Euro pro Monat abgeschlossen werden. Im Gegensatz zu anderen Versicherungsprodukten bestimmt der Kunde dauerhaft über das Anlagesystem, den Asset-Manager und den Aktienanteil, in den bis zu 100 Prozent der Anlagebeträge fließen können.

Für die Kapitalanlage stehen vier Strategiedepots mit unterschiedlichen Aktienquoten und neun Einzelfonds für alle Anlagepräferenzen zur Verfügung, dabei bestimmt der Kunde die Auswahl selbst. Während der Vertragslaufzeit kann er zwischen den Anlageformen wechseln; insgesamt können bis zu drei Strategiedepots und/oder Einzelfonds gleichzeitig bespart werden.

Sicherheit durch Flexibilität bei der Leistungswahl

Fünf Jahre vor dem vereinbarten Rentenbeginn und weitere zehn Jahre danach kann der Kunde wählen, wann er seine Leistungen in Anspruch nehmen möchte. Somit kann er das Investmentguthaben über einen längeren Zeitraum stehen lassen und so von möglicherweise weiter steigenden Kursen profitieren. Am Ende der Aufschubzeit kann der Kunde sich dann entweder das Investmentguthaben auszahlen lassen, oder er wählt die lebenslange Investment-Rente. Alternativ kann er auch die garantierte Rente wählen, deren Höhe bereits bei Vertragsabschluss in voller Höhe ausgewiesen ist.

Auch während der Vertragslaufzeit bleibt der Kunde flexibel in der Vertragsgestaltung, etwa durch Zuzahlungen in der Ansparphase oder Entnahmen sowohl in der Anspar- als auch in der Auszahlphase. Beiträge können reduziert oder erhöht werden, Beitragsfreistellungen sind ebenso möglich wie Policendarlehen.

Zusätzliche Absicherungen wie eine Berufsunfähigkeits- oder Risikozusatzversicherung oder Todesfallabsicherung sind ebenfalls möglich.

AXA setzt auf breites Produktangebot

In den vergangenen Monaten hat AXA die Auswirkungen der Finanzmarktkrise und entsprechend verändertes Kundenverhalten analysiert: so wünschen wieder viele Kunden konventionelle Produkte mit hohen Sicherheiten, andere wiederum sind rein renditeorientiert und benötigen keinerlei Garantien, darüber hinaus gibt es Kunden, die eine Kombination aus beidem wünschen. "2010 werden wir den Weg zu einem in allen Bereichen starken Komplettanbieter fortsetzen", erläutert Thomas Gerber die Ausrichtung des Geschäftsfeldes Vorsorge bei AXA. In einem ersten Schritt stärkt die Gesellschaft für die stark sicherheitsbewussten, konservativen Kunden den konventionellen Bereich; erster Beleg hierfür ist die konstante Überschussbeteiligung für 2010 von bis zu 4,8 Prozent. Für Kunden mit dem Wunsch nach Renditeoptimierung plus Garantien eignet sich der TwinStar, und Kunden mit hoher Renditeorientierung bietet AXA reine Fondspolicen an. Wir werden künftig stärker als bisher diversifizieren - zwischen konventionellen Produkten, Variable Annuities und fondsgebundenen Angeboten, Einmalbeiträgen und laufender Prämie," so Gerber, "und wir tun dies auf dem soliden Fundament der finanziellen Stärke und Innovationskraft der AXA Gruppe."



Frau Ursula Roeben
Tel.: +49 (0221) 1 48 - 2 11 41
Fax: +49 (0221) 1 48 - 3 00 44
E-Mail: ursula.roeben@axa.de

AXA Konzern AG
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
www.axa.de

AXA in Deutschland

Der AXA Konzern zählt mit Beitragseinnahmen von 9,84 Mrd. Euro (2008) und rund 12.000 Mitarbeitern zu den führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. Das Unternehmen bietet ganzheitliche Lösungen in den Bereichen private und betriebliche Vorsorge, Krankenversicherungen, Schaden- und Unfallversicherungen sowie Vermögensmanagement an. Alles Denken und Handeln des Unternehmens geht vom Kunden und seinen Bedürfnissen aus. Dies dokumentiert der Konzern auch in seiner Organisationsstruktur, die an den vier Kundensegmenten Privatkunden, Firmenkunden, Öffentlicher Dienst (unter der Marke DBV Deutsche Beamtenversicherung) und Ärzte/Heilwesen (unter der Marke Deutsche Ärzteversicherung) ausgerichtet ist. Die AXA Deutschland ist Teil der AXA Gruppe, einem der weltweit führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätigkeitsschwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Im Geschäftsjahr 2008 erzielte die AXA Gruppe nach IFRS einen Umsatz von 91 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis (Underlying Earnings) von 4,0 Mrd. Euro. Das verwaltete Vermögen (Assets under Management) der AXA Gruppe hatte Ende 2008 ein Volumen von 981 Mrd. Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de