Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 23.01.2012
Werbung

Wüstenrot erzielt weiteren Neugeschäftsrekord

Marktposition gefestigt – Bestmarken im Cross-Selling.

Der Stuttgarter Vorsorge-Spezialist Wüstenrot & Württembergische (W&W) hat 2011 im Bausparen erneut zugelegt. Die Brutto-Bausparsumme wuchs nach vorläufigen Zahlen um 17,4 Prozent auf 15,3 Milliarden Euro. Rechnet man die Neugeschäftszahlen der im Verlauf des Jahres 2010 erworbenen Allianz Dresdner Bauspar AG (ADB) vollständig für das Jahr 2010 mit ein, ergibt sich ein Plus von 4,4 Prozent. Im eingelösten Neugeschäft verzeichnete Wüstenrot einen Zuwachs von 3,4 Prozent auf 11,8 Milliarden Euro. Damit kann die Wüstenrot Bausparkasse auf die höchste Vertriebsleistung in ihrer knapp 90-jährigen Geschichte verweisen. Wüstenrot hat seine Position als Nummer 2 unter den deutschen Bausparkassen somit weiter gefestigt.

Der erneute Neugeschäftsrekord im Bausparen im fünften Jahr in Folge resultiert insbesondere aus dem breiten vertrieblichen Ansatz von Wüstenrot. Neben der traditionell starken eigenen Außendienstmannschaft, die rund 60 Prozent zum Bausparabsatz beisteuert, stützt sich Wüstenrot auf einen Multikanalvertrieb und eine Vielzahl leistungsfähiger Partner. Allein die Württembergische, die ebenfalls Teil des Vorsorge-Spezialisten ist, erzielte mit ihrer Ausschließlichkeitsorganisation  2011 ein Abschlussvolumen von knapp 1 Milliarde Euro (Vorjahr rund 900 Millionen Euro) und damit ein erneutes Rekordergebnis bei der Vermittlung von Bausparverträgen für Wüstenrot.

Erfolgreiche Partnerschaften und Multikanalvertrieb als Wettbewerbsvorteil

Darüber hinaus tragen die zahlreichen Kooperationspartner aus dem Bank- und Versicherungssektor, Makler und Partnerschaften mit Verbänden zunehmend zum Geschäftserfolg von Wüstenrot bei. Neben dem Vorsorgewerk des Deutschen Beamtenbundes konnte der Mitgliederservice der Gewerkschaft ver.di zum Jahresbeginn 2012 als weitere Organisation aus dem Bereich der Gewerkschaften als Partner für das Bauspargeschäft gewonnen werden.

Mit der Commerzbank, der HVB und Santander zählen zudem nach Kundenzahl drei der vier größten Privatbankengruppen zu den Partnern von Wüstenrot. Exklusive Vertriebsabkommen bestehen auch mit der Allianz / OLB, der ERGO-Gruppe und weiteren bedeutenden Finanzdienstleistern. Wüstenrot hat eine langjährige Erfahrung in der Betreuung von Kooperationen und bietet jedem Partner eine individuelle, maßgeschneiderte Vertriebsunterstützung. Dies zeigt sich darin, wie gut es in kurzer Zeit gelungen ist, die neuen Kooperationspartner Commerzbank und Allianz / OLB zu begleiten.

Die Commerzbank steuerte im ersten vollen Jahr der Zusammenarbeit mit Wüstenrot ein Neugeschäftsvolumen von rund 2 Milliarden Euro im Bausparen bei. Die Allianz vermittelte zusammen mit der OLB ein Bausparneugeschäft von rund 1 Milliarde Euro. „Dieser einzigartige Vertriebswege-Mix und die partnerschaftliche und lösungsorientierte Zusammenarbeit mit allen Vertrieben verschaffen Wüstenrot auch in den kommenden Jahren eine hervorragende Ausgangsposition für den Wettbewerb auf dem Bauspar- und Baufinanzierungsmarkt“, kommentiert Vertriebsvorstand Bernd Hertweck die Geschäftszahlen des vergangenen Jahres.

Qualität und Quantität verbessert

Ihre Wettbewerbsposition sieht die älteste deutsche Bausparkasse aber nicht nur durch einen unerreicht breiten Zugang zum Kunden, sondern auch durch eine leistungsstarke Produktpalette weiter gestärkt. So kürten der Fernsehsender n-tv und die Finanzberatung FMH Wüstenrot im vergangenen Jahr zur „Besten Bausparkasse 2011“. Zudem erzielte das Unternehmen in zahlreichen weiteren Tests hervorragende Resultate bei klassischen Bauspartarifen und Untersuchungen zum „Wohn-Riester“.

Neben den rein quantitativen Steigerungen konnte Wüstenrot 2011 auch Verbesserungen in der Werthaltigkeit des Geschäftes verzeichnen. So liegt beispielsweise der eingelöste Vertragsbestand mit 97,3 Milliarden Euro Bausparsumme (Vorjahr 96,2 Milliarden Euro) auf einem neuen Rekordniveau, womit eine größere Anzahl von Kunden als jemals zuvor ihrem Immobilientraum näher gebracht wurden. Auch der Tarif-Mix im Neugeschäft konnte weiter verbessert werden. „Wir legen großen Wert auf ein qualitativ hochwertiges Neugeschäft zur Zufriedenheit unserer Kunden“, führt Hertweck weiter aus. „Damit wollen wir unserem Geschäftsauftrag, Wohnwünsche, Vermögensbildung und Altersvorsorge unserer Bausparer zu sichern, gerecht werden. Mit den erzielten Verbesserungen sind wir auf dem richtigen Weg.“

Auch in der Baufinanzierung und im Cross-Selling auf gutem Weg

In der Baufinanzierung hat der Vorsorge-Spezialist 2011 eine stabile Vertriebsleistung erbracht. Es wurden neue Kredite in Höhe von 4,4 Milliarden Euro (Vorjahr 4,5 Milliarden Euro) vermittelt. Damit konnte das Vorjahresergebnis bei stärkerer Fokussierung auf die Werthaltigkeit des Geschäftes nahezu wiederholt werden. Darüber hinaus hat der eigene Vertrieb der Bausparkasse im Cross-Selling Akzente gesetzt. Bei der Vermittlung von Lebens- und Sachversicherungen für die Württembergische hat die Ausschließlichkeitsorganisation von Wüstenrot neue Bestmarken erreicht.



Herr Dr. Immo Dehnert
Leiter Kommunikation und Pressesprecher
Tel.: +49 (0)711 - 662-721471

Wüstenrot & Württembergische AG
Gutenbergstraße 30
70176 Stuttgart
http://www.ww-ag.de

Wüstenrot & Württembergische – Der Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „Der Vorsorge-Spezialist" für die vier Bausteine moderner Vorsorge: Absicherung, Wohneigentum, Risikoschutz und Vermögensbildung. Im Jahr 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart die Geschäftsfelder BausparBank und Versicherung als gleichstarke Säulen und bietet auf diese Weise jedem Kunden die Vorsorgelösung, die zu ihm passt. Die rund sechs Millionen Kunden der W&W-Gruppe schätzen die Service-Qualität, die Kompetenz und die Kundennähe von 9.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern im Innendienst und 6.000 Außendienst-Partnern. Dank eines weiten Netzes aus Kooperations- und Partnervertrieben sowie Makler- und Direkt-Aktivitäten kann die W&W-Gruppe mehr als 40 Millionen Menschen in Deutschland erreichen. Die W&W-Gruppe setzt auch künftig auf Wachstum und hat sich bereits heute als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de